1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Mai 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Die Deutsche TV-Plattform tritt nachdrücklich für Interoperabilität und einheitliche TV-Standards ein. Diese Position machte Gerhard Schaas, Vorstandsvorsitzender dieser Vereinigung beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland deutlich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Damit steht er und seine Industrielobby sicherlich alleine da. Ich glaube kaum, dass selbstdenkende selbstrecherchierende Menschen sich so einen Müll kaufen...

    Die einzigen nützlichen CIs (CI 1.0 OHNE +) für die Deutschen PayTV-Zuschauer sind:
    Für KDG, Premiere: Alphacrypt light mit Firmware 1.16 vom September 2008
    Für Premiere, Telecolumbus/Primacom, Unitymedia, KabelBW: Giga Cam Blue mit Firmware 1.22
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2009
  3. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    66
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Das ist m.E. ein eindeutiger Widerspruch zur Äußerung des Pressesprechers seiner Firma vor einigen Monaten...
    Da wurde u.a. gesagt:
    Was ist nun mit den aktuellen Loewe-Geräten, die eine DVB-CI-Standardschnittstelle haben? Was ist mit der revocation list, welche ja bei den CI+-Spezifikationen die Möglichkeit lässt, selbst zertifizierte CI+-Geräte im Nachhinein auszuschließen? Wie wird sichergestellt, dass aktuelle CI-Geräte mit den CI+-Modulen uneingeschränkt nutzbar sind? Herr Schaas sollte im Zusammenhang mit CI+ fairerweise nicht von Investitionssicherheit für den Zuschauer sprechen, denn die liegt da in keinem Fall vor. Ein High-End-Gerät wie die von Loewe sind unter solchen Rahmenbedingungen keinesfalls empfehlenswert...
     
  4. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Die Loewe-, Technisat- und Sony-Geräte mit CI kann man quasi wegschmeißen. Und die revocation list ist dazu da, um den CI+ Markt nicht abflauen zu lassen: Ich stelle mir das so vor: Ein CI+ Gerät wird bei Erstinbetriebnahme mit einem Datum markiert und pünktlich nach 2 Jahren per revocation list wird das Ding geschrottet, so dass ein Neukauf eines anderen CI+Moduls nötig ist.

    Wenn es diese revocation list in dieser CI+Unnorm wirklich gibt, dann ist das per einfacher "while if else"-Anweisung scripttechnisch zu lösen und die CI+ Industrie hat damit eine neue dauerhaft gesicherte Einnahmequelle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2009
  5. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    66
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Mit dieser Liste könnte man auch unliebsam (gewordene) Konkurrenz außen vor halten. Aber wie passt das mit der angeblichen Investitionssicherheit für den Kunden zusammen?:confused:

    Hier ist auch eine Meldung, mit etwas kritischeren Anmerkungen bzgl. zur CI+- bzw. DVB-CI-Problematik...
     
  6. Maik

    Maik Talk-König

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    5.320
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Ja die Anmerkung bei Infosat zu CI+ und der DVB Problematik, stimmt auf den Punkt.
    Aber die Kabelfirmen wissen schon wie toll Sie die Sache Verkaufen können.
    Alle Kunden müßten nur richtig Aufgeklärt sein um den faulen Braten zu riechen.

    Gruß
    Maik
     
  7. DarkBengel

    DarkBengel Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    " 'Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht dabei immer wieder die Verständigung aller Beteiligten im Interesse der Nutzer', so Schaas. Besonders wichtig sei es, den Verbrauchern die größtmögliche Investitionssicherheit zu geben.Aus diesem Grund begrüßt die Deutsche TV-Plattform das Ziel der Partner RTL und Eutelsat, im Rahmen ihres gemeinsamen DVB-T-Projektes, die CI Plus-Schnittstelle zukünftig zu unterstützen. Somit wird ein notwendiges Mindestmaß an Inter-operabilität gesichert. "

    Der Zuschauer mit einem CI-Slot hat keine Investitionssicherheit - mit CI-Plus hat er einen Haufen (funktionsfähigen) Elektromüll.

    Was mich bei dieser ganzen CI-Plus-Geschichte schon wundert: Der Markt wurde wg. zertifizierten Boxen weitgehend ausgeschaltet - nun ermittelt das BKartA. Die Anbieter kriegen Muffensausen - sie sehen den Kunden jedoch weiterhin als Kriminellen an und entwickeln eilig CI-Plus der das Recht auf Privatkopie mit den Füssen tritt. Das ist der einzige Grund für CI-Plus - Contentsicherung - der immer wieder aufgeworfene Jugendschutz lässt sich ohne Probleme realisieren - siehe Arena.TV oder die Conax-Liason von Premiere/Technisat letztes Jahr. Aber wegen der Pflicht-Zertifizierung von CI-Plus, die für die Receiver-, CAM., TV-Hersteller mehrere 10.000 Euro kostet, wird doch auch wieder der Receivermarkt abgeschottet.

    Auch ein Fall fürs Bundeskartellamt?!
     
  8. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Ich finde schon der Kunde hat Investitionssicherheit. Er kann sich sicher sein, den ******* irgendwie bezahlen zu müssen :D
     
  9. MediaMuc

    MediaMuc Senior Member

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Das schlimme ist ja auch, dass die Hersteller nun beginnen CI Plus Fernseher auszuliefern, jedoch CI+ erst einmal bei den Produktfeatures totschweigen. Hier gibt es sicherlich eine Absprache zwischen den Firmen oder eine Anweisung innerhalb der ZVEI, dass auch die kleinen still halten.

    Damit verbreitet sich die Pest erst einmalin den Wohnzimmern, ohne dass der Zuschauer es mit bekommt. Wenn dann genügend Penetration erfolgt ist, werden die Daumenschrauben angezogen.

    Hoffentlich reagiert vorher das Bundeskartellamt oder der Verbraucherschutz.

    CI Plus MUSS an den Geräten gekennzeichnet werden!!!!!!!
     
  10. _MR_

    _MR_ Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV: Philips 52 PFL 9632,
    AV-Receiver: Yamaha RX-V 2065,
    BD-Player: Panasonic DMP-BD55,
    Sat-Receiver: Dream Multimedia DM 7000,
    DVD-Allesfresser: Philips DVP 5992,
    AW: Schaas sieht in CI plus-Schnittstelle Investitionssicherheit für TV-Zuschauer

    Das investitionssichterste, was ich in diesem Bereich je gekauft habe, war meine Dreambox DM 7000. Ist 5 Jahre alt und kommt sowohl mit den Nagra wie auch den neuen NDS Karten von Premiere prima klar. Was bitte soll also das Gewäsch über Investitionssicherheit bei CI Plus? CI Plus ist nichts weiter als vorsätzliche Gängelung des Kunden. Wer da freiwillig mitmacht und Geld für diesen Unsinn ausgibt, ist selber schuld.

    Ich hab aber die begründete Vermutung, das es schon bald die ersten China CI Plus Geräte gibt, die den ganzen Spuk per (halblegalem) Softwareupdate aus der Welt schaffen können. Die gaukeln dem CI Plus Modul einfach vor, alles wäre sicher und können dann ganz normal auch den geschützten Stream aufzeichnen. Nachdem Premiere wieder dicht ist, müssen sich die China Hersteller wieder etwas einfallen lassen, um sich von der breiten Masse abzusetzen.

    Ins Knie schießen sich dann mal wieder nur die deutschen Hersteller, die auf ihren vernagelten CI Plus Kisten dann sitzenbleiben.

    Ansonsten bin ich in der ganzen Sache eigentlich relativ Pragmatisch: Ich schaue so gut wie nie Live TV, sondern zeichne fast immer alles auf (schon allein, um die unerträgliche Werbung rauszuschneiden). Hab ich keine Möglichkeit mehr, TV Mitschnitte anzufertigen, gibt es für mich auch keinen Grund mehr, einen Sender zu abbonieren. Verschlüsseltes Free TV hat bei mir eh keine Chance.
     

Diese Seite empfehlen