1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SATIP und Multschalten parallel an einem LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rantanplan1980, 24. März 2014.

  1. rantanplan1980

    rantanplan1980 Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    es handelt sich beim Objekt um ein Einfamilienhaus, welches umgebaut wird.
    Es stellte sich die Frage, wo überall ein Koax-Kabel verlegt werden muss, damit wir maximal flexibel sind.

    Nun habe ich von SAT>IP ein wenig was gelesen, aber mir ist das noch nicht so ganz klar.

    Situation:

    Schüssel auf dem Dach - da kommen 4 Kabel raus (HI-vertikal, HI-horizontal, LO-vertikal, LO-horizontal)
    und gehen an einen Multischalter an dem 8 Ausgänge sind. (4 davon werden genutzt) (Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer und Dachgeschoss).

    Cat6-Netzwerk im gesamten Haus verlegt, im Prinzip hat jeder Raum an jeder Wand mindestens 2 Netzwerkdosen - die Kabel laufen alle auf dem Speicher zusammen auf ein 24er-Patchfeld.
    Daneben hab ich einen 24-Port Switch an dem der Router hängt. So kann ich derzeit Internet und Telefon in alle Zimmer verlegen, wie ich's gerade brauche.

    Toll wäre natürlich jetzt, wenn ich auf diesem bestehenden Wege auch gleich das Fernsehen verteilen könnte.

    Ich möchste also zwei Wege aufbauen.

    Zum Ersten:

    - Multischalten mit Koax-Kabel in 4 Zimmer (ein Receiver ist ein SKY Receiver)

    Zum Zweiten

    - SATIP für Streaming auf IOS und Adroid Geräte und die entsprechenden Rechner und IP-Receiver...

    Und das ganze von einem LBN.

    Nun meine Fragen:

    1) Ist das überhaupt technisch realisierbar
    2) Welche Hardware wird hierfür benötigt.
    3) Wieviele Endgeräte können gleichzeitig laufen/streamen
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2014
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SATIP und Multschalten parallel an einem LNB

    Schau dir einfach die auf der SES-Astra Seite gezeigten Videos an, z.B. dieses hier auf YouTube verlinkte => https://www.youtube.com/watch?v=LOnGa0TWVmc

    Deine Skizze ist mit falschem Link versehen, das Bild kann keiner sehen damit.

    Anfrage gestreut im Netz zu finden übrigens......
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2014
  3. rantanplan1980

    rantanplan1980 Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SATIP und Multschalten parallel an einem LNB

    Ich werde den Link reparieren.
    Es ist richtig das ich in 3 unterschiedlichen Foren mir eine Meinung einhole.
    Ich versuche eine Lösung zu finden, weil ich nichts im Netz zum Thema "SATIP und MULTISWITCH miteinander verbinden" gefunden habe. Und möchte mir so unterschiedliche Meinungen einholen.

    Das Video habe ich mir schon angeschaut. Ich möchte mich aber nicht allein auf SAT IP verlassen und möchte einen normalen Multiswitch haben.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SATIP und Multschalten parallel an einem LNB

    Ab 1.29 Minuten in dem Video ist doch aber der Sat>IP Multischalter dann erweitert drin zum zuvor nur eingesetzten Standard-Multischalter ?

    [​IMG]
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: SATIP und Multschalten parallel an einem LNB

    Das Symbolbild würde auf die Situation des Fragestellers zufällig passen weil bei ihm noch vier Abgänge am Multischalter frei sind.

    Da die SAT->IP Server aber in der Regel sowohl an Quad, als auch an QUATTRO LNBs angeschlossen werden können, wäre es besser, die Stammleitungen mit dem Server zu verbinden, weil dann die vier Multischalter Ausgänge frei blieben für zukünftige Erweiterungen.


    Wenn der Multischalter kaskadierbar ist, also den Sat->IP-Server an die Kaskaden-Ausgänge, sonst die Stammleitungen (ggfs diodenentkoppelt) verteilen auf den Multischalter und den SAT->IP Server.
    http://www.amazon.de/TechniSat-2-We...iodenentkoppelt/dp/B000KPU1N6/ref=pd_sxp_f_pt
    Über Abschlusswiderstände etc müsste man sich aber dann auch noch Gedanken machen...

    Noch ein paar Nachträge:
    - Wenn man über Multifeed später einen zweiten Satelliten anpeilen will, geht das nur, wenn man mit dem SAT->IP-Server an Multischalter-Ausgänge geht.
    - Bei den Rezensionen bei Amazon habe ich über den Triax TSS 400 beispielsweise gelesen, daß der im Betrieb trotz Alu-Kühlrippen handwarm wird. Das deutet auf ein hohen Stromverbrauch hin...

    Im Datenblatt bei Conrad wird gesagt, daß dem Gerät ein Steckernetzteil ( bäh) 12 V / 3 A beigelegt ist...
    http://www.produktinfo.conrad.com/d...de-KURZ_TRIAX_SAT_TO_IP_CONVERTER_TSS_400.pdf


    Leistungsaufnahme wird nicht genannt...

    Man sollte darauf achten, daß man ein Gerät kauft, das sich vielleicht "schlafen legt", wenn es keine Streams auszuliefern hat. 12 V / 3 A sind etwa 36 Watt. Wenn es im Durchschitt 20 Watt sind, die die Kiste zieht, sind das 14,4 kWh pro Monat, oder 4,30 EUR bei 30 ct/kWh...

    Nach der Qualität der Datenblätter, die ich auf die Schnelle gefunden habe, wird das aber schwer werden, da eine Aussage zu finden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2014

Diese Seite empfehlen