1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satspiegel Dachmontage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wepauno, 1. April 2005.

  1. wepauno

    wepauno Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Braunschweig
    Anzeige
    Hallo liebe DigiTV Gemeinde,

    der Fuba Spiegel ist endlich da und nun soll er in Eingenleistung auf dem Dach angebracht werden. Wie aufwändig ist sowas, auf was muss ich besonders achten? Gibts vielleicht irgendwo im Netz eine Anleitung (so ganz Basic, hab schon erfolglos Gegoogelt)

    Wer kann Hilfestellung geben?
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Satspiegel Dachmontage

    Ne spezielle Seite, wo es um die Dachmontage des Spiegels geht, weiß ich nicht. Für "Einsteiger" allgemein gibt es diese beiden Seiten hier:

    http://www.bw-sat.de
    http://www.beitinger.de/sat

    Vielleicht kannst Du kurz schildern, ob Du schon ne spezielle Halterung für die Sat-Schüssel gekauft hast (Dachsparrenhalterung)? Und was ist mit der Verkabelung? Existiert die schon?
     
  3. wepauno

    wepauno Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Bisher hab ich nur den Spiegel (85er Fuba, Quad-LNB) und Kabel. Verlegt ist da noch nichts (Kabel-TV Umstieg) und den Receiver (Topfield) natürlich.
    Ich hab an eine Dachsparrenhalterung gedacht, aber da muss ich ja das halbe Dach abdecken. Ich will auch möglichst die Dachfolie nicht beschädigen. Hab sowas noch nie gemacht, deswegen hab ich ein bißchen Angst.
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Satspiegel Dachmontage

    mmm, wir hatten schonmal entsprechende Threads dazu. Du wirst wahrscheinlich um den Dachsparrenhalter und das Abdecken eines Teils des Daches nicht herumkommen.

    Ich hab hier mal entsprechende Threads rausgesucht:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=68019&highlight=Dachsparrenhalter
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=65791&highlight=Dachsparrenhalter
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=57346&page=1&highlight=Dachsparrenhalter
     
  5. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Dann laß´ Dir vom Dachdecker einen Mast setzen. Das Geld ist gut angelegt, wenn man bedenkt das Du sonst bei JEDEM Sturm kerzengerade im Bett sitzt und nicht schlafen kannst, nur weil Du befürchtest das Dir das Dach wegfliegt. Der Dachdecker legt Dir auch gleich die Kabel von der Schüssel durch das Dach auf den Dachboden.

    Wo man durch Eigenleistung viel Geld sparen kann, ist das Verlegen der Kabel innerhalb des Hauses.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2005
  6. Nelix

    Nelix Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Neuruppin
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Gibt es einen besonderen Grund, daß der Spiegel aufs Dach soll? Es ist meist besser ihn an der Fassade oder auf der Erde aufzubauen.
     
  7. wepauno

    wepauno Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Die Häuser in unserer Strasse stehen sehr dicht, anders wäre keine freie Sicht gewähleistet.
     
  8. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Einfachste Version (die ich sonst immer anwende) ist die:
    Man nehme nen 42mm Antennenmast, einen Mastfuß, eine Mastschelle, eine Bleipfanne, eine Mastmuffe und eine Mastkappe.
    Vom Dachboden aus checken, wo eine brauchbare Position für den Masten wäre. "Brauchbar" ist in diesem Falle dort, wo der Mast bündig am Sparren anliegt und mittig durch eine Dachpfanne verläuft (doof ausgedrückt...du weißt hoffentlich wie ich das meine?). Ein paar cm kann man meist noch durch Zwischenlegen eines entsprechenden Brettes schinden. Dann geht einer draußen aufem Dach hoch. Dies kannste ohne Dach abdecken machen, indem Du immer abwechselnd ne Pfanne hochschiebst, und Dir so ne "treppe" baust (achtung: nix für Leute ohne Höhenangst, und wer dies unangegurtet tut sollte sich über die gefahren bewusst sein!!)
    An "Stelle X" Folie einschneiden, Pfanne rausnehmen, Mast durchstecken. Hilfsperson legt von außen Bleipfanne auf und setzt sie ein. Innen Mast grob senkrecht ausrichten udn M;astschelle am Sparren mit reichlich langen Holzschrauben festmachen. Mastfuß ans Rohr schräubseln und mit der Wasserwaage senkrechte Position ausmessen, anzeichnen, Löcher bohren und Mastfuß auf dem Dachboden festdübeln. Draußen noch ne Mastkappe aufs Mastrohr und alles ist wieder dicht :)
    Nachteil einer Dachmontage ist klar: Wenn Du irgendwann mal wieder an die Schüssel musst, ist Klettern angesagt. Und ich sags nochmal: Unangeseilt aufs Dach Steigen ist leichtsinnig (ich wills nicht in Schuld sein wenn sich einer die Gräten bricht!)
    Pigga
     
  9. gnoomy

    gnoomy Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Mittelfranken
    Technisches Equipment:
    Multischalter 9/16, 17/4;
    WaveFrontier T90: Astra 19,2° E,23,5° E, 28,2°E; Eutelsat Hot Bird 13° E; Eurobird 9°E/Eutelsat W1 10°E; Amos 4°W/Atlantic Bird 3 5°W ;
    Panasonic TX-P 46 GW 10;
    Dream-Box 8000-2x DVB-s + 1x DVB-T; TrekStor neptun Full-HD;
    Panasnic: TU-DSF 31, TU-MSF 100, TU-HMS3; Alphacrypt;
    UKW-Antenne, DVB-T-Antenne;
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Hab sowas noch nie gemacht, deswegen hab ich ein bißchen Angst.[/QUOTE]


    Vieleicht kannst Du ja auch eine Dachluge mit einbauen, weil wen sich der Spiegel sich mal verstellt (zB. durch Sturm) dann mußt nicht jedes mal das Dach abdecken. Das habe ich bei mir so gemacht.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Satspiegel Dachmontage

    Gibt aber auch Kunststoffziegeln. Da aber nur die Schwarzen nehmen, die Roten werden schnell porös.
     

Diese Seite empfehlen