1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schächter: "Produzierte Inhalte auf alle Plattformen verteilen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.244
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    ZDF-Intendant Markus Schächter sieht die Zukunft des Senders darin, den Menschen qualitativ hochwertige Inhalte dorthin zu liefern, wo sie sich gerade aufhalten. In einem Interview äußerte sich Schächter auch zum Thema Apps und dem neuen Gebührenmodell.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lichtblick

    Lichtblick Senior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schächter: "Produzierte Inhalte auf alle Plattformen verteilen"

    :cool: Augenwischerei bzw. summa cum laude für Herrn Schächter. :cool:

    Wie immer kostet es nix. Warum das so ist, sagt er natürlich nicht. Macht auch nix, denn wer Lesen kann schaut hier nach:

    KEF-Bericht: ARD und ZDF - Brisante Zahlen - Medien - sueddeutsche.de

    KEF = Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten

    :eek:
    Oscar-Verdächtigt:

    "Am Ende des Jahrzehnts erleben wir eine andere mediale Bilderwelt"
    --> GENAU: hoffentlich ohne ÖRR und Herrn Schächter sowie 720p

    "Wir bieten unsere Inhalte dort, wo sie heute und in Zukunft genutzt werden"
    --> WO soll das sein? AUF DEM MARS,...??

    FAZIT: :eek: :eek:

    Meister Schächter sollte lieber zu seinen Kollegen der ARD gehen und mal Nachfragen warum die Biathlon-WM 2011 in mieser VHS-Qualität lief. Oder hat man da schon das kommende Video-on-Demand-Angebot direkt in den HD-Kanal eingespeist ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2011
  3. GEZahlt

    GEZahlt Junior Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Schächter: "Produzierte Inhalte auf alle Plattformen verteilen"

    Gemeint sind natürlich die möglichen Distributionswege. Steht auch so in der Überschrift, also stell dich bitte nicht dumm. Und recht hat er, es geht um die Inhalte, ob auf klassischem TV oder iPad konsumiert muss egal sein.
     
  4. Lichtblick

    Lichtblick Senior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schächter: "Produzierte Inhalte auf alle Plattformen verteilen"

    Tja schon merkwürdig, GEZ(ge-)zahlt und wesentlichen Inhalt des Artikel nicht verstanden. Darum extra für Sie, worum geht es:

    1) Es wird erneut eine zusätzliche Nebenbaustelle eröffnet, ohne sich um die Hauptbaustelle - die konsequente Umsetzung einer HDTV-Strategie, d.h. die Vollzeitausstrahlung von HD-Material, statt wie bisher nur 20-30% (und das nur auf einem Sender) zu kümmern

    2) WER SOLL DAS BEZAHLEN ??? Wer den Artikel der SZ liest wird schnell bemerken, dass Herr Schächter offensichtlich lügt, dass Alles nix kostet, da das ZDF ja vorsetzlich ein überhöhtes Budget für 3SAT aufgestellt hat und mit dem jetzt zusätzlichen Geld irgend welche Phantasien bezahlt, statt konsequent zu sparen, um den GEZ-Steuerzahler zu entlasten. Wie nennt man so was?? Richtig: Betrug, deshalb: summa cum laude...
     

Diese Seite empfehlen