1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Steinello, 14. Mai 2006.

  1. Steinello

    Steinello Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    52
    Anzeige
    Hallo Jungs,

    langsam nimmt meine geplante SAT-Anlage Gestalt an.

    (Mit dem Receiver bin ich mir noch nicht ganz sicher:
    - ELANVISION EV-8000S <-- leider (noch?) nicht sehr verbreitet
    - Kathrein UFS 821 <-- leider ohne LAN
    Mit dem Receiver werde ich aber in jedem Fall die Anga Cable abwarten)

    Ich habe vor mir eine 90-er Kathrein-Schüssel, 2 Kathrein Quattro LNB´s und einen
    SPAUN 9/4 Multischalter zu holen.

    Auf meinem Dach befindet sich z.Zt. noch die alte ungenutzte Antennenanlage.
    Ich möchte das Rohr kürzen und die neue SAT-Schüssel daran befestigen:
    • Welcher Rohr-Durchmesser ist zu empfehlen !
      (Ich werde mir auch mal die Empfehlung von Kathrein dazu anschauen)
    • Gibt es vorkonfektionierte Kabel mit F-Stecker zwischen LNB und Multischalter ?
      (Pro LNB benötige ich vier Leitungen)
    • Gibt es vielleicht sogar ummantelte 4-fach-Kabel ?
    • Welchen Rohr-Innendurchmesser benötige ich um die Kabel durchzubekommen ?
      (Ich denke die Kabel sollten wieder durch den Mast - wie bisher)
    Gruß
    Steinello
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

    Hallo, Steinello,
    vergess die Fummelröhrchen einer alten analogen terrestrischen Antennenanlage, die sind zu schwach, für eine 90 er CAS sollte es schon ein ausreichendes Mastrohr sein, das heist je nach Abstand der ersten Einspannung bis zur Antennbefestigung sollte es da schon mindestens ein 40 er Rohr mit ca. 3 mm Wandstärke sein, bei Kathrein gibt es dafür ein Infoblatt .
    Gruß, Grognard
     
  3. Steinello

    Steinello Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    52
    AW: Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

    @Grognard

    Danke für die schnelle Antwort.

    Das hatte ich befürchtet.
    Dann werde ich mal prüfen wie ich ein dickeres Rohr durchs Dach bekomm !
    Leider benötige ich dann auch neue Halter für die Dachsparren.

    Mal sehen ob ich die alte Dachdurchführung noch verwenden kann.
    Ich nehme an (Baujahr: 1977) noch ne´ Blei-Manschette.

    Gruß
    Steinello
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

    Gibt es schon... aber wahrscheinlich wäre das Kabel dann entweder zu lang oder zu kurz. Mindestens eine Seite solltest du deshalb selber montieren, woraufhin du das Ganze auch gleich an beiden Seiten machen kannst. So schwierig ist die Steckermontage auch nicht.
    Es gibt so genanntes Quattro Kabel, siehe z.B. hier: Klick
    Das dürfte wahrscheinlich so etwas sein, was du meinst.
    Die Dämpfung ist bei diesen Kabeln aber recht hoch. Wenn es sich vermeiden lässt, würde ich solches Kabel nicht unbedingt verwenden. Mit vier vernünftigen Einzelkabeln kann man bessere Resultate erzielen.

    Die CAS 90 hat übrigens einen Spannbereich der Mastschelle von 48-90 mm. Selbst wenn das vorhandene "Röhrchen" halten sollte, bekämst du die neue Antenne da nur unter Schwierigkeiten dran.

    Gruß Indymal
     
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

    Servus,

    bau Dir einen Dachsparrenhalter drauf, falls nur eine Satschüssel montiert wird.
     
  6. Steinello

    Steinello Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    52
    AW: Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

    Hallo Jungs,

    danke für die Info´s.
    Ich habe mich gestern schon mal auf der Kathrein-Seite rumgetrieben.
    Ich denke die optimale Lösung wäre das alte "Röhrchen" gegen ein
    60-er Rohr zu tauschen - und ab durchs Dach.
    Die alte "Wäschespinne" wollte ich sowieso durch eine neue, "elegante"
    Schüssel ersetzen.

    Für die Dachdurchführung, Mast und Befestigungselemente habe ich
    Lösungen von Preisner und Kathrein gefunden.
    Hat jemand eine Empfehlung welchen Hersteller man bevorzugen sollte ?

    Und da schon einmal ein Loch im Dach ist - Mast durch und es ist gut !

    Ich muss mir das ganze aber erst noch einmal genau anschauen.

    Bzgl. der konfektionierten Kabel habe ich von Preisner fertige Kabel in
    3 und 5m Länge gefunden. Wenn die Montage der Stecker wirklich so
    einfach ist, werde ich mir die Kabel aber vielleicht auch selber zusammentüdeln.

    Gruß
    Steinello
     
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Schüssel - Dachbefestigung - altes Antennenrohr

    Das oben erwähnte 4-fach Koax hat wohl zum Teil geschönte Daten. Mir ist noch kein Minikoax unter die Finger gekommen, das bei auch nur 2050 MHz eine Dämpfung von weniger als 33 dB/100 m hat. Zudem ist die Schirmung mit 80 dB recht mager.
    TechniSat hat da besseres: http://www.technisat.de/de/produkte/produkteview.php?kid=44,45&pid=1383
    Man sollte aber auch die passenden F-Kompressionsstecker vervenden, damit die Abschirmung durchgehend gewährleitet bleibt.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen