1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel anbringen... (wo am besten)...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Frico26, 3. August 2011.

  1. Frico26

    Frico26 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Neues Thema, neues Glück!
    Da Ihr mir schon in sovielen Sachen geholfen habt, wende ich mich wider mit guter Hoffnung an Euch.

    Habe mitlerweile Spaun Multischalter mit entsprechenden Spaun Kaskade Kompressionsstecker und Kabel von Katharein und einer T90 Satellitenschüssel erworben. Abisolierwerkzeug und entsprechende Kompressionszange hat mich ein kleines Vermögen gekostet, aber der Aufwand wird sich bestimmt lohnen.

    Jetzt meine Frage:
    WO MONTIERE ICH AM BESTEN DIE T90 SATELLITENSCHÜSSEL HIN???

    - auf dem Dach wollte ich es nicht, weil wenn man die vier Satellitenstellungen an einer T90 mal nachstellen muß, dann muss man immer kompliziert aufs Dach und ist halt mehr Aufwand.

    - an der Länstseite des Hauses habe ich einen Dachüberstand von 80cm (das ist aber kein Problem, es ist machbar) in einer Höhe von 1,8m. Die Aussicht ist frei, da das Grundstück riesengroß ist und nicht verbaut ist.

    - an der Querseite des Hauses habe ich ein Dachüberstand von 45cm (ein extra Dachpfannengebinde). Dort komme ich dann auf eine Höhe der Satellitenschüssel von etwa 3Meter. das Problem an dieser Variante ist: Die Fasate ist nicht Klinker, auch kein Stein, es ist das Sterodur (hochdämendes Steropor) was sehr weich ist. Man kann keine Leiter an die Fasade stellen, weil es dann Risse gibt, Wasser eindringt und Wasserschäden bekommt. Wenn man dann an LNBs gehen möchte, dann muß man fliegen können, oder ein Gerüst anbringen soll.

    - oder soll ich eher ein Mast aus Edelstahl (nicht rostend) zwei Meter vom Haus entfernt aufbringen, um dort die T90 zu tackern??? Fals ja, was mache ich da mit der Erdung in diesem Falle am besten??? Wie hoch soll der Mast für die T90 sein und wie tief soll ich ihn in die Erde baggern??? WENN DER MAST HOCH IST UND WINDBEEINFLUßUNG DES MASTES DA IST, kann ich da noch WAS empfangen??? Habe ich da Störungen wegen des Windes??? Wird das Stabill das Ganze, oder soll ich da was für Stabilität basteln???
    (diese Wariante mit dem Mast würde mir momentan am besten gefallen)

    - die letzte Wariante ist an die Garage, leieder steht die Garage noch nicht. Erst in 2 Jahren, oder so.

    Was würdet Ihr mir empfehlen, natürlich mit der entsprächenden Erdung empfählen. Habe auch schon die Homepage von Firma Dehn angeschaut, ist schon interessant, nur bin ich noch nicht schlüssig, wo ich meine T90 montiere.

    MfG
    Frico26
     

Diese Seite empfehlen