1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel mit 4 LNB's

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von habmax, 24. Mai 2007.

  1. habmax

    habmax Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    62
    Anzeige
    Hallo Leute,

    habe vor mir eine Schüssel mit 4 LNB's zu zulegen. Da ich aber nicht sooo viel Ahnung habe, wollte ich erstmal hier meine Fragen loswerden.

    1. Welche Schüssel brauche ich, damit auch alle 4 LNB's funktionieren?

    2. Wie teuer wird das ganze kosten? (Habe noch gar nichts ausser einem Receiver) Nicht, dass ich über den Tisch gezogen werde;)

    3. Wie hoch ist der Preisunterschied, zwischen einer Schüssel für 4 LNB's und einem LNB?

    4. Möchte folgende Satellite empfangen können: Astra, Hotbird, Sirius, Amos! Muss mein Receiver dafür geeignet sein oder kann man es auch selbst einstellen?

    Ihr seht, ich habe wirklich nicht viel Ahnung...
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Schüssel mit 4 LNB's

    Und ich sehe das Du sehr viel Ahnung hast, und genau weist was Du möchtest.
    So.
    Ersteinmal gibt es Schüsseln mit Multischiene.
    Das ist die günstigste Lösung
    http://www.berlin-satshop.de/triax-...L520.htm?hmm=cb39ff893ac978c1aa21128c68c3d63b
    Die passende Schüssel dafür:
    http://www.berlin-satshop.de/triax-...L517.htm?hmm=cb39ff893ac978c1aa21128c68c3d63b

    Oder einen Wavefrontier
    http://www.berlin-satshop.de/wavefrontier-toroidal-t90-L595.htm?hmm=cb39ff893ac978c1aa21128c68c3d63b
    Das ist die bessere Lösung. Aber teurerer.
    Da musst Du Dich nun entscheiden.
    LNB sind bei beiden nicht dabei und müssen einzeln dazugekauft werden.
    Dazu kommen noch DiSEqC Schalter 4X1
    http://www.berlin-satshop.de/platin...L818.htm?hmm=cb39ff893ac978c1aa21128c68c3d63b
    Benötigst Du bei beiden Varianten.
    Alles ist nur für einem Empfänger gedacht.
    Bei 2 Empfänger werden dann noch zusätzliche bzw andere Teile benötigt.
    Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

    Links dienen nur zur Information. Es gibt noch andere Hersteller und Händler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2007
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Schüssel mit 4 LNB's

    Bei Amos und zum Teil auch Sirius herrschen in Deutschland extrem unterschiedliche Empfangsmöglichkeiten. Daher ist eine ungefähre Ortsangabe zur realistischen Einschätzung unerlässlich.

    Für Amos kann man aber auch schon jetzt von einer LNB-Montage im Fokus (außer bei der T90) ausgehen. Dadurch wandern die anderen LNBs auf der Schiene alle auf die westliche Hälfte - und die andere Hälfte liegt mit viel Aufwand brach. Dennoch bleibt Amos ein schwieriger Kandidat, der wegen seiner Unzuverlässigkeit je nach Empfangsort eigentlich nur DXern etwas Spaß bringt.

    Eine Forumssuche -Amos- spricht dazu Bände. Besonders dieser Thread.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2007
  4. habmax

    habmax Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    62
    AW: Schüssel mit 4 LNB's

    Danke für eure Antworten:winken:

    Nun habe ich mir alles besorgt und habe vor morgen früh alles zu installieren. Das Problem ist, dass die Antenne von 2 Familien genutzt wird. Jetzt habe ich 2x die tollen Switcher bekommen. Bei einem Teilnehmer wäre es ja nicht schwer, den zu installieren (4 Kabel von den LNB's in den Switcher und das einzelne Kabel zum Receiver). Aber wie geht denn das mit 2 Teilnehmern??? Wo schließe ich den zweiten Switcher an?

    Danke für eure schnellen Antworten:eek:

    Hat sich erledigt. Habs jetzt endlich verstanden. Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2007
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Schüssel mit 4 LNB's

    Du hättest Deine Frage von Anfang an richtig forumlieren müssen: 4 Satelliten, 2 Teilnehmer. So wie Du es formuliert hast, ist es eine Ein-Teilnehmervariante gewesen, wozu Du auch richtig beraten wurdest.

    Für zwei Teilnehmer brauchst Du 2 Stück 4/1 Diseqc-Schalter, die Du ja zu haben scheinst. Aber Du brauchst auch 4 Twin LNBs, statt der Single LNBs. Es gibt leider keine Möglichkeit, alles mit den vorhandenen Teilen aufzubauen. Da wirst Du also die zwei LNBs zurück geben und dafür die richtigen ordern müssen.
     
  6. habmax

    habmax Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    62
    AW: Schüssel mit 4 LNB's

    Die habe ich;) Also müsste es eigentlich funktionieren....

    Danke für die Antwort...:winken:
     
  7. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Schüssel mit 4 LNB's

    Na dann ist es kein Problem. Den jeweils ersten Ausgang der 4 LNBs an einen Diseqc-Schalter, jeweils den zweiten Ausgang der 4 LNBs an den anderen Diseqc-Schalter. Fertig.
     

Diese Seite empfehlen