1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel auf Astra mit Monoblock

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Markus02, 10. August 2003.

  1. Markus02

    Markus02 Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo,

    bisher habe ich immer nur gelesen, dass
    man per Monoblock seine Schüssel auf
    Hotbird ausrichten soll und der schielende
    LNB dann Astra empfängt.
    Aber geht es nicht genauso andersherum,
    sodass die Schüssel auf Astra 19,2 zeigt
    und der schielende LNB auf Hotbird?

    Beide Satelliten sollten doch eigentlich
    gleich stark sein und da ich zu 90% über
    Astra schaue, möchte ich eigentlich bei
    Astra den bestmöglichen Empfang.

    Wer hat Erfahrung damit?

    Danke !

    Markus
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Natürlich funktioniert das. Die Empfehlung, Astra schielen zu lassen, stammt aus Zeiten, wo noch die alten Eutelsat-Satelliten auf 13° positioniert waren. Heute sollte man es mal so und so testen und für sich entscheiden, was wichter ist, Astra mit guten Reserven oder Hotbird mit allen Feeds.
     
  3. NOVA

    NOVA Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    M
    Hallo läc

    Nostalgie Pur....

    Das waren noch Zeiten... 1996... meine erste SAT-Schüssel / Analog mit Multifeed... da gab es nur den HOTBIRD-1... der hies noch EUTELSAT-F1 mit Sehr schwachen Signal... 80cm waren damals Minimum!
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Es kommt darauf an, wie das Monoblock konstruiert ist. Wenn es 2 Hälse hat, kann man es am anderen befestigen. Bei manchen Typen ist aber durch die Bauart fest vorgegeben, welches LNB in der Mitte liegt. (Außer man greift in die Bastelkiste.)
     
  5. Markus02

    Markus02 Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Köln
    Danke zunächst einmal für die Antworten !!!

    Mein Monoblock hat 2 Hälse.

    Sehe ich das richtig das, wenn ich
    vor der Schüssel stehe, der schielende
    Hotbird LNB rechts vom "festen" Astra-LNB
    sein muss?

    Markus
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Musst aber aufpassen, das dann die Schaltsignale richtig zugewisen werden, sonst steuert der Receiver mit der Astrafrquenz den Hotbird an, und umgekehrt.

    digiface
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    [​IMG]

    <small>[ 11. August 2003, 21:50: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Bei den bekannten Monoblock-LNB´s ist immer Hotbird auf Pos.1 und Astra auf Pos.2
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Wenn er die Multif.-Schüssel nicht auf Hotbird sondern Astra ausrichtet, das Doppel-Quad-LNB nicht versetzt, dann würde es aber mit den Steuersignalen nicht mehr stimmen, wenn er das LNB versetzt würde es stimmen, die Frage ist aber auch, das dies Doppel-LNB ja eine Neigung haben muss die 6,2 ° entspricht, wenn man jetzt die Schüssel 6,2 ° nach links ( wenn man dahinter steht )dreht, müsste man dann das LNB nach rechts ( wenn man dahinter steht ) versetzen, der Astra Brennpunkt stimmt, klar, stimmt das schielende LNB auf die Umlenkung der Strahlen auf die Schüssel für Hotbird auch ???
    Normal schon.
    Schüssel verstellen ohne LNB zu versetzten, geht ja eigentlich gar nicht, sonst würde ja das Hotbird LNB nur in die Luft zeigen.

    Wenn dem so ist, stimmen auch die Steuersignale.

    Oder ist da jetzt ein Bock drin ?

    Aber wenn ich mir Berti's Bild anschaue, kann man gar nicht das LNB nach rechts zu versetzten, da es sonst in der Luft hängen würde, aber Schüssel nach links und LNB nach links geht auch nicht, da ja dann die Spiegeltechnik nicht mehr da wäre.
    Also wie nun, Schüssel 6,2 ° nach links und das LNB ?
    digiface

    <small>[ 12. August 2003, 17:11: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    So ganz kann ich Deinen Ausführungen nicht folgen, digiface. Insbesondere die Sache mit den 6.2° ist mir schleierhaft.

    Natürlich müßte man das LNB zuerst versetzen und dann die Schüssel neu ausrichten (nicht umgekehrt). An der Ansteuerung der Satellitenpositionen ändert das aber nichts. Hotbird bleibt 1 und Astra bleibt 2.

    Eines der LNBs hängt immer in der Luft, ob nun das rechte oder das linke. So ist das nun mal bei schielenden Lösungen.

    Natürlich ist die Position der einzelnen LNBs beim Monoblock immer eine ungefähre Sache (je nach Standort). Deshalb sind zwei getrennte LNBs, deren Abstand sich verstellen läßt, vorzuziehen.
     

Diese Seite empfehlen