1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schüsselqualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FfS, 21. November 2003.

  1. FfS

    FfS Junior Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    München
    Anzeige
    hi,

    mich würde mal interessieren, ob es bei den schüsseln wirklich unterschiede gibt. vielleicht eine blöde frage. ich meine jetzt auch nicht den unterschied zwischen alu und stahl.
    vielmehr interessiert mich ob schüsseln gleicher grösse unterschiedliche mepfangqualität bieten. und wenn ja, warum? was kann eine schüssel haben(wölbung, beschichtung, etc.) um ein besseres signal zu bekommen als eine andere, gleich große?
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    Ja,Alu rostet nicht und stahl rostet breites_ breites_ breites_
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Unterschiede gibts nicht wirklich. Gut Alu oder Stahl dann lieber Alu ist leichter und rostet nicht. Bei dem Halter sollten wenns das überhaupt gibt VA-Schrauben verwendet werden. Ansonsten sind wohl die grösseren Unterschiede im LNB und den dazu passenden HAlterungen zu sehen. Kathrein hat spezielle LNBs die nur auf die hauseigene Schüssel passen und darauf kann man nur mit einigem Aufwand normale LNBs montieren. Dasselbe gilt glaube ich auch für Technisat. Eine Gibertini Schüssel hat als Standard einen Multifeedhalter dabei bei dem man in der Regel 2 mit Zusatzhalter 3Lnbs montieren kann. Aber der Empfangspegel wird nur durch den Durchmesser bestimmt. Als Sonderform gibts noch die Wavefrontier Schüssel die nach dem Cassegrain Prinzip aufgebaut ist. Allerdings braucht man die nur dann wenn man mehrere weit auseinanderliegende satelliten empfangen möchte. Für Astra und Hotbird ist das rausgeschmissenes Geld.

    Gruss Uli
     
  4. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    Unterschiede in der Empfangsqualität kann es durchaus geben. Z.B. hinsichtlich der Verarbeitungsqualität des Reflektors u. der mechanischen Stabilität der Gesamtkonstruktion (macht sich bei Sturm bemerkbar).
    Bei den Markenschüsseln gleicher Grösse dürften die Unterschiede, bezogen auf die Empfangsleistung, jedoch gering ausfallen und von Noname-Produkten würde ich ohnehin lieber die Finger von lassen.

    gruss
    smart

    <small>[ 22. November 2003, 11:08: Beitrag editiert von: smart ]</small>
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    naja, unterschiede gibt es schon. Natürlich ist erstmal die schüsselfläche entscheidend aber 2 schüsseln gleicher grösse brauchen nicht das gleiche empfangsergebnis zu liefern. Am verwendeten material liegt es kaum. Die genauigkeit der schüsselform entscheidet darüber, ob der der empfang besser oder schlechter ist als mit einer anderen gleichgrossen. Bei ner optisch sichtbaren beule kann der effekt schon sehr stark sein.

    Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass teure besser sind. Vielleicht kommen die ja aus derselben presse wie die die billigen winken
    Die materialfrage ist auch nicht so wichtig, denn die beschichteten stahlschüsseln rosten auch nicht. Stahl haber den vorteil, dass es robuster als alu ist, und deshalb nicht so schnell verformt. Was das betrifft sind wahrscheinlich gute plastikschüsseln überlegen, denn die können eher einen stoss vertragen winken

    Sonst wie vorher schon gesagt, gucken was für zubehör es gibt und wie masthalterung etc. konstruiert und verarbeitet sind (da fängt's meist zuerst zu rosten an bei billigprodukten)
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Bei " wiso " haben sie letzt Baumarktanlagen getestet. Und das Ergebnis war selbst für den Profi mit der der Referenz-Anlage von Kathrein und mit einem Messgerät sehr verwunderlich.

    Algemein war der Tester mit der Beschichtung der Schüssel nicht zufrieden, eine Schüssel hatte sogar eine Dalle.

    Denoch lag die Schüssel mit der Dalle nur 10 dB unter der Kathrein, und die anderen waren nur 1,2 dB schlechter, also nur messbar !

    Hätte ich auch nicht gedacht !

    Aber bei den Beschichtungen war keine 100%'ig, sodass hier Roststellen in kürzester Zeit zu erwarten sind.

    Ich kann mich meinen Vorschreiber nur anschliesen, auch ich habe eine ALU-Schüssel und ein LNB eines Namenhaften Herstellers ( GRUNDIG ) und bin hoch zufrieden.

    Also Welten liegen nicht dazwischen, eine Kathrein muss es wirklich nicht sein, aber ein gutes LNB und Alu-Schüssel. Dann sind Fehler wie, :" Wenn ich den 3. Analog-Receiver einschalte stürzt mein Digitalreceiver ab !", fast auszuschliesen.

    digiface
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    10dB sind aber auch nicht gerade wenig.

    Das Kathrein nicht 100dB mehr als andere Schüsseln gleicher grösse hat dürfet ja klar sein. Mit der selben Grösse holt man wahrscheinlich nur mit besserer justierung des LNB's was raus.
    Bei Triax ist ja z.B. der LNB Arm nicht gerade das was man stabil nennen kann. Bei Kathrein und den neuen Fuba sieht das schon anderst aus. Da ist der Arm mechanisch absolut fest.

    Blockmaster
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ja, die 10 dB war auch der Ausreisser im Test.

    Mit den geringen Unterschiede meinte ich die anderen zwei noch im Test verbliebenen, die nur 1,2 dB schlechter waren.

    Wobei ich mir diese auch nicht kaufen würde !

    digiface

    <small>[ 22. November 2003, 15:46: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  9. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    1,2 dB Gewinn ist ne Menge Holz.
    Das ist ungefähr der Unterschied zw. einer 85er und 100er...

    Das kann über Empfang und Nicht-Empfang entscheiden.
     
  10. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Auf jeden Fall benötigt man keine Kathrein oder technisat Schüssel. Markenschüsseln wie Gibertini, Fuba, etc. reichen vollkommen aus und kosten einen Bruchteil von Kathrein
     

Diese Seite empfehlen