1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satradio in den USA im Auto?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von drmasc, 15. April 2004.

  1. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Anzeige
    Habe mir mal eine amerikanische Autozeitschrift gekauft.
    Und da gab es für manche Autos ein Satellitenradio als Option!
    Wie funktioniert das? Und welche Sender kann man damit empfangen?
    Halt in den USA!
     
  2. komaa

    komaa Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Dresden
    is das nicht das gleiche thema wie hier??
     
  3. dvb-fan

    dvb-fan Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Schweiz
    Nein, das ist nicht das Gleiche. In den USA gibt es spezielle Angebote für reines (Auto-) Satelliten-Radio (vor allem Sirius Satellite Radio und XM Satellite Radio). Das heisst, die entsprechenden Radiogeräte können nur gerade diesen einen abonnierten Dienst empfangen. Funktioniert aber mit einer kleinen Stabantenne recht gut und scheint sich rasch zu verbreiten.

    Auch DVB-S Pay-TV schaut man in den USA übrigens - zumindest über Land - im fahrenden Wagen (Stichwort KVH TracVision).

    In Europa kann man Astra und Hotbird immerhin noch auf einer fahrenden Yacht problemlos empfangen (auch hier ist KVH eine gute Adresse).

    Grüsse
    dvb-fan
     
  4. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    hatte letztes Jahr in den USA einen Leihwagen mit nem Satellitenradio. Funktionierte ziemlich gut. Es gab, wenn ich mich recht erinnere 128 Kanäle, mit verschiedenen Genres. Alleine 4 Blues- und Blues-Rock-Kanäle. Ich fand das absolut Klasse. Das Ganze funktionierte mit einer ca. Zigarettenschachtelgroßen Flachantenne auf dem Autodach und wurde wahrscheinlich über einen modulator auf das normale Autoradio eingespeist auf 87,5 Mhz.

    Gruß
    Fred
     
  5. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    boah, bei XM gibts ja satte 229 Kanäle und die Versorgung läuft über 2 Satelliten (XM Roll 85°W, XM Rock 115°W. Aber welches Band wird eingesetzt? Als Frequenz gibt lyngsat nur L u. S an durchein

    Über welchen Satelliten läuft dieses Siriusradio?
     
  6. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Genau XM satellite radio hießen die Dinger immer.
    Werden sogar im 7er BMW angeboten.
    Sowas sollten die mal bei uns auch einführen.
    Überalls SSL hören wäre genial winken
     
  7. dvb-fan

    dvb-fan Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Schweiz
    Das System heisst offiziell DARS (Digital Audio Radio Service) und sendet im S-Band (2.3 GHz). Sirius verwendet, wenn ich mich nicht täusche, keine geostationären Satelliten.

    Grüsse
    dvb-fan

    Nachtrag: Recht gute (englische) Informationen gibt es hier!

    <small>[ 16. April 2004, 19:12: Beitrag editiert von: dvb-fan ]</small>
     
  8. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Danke für den Link!

    Warum gibt es sowas eigentlich nicht bei uns?
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Das wäre genial, denn mit einem Schlag wäre ganz Deutschland abgedeckt und ausserdem wäre DAB sofort noch toter als tot (tot ist es ja jetzt schon).

    In Sachen Sat-TV haben wir dank Astra eine Spitzenstellung, aber in Sachen DigitalRadio hinken wir leider sogar Afrika hinterher! (Die haben AfriStar)

    Allerdings will der AfriStar-Betreiber Worldspace wohl bald hier auch was anbieten, die L-Band-Lizenzen hat er sich schon gesichert:
    http://www.worldspace.com/coveragemaps/index.html

    Das dürfte also noch was interessantes auf uns zu kommen.

    Ich hoffe nur, dass die Deutsche Fre-To-Air-Metalität berücksichtigt wird, denn wenn die versuchen hier Pay-Pakete zu vermarkten, werden sie ziemlich auf die Schnauze fallen, denn hier ist UKW wesentlich benutzbarer als in USA, weil es hier keine rieisgen Empfanglöcher gibt.

    Nur leider werden wohl die Sender sich sagen: "Wieso für NOCH einen Verbreitungsweg zahlen"?

    Ich denke, dadurch wird es leider ein schwieirger Markt werden. Das einzige, was denkbar wäre, ist, dass unsere Regierung DAB für tot erklärt (wird sie leider nicht machen) und mobiles Satellitenradio zum neuen Standard erklärt.

    Allerdings sieht es dann mit Tunneln schlecht aus und ob das in Häuserschluchten auch funktioniert, wäre auch erstmal zu klären. Und für Indoor-Empfang muss dann eine Antenne ans Fenster.
    Für Tunnel könnte ich mir aber Breitbandrepeater vorstellen, auch für Ballungsräume wäre das evtl. machbar. (Ein Repeater, der einen xx MHz breiten Teil aus dem L-Band empfängt und auf einer anderen Frequenz - umschaltung muss natürlich unterbrechungsfrei automatisch erfolgen - wieder abstrahlt)
     

Diese Seite empfehlen