1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel für Multifeed weniger geeignet?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tnoralo, 25. Juni 2008.

  1. tnoralo

    tnoralo Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Böblingen
    Technisches Equipment:
    Smart Komplettanlage:
    81x71 cm Spiegel
    Smart MX 18 Receiver
    Erweitert auf Multifeed
    Astra 19.2 Astra 28.2
    Anzeige
    Hi!

    Gibt es Schüsseln, die von der Form her für Multifeed nicht so gut geeignet sind?

    Letztendlich wäre die Frage ob mit einer anderen 90 oder 100 cm Schüssel alles ganz toll wäre! ;-)

    Hintergrund:

    Ich habe eine Schüssel 71 x 81 cm (Smart-Komplett-Packet)
    mit Receiver Smart Mx 18 auf Eurobird 1/ Astra 2 .... 28.2° ausgerichtet.
    Zusätzlich mit 2. LNB und (sehr flexibler Multifeedhalterung) möchte ich Astra 19.2 empfangen.

    Den Transponder den ich unbedingt brauche hab ich jetzt. Jedoch ziemlich an der Grenze mit gelegentlichen Aussetztern. Mein Receiver zeigt lediglich ein AGC-Signal in %. Da hab ich so 86% wenn das Bild kommt... Bei Aussetzern ist es ganz weg.

    Ein großer Teil kommt jedoch gar nicht. Der Empfang ist durch Laub eh auf der Astra 19.2 erschwert, war jedoch bei direkter Ausrichtung auf den Astra 19.2 sehr viel besser.

    Das AGC-Signal ist auf den Transpondern von Eurobird/Astra 28.2 zwischen 89 und 96% und richtig klasse.
     
  2. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    AW: Schüssel für Multifeed weniger geeignet?

    Am besten Ast/Baum ab oder Schüsselstandort wechseln!

    Wenn beides nicht geht, hilft natürlich eine größere (nicht: anders geformte) Schüssel.
    Aber der Baum wächst ja auch, und irgendwann ist man dann vielleicht bei 2 Meter Schüsseldurchmesser.
     
  3. tnoralo

    tnoralo Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Böblingen
    Technisches Equipment:
    Smart Komplettanlage:
    81x71 cm Spiegel
    Smart MX 18 Receiver
    Erweitert auf Multifeed
    Astra 19.2 Astra 28.2
    AW: Schüssel für Multifeed weniger geeignet?

    Hi,

    erst mal Danke!
    Mit den Bäumen ist es hier leider schwierig....
    Witziger Weise wollte ich letzte Woche eine größere Schüssel kaufen, jedoch hat mir der Fachhandel davon abgeraten.

    Gruß
    tnoralo
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Schüssel für Multifeed weniger geeignet?

    Wenn man es genau nimmt, sind fast alle Satantennen weniger für den Multifeedbetrieb geeignet, da die Reflektoren garnicht daraufhin optimiert wurden und die volle Empfangsleistung somit nur im Zentrum zur Verfügung steht.
    Zum Rand hin geht das Signal sehr schnell in den Keller, was sich bei einem 10 Grad außer Mitte montierten LNB schon gravierend bemerkbar machen kann.

    Wesentlich besser sind da schon die Maximum T85 oder die Wavefrontier T90, wo das Signal in einem Bereich von ca. +/- 8° quasi überhaupt nicht abfällt und erst weiter außen der üblich starke Signalabfall beginnt.

    Das Optimum stellen zur Zeit die Antennen Triax Unique und Visiosat Bisat dar, die in ihrem kompletten Empfangsbereich (30°/40°) eine konstant hohe Empfangsleistung erzielen. Allerdings lassen sich die Hersteller dies auch sehr gut bezahlen (beide rund 200 Euro).

    Und noch eine Anmerkung zu der derzeitigen Anlage...

    Es macht meiner Ansicht nach wenig Sinn, den LNB für Astra 28,2° Ost genau ins Zentrum zu setzen und den LNB für Astra 19,2° Ost im Gegenzug ganz weit außen zu plazieren, solange dies bezüglich Astra 2D nicht zwingend erforderlich ist.
    Denn im zentralen Bereich ist der Signalabfall wesentlich geringer als im äußeren Bereich.
    Das heisst, wenn du den LNB für Astra 2 ein paar Grad aus der Mitte rausschieben würdest, wäre der Signalverlust nur Minimal, während das im Gegenzug weiter in die Mitte wandernde LNB für Astra 1 ein erheblich stärkeres Signal abbekommen würde.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2008

Diese Seite empfehlen