1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüsselhalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von magnum66, 23. Februar 2005.

  1. magnum66

    magnum66 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    48
    Anzeige
    Hallo erstmal,

    habe heute an die Hauswand meine Schüsselhalterung angebaut, schön mit Wasserwaage, außenrum mit Silikon abgedichtet. Leider habe ich erst hinterher gemerkt das unten offensichtlich ein Klinker ein bißchen weiter aus der Wand guckt als oben. Was nun bewirkt das das Rohrstück auf dem die Schüssel steckt nicht hundertprozentig senkrecht steht. Ist die senkrechte Positionierung unbedingt wichtig, oder gibts da Toleranzen?

    Gruß
     
  2. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Schüsselhalter

    Toleranz gibts keine.
    Aber das macht nix, weil du die Schüssel an deren Halterung ja eh extra kippen/drehen kannst und die so einrichten musst.
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Schüsselhalter

    Eine lotrechte Montage des Mastes erleichtert das Ausrichten der Antenne ungemein. Steht der Mast schief verändert sich bei Verdrehung der Schüssel auch der Höhenwinkel. Ausrichten geht so auch, ist eben nur etwas aufwändiger.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Schüsselhalter

    Hallo,

    nein, das macht nichts, das erleichtert nur die Suche etwas;).

    Du errechnest den Winkel und stellst an der Schüssel an der Seite diesen Winkel ein.

    Wenn Du jetzt den Satelliten suchst, und die Halterung weiter oben leicht aus dem Wasser in Richtung Wand geht, und Du den Satelliten nicht beim ersten mal findest, dann weisst Du ja warum, und senkst den Winkel an der Schüssel um einen Hauch, sollte die Halterung ehr von der Wand weggehen, dann müsstest Du die Schüssel im Winkel leicht anheben, und wenn es minimal ist, wirst Du es vielleicht garnicht merken, und der Schüssel macht es sowieso nichts aus.

    digiface
     
  5. magnum66

    magnum66 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    48
    AW: Schüsselhalter

    Die Schüssel steht nicht mit dem Rücken zur Wand sondern im rechten Winkel, was bedeutet das ich die leichte Schiefstellung durch den aus dem Lot gekommenen Mast durch Schüsselverdrehungen nicht korrigieren kann. Man stelle sich die Schüssel vor wie ein Lenkrad das man leicht nach rechts drehen müßte. Geht natürlich nicht. Hoffe das ist einigermaßen verständlich?
     
  6. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Schüsselhalter

    auch das kannst du ausgleichen ,indem du den lnb in der halterung drehst.das ganze spielt sich sicher im bereich von 1-2 ° ab,ist also fast vernachlässigbar

    gruß,ulrich
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Schüsselhalter

    Ja genau, oder Du hängst dann das LNB gerade ein, so wie ein Lot, dann stimmt das auch wieder.

    digiface
     
  8. magnum66

    magnum66 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    48
    AW: Schüsselhalter

    Morgen,

    wenn man aber den Gedanken extrem fortspinnt und sich vorstellt die Schüssel wäre so stark verdreht das der LNB nicht mehr unten sondern an der Seite oder gar oben säße, 180° Drehung, könnte man das nicht korrigieren, da sind wir uns wohl einig. Es ist doch so: Beim Empfang gilt Einfallswinkel = Ausfallswinkel.
    Will heißen das gespiegelte Signal sammelt sich unten mittig der Schüssel, bei einer verdrehten Schüssel würde das Signal doch am LNB vorbeizielen, was nützt mir da eine LNB Drehung?
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Schüsselhalter

    Doch :D,

    wenn Du die Schüssel um 90° drehst, dann müsstest Du nur das LNB 90 weiter drehen, vertikal bleibt dann vertikal, und horizontal bleibt horizontal.
    Oder Du drehst nicht das LNB und vertikal und horizonal wären nur vertauscht, das könnte man am Multischalter ausgleichen oder am Receiver ( gut, muss net sein ).

    Wenn Du die Schüssel 180° drehst, steht zwar das LNB auf dem Kopf, die Lage der Empfangsstäbchen bleibt gleich, bei vertikal und horizontal.

    Man kann die Schüssel, Falls sie unter ein Vordach käme auch auf dem Kopf montieren und ausrichten, ohne Empfangprobleme.

    Die Schüssel hat drei Achsen, die dritte Achse ist die LNB Halterung.

    Die Ausrichterei ist dann natürlich schon Aufwendiger, aber geht.

    digiface
     
  10. magnum66

    magnum66 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    48
    AW: Schüsselhalter

    Hi,

    ich krieg das nicht auf die Reihe. :eek: Will als Anfänger auch keinem Fachmann widersprechen, aber in Physik hab ich ein bißchen aufgepaßt.
    Wenn das Satellitensignal schräg von oben kommt, und das tut es jawohl auch, von unten gehts glaub ich nicht:rolleyes:, und es gilt Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel, dann wird das Signal schräg nach unten reflektiert. Wie sollte es da auf einen LNB treffen der oben auf der Schüssel steckt (180° Drehung der Schüssel)? Der LNB würde sogar noch das eingehende Signal behindern.
    Vielleicht hast du auch eine technische anders konstruierte LNB-Halterung.
    Mein Auslegearm fürs LNB ist fest eingerastet, das einzige was ich am LNB drehen kann ist der Kopf desselben.
     

Diese Seite empfehlen