1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satfinder

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chinaschnitte, 23. Oktober 2004.

  1. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Anzeige
    Wollte mal zum Thema Satfinder nachfragen.
    Also ich bin bisher nur einem davon begegnet, aber das war ein ziemliches Mistding. Hat sich ein Freund für ca. 10€ gekauft. Das Teil piept aber eigentlich immer, wenn man nur in die nähe eines Satelliten kommt. Die Anzeigenadel steht entweder bei Null oder auf Vollausschlag. Drehen am Drehregler bringt auch keine vernünftige Besserung. Und zu allem Überfluss reagiert es bei 28°Ost überhaupt nicht. Evtl. weil keine analogen Programme drauf sind???

    Hier hab ich jetzt schon öfters gelesen, dass man beim Ausrichten mit Satfindern gute Ergebnisse erziehlen kann, ja sogar, dass man einen dB Wert ablesen kann.

    - Ist das beschriebene Ding oben "normal" oder Schrott oder kaputt?

    - Wo bekommt man denn Vernünftige? Woran erkennt man die? Was kosten sie?

    - Was hat es mit dem 28°E-Phänomen auf sich?

    - Und: wie funktioniert so ein Satfinder überhaupt? Was zeigt er an?

    :winken:
    (Ich glaube, neuerdings muss man den Winkemann hier unter jede Frage setzen. Sozusagen das Fragezeichen des 21.Jahrhunderts. Da mach ich natürlich mit.:D )
     
  2. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Satfinder

    Bei meinem war es ganz genauso. Bringt absolut nichts. Nur das mit 28E kann ich nicht bestätigen. Habe ich nie probiert. (Werde es hier bei Wien wohl auch nie probieren können)
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Satfinder

    Ein Satfinder ist lediglich ein Signalpegelmeßgerät für den beim Satellitenempfang relevanten Frequenzbereich.
    Er kann nicht unterscheiden ob analoge oder digitale Programme. Das ist nämlich nur die unterschiedliche Art der Aufprägung des Nutzsignals ( Modulation ) auf das gleiche Grundsignal. Und nur dieses Grundsignal kann der Satfinder auswerten.
    Wenn man die Gebrauchsanleitung nicht hinreichend beachtet, kann man das Ding ganz schnell unbrauchbar machen.
    Diese Dinger sind mehr oder weniger eine Spielerei. Für das korrekte, optimale Einstellen einer Sat-Schüssel unbrauchbar!

    Gruß Hajo
     
  4. SATAdi

    SATAdi Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    54
    AW: Satfinder

    Hallo
    Hab mir Damals ein Digisat Pro für 140€ gekauft ,heute kostet das teil nur noch 90€ und ist ein sehr gutes gerät .
    Man kann damit 2 Satelliten gleichzeitig einstellen , z.b.Astra ung Hotbird !!!
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Satfinder

    Trotzdem ist es rausgeschmissenes Geld. Dafür hättest du 3 analogreceiver gekriegt die angeblich zum einstellen viel besser geeignet sind. Ich hab aber auch mit Digitalreceiver keinerlei Probleme damit, 2 oder 3 Sat einzustellen. Man darf nur nicht zu hektisch dabei vorgehen.

    Gruss Uli
     
  6. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Satfinder

    Man kann mit einen Satfinder eine Schüssel für Astra und Hotbird korrekt Einrichten. Habs bis jetzt immer geschafft. Es geht auch mit 28 Grad Ost je nach Schüssel, wahrscheinlich braucht man aber dazu einige Grundkenntnisse und Verständniss für die Technik.
    Auch ist es völlig Wurscht ob nun digital oder analoge Signal einrichtet, so ein
    Quatsch, was soll mir das in Praxis nützen? Man kann auch die Satelliten Astra und Hotbird auseinander halten, wenn man weiss wie.

    Falls der Satfinder voll ausschlägt ohne Regelmöglichkeit, dann ist was faul, aber meist nicht mit den Gerät ansich, sondern das LNB!! oder Anlage meist instabil ist, neigt zum aufschwingen, starke Oberwellen hat oder DECT- Signale sind bereist anwesend. So oder so ,solche wilden Auschläge des Gerätes sind ein Hinweis dafür, das die Anlage nicht gerade auf stabilen Füssen stehen wird. Ich kenne das Problem, bei den Material (Sharp, Samsung. Alps, Philips u.a) was einsetze ist es noch nicht vorgekommen.
    Der Satfinder reagiert auf das Summensignal von allen Transponder plus Störanteile (Oberwellen , oder Wechselreaktion zwischen LNB in Form von Aufschwingen, DECT) im Frequenzbereich 900- 2200.. MHz
    Auf gut deutsch, der Satfinder ist nur dort einzusetzen wo VIELE und starke Transponder arbeiten, sprich Astra/Hotbird. Erst die Summe der Signale macht den Ausschlag. Bei fehlerhaften und instabilen ZF- Verhältnissen gibs bei Gerät Fehlkfunktionen.
    Jedoch müsste er auch auf 28 Grad mit geringen Ausschlag reagieren, ich hab mal zu Kopernikuszeiten auf 28 Grad ne 85 cm Schüssel problemlos einrichten können.

    Schlägt der Zeiger bis zum Anschlag aus, dann vertausche beim Satfinder die Anschlüsse und das Signal wird dabei stark abgeschwächt und man kann dann meist das Maxium aber sehr geringen Auschlag finden.
    Das Auffinden von 28 Grad stell ich mir mit diesen Trick, als schwierig vor.

    PS das piepen kann man abklemmen, aufmachen und ein Draht durchtrennen,
    aber ohne Gewähr, bei mir hats funktioniert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2004
  7. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Satfinder

    Das ist mit Analogreceiver besser geht als sonst irgendwas, kann ich nicht bestätigen.
    Ich habe eine Satfindereinstellung der Schüssel mit drei verschiedenen Digitalreceiver mit unterschiedlicher Hardware überprüft, mit allen drei Receiver haben haben mir die Einstellung mit den Satfinder als Maxium bestätigt.
    Mir ist unklar, wie man mit einen Analogreceiver bzw. ein anderen Messgerät noch mehr rausholen kann.
    Das Einstellen mit Analogreceiver, ist dazu ein riesiger Aufwand. Hilfe bin ich froh, das ich u.a kein 70er TV mehr buckeln muss :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2004
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Satfinder

    Tassenboden, dann hast du gute Geräte erwischt. Richte mal mit einem Aldi-Receiver den Sat aus. Das hab nicht mal ich geschafft, obwohl ich da schon relativ Übung drin hab. Die Signalanzeige kannst den Hasen füttern, die aktualisiert sich einfach nicht :rolleyes:

    Analog geht schon einfacher, weil man halt wirklich sofort was sieht und hört. Zudem sind einige Pegelanzeigen viel zu optimistisch, die stehen dann schon ewig auf 100%, obwohl man noch einiges rausholen könnte. Selbst ein nasser Lappen will da nicht so recht helfen.
     
  9. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Satfinder

    Receiver nutze ich ja fast nie, höchsten zum LNB eindrehen, (DVB2000 macht sich gut)
    Sonst nehme ich ja den Satfinder. Und wie gesagt, besser bekommt es auch nicht mit den Receiver hin, weder analog oder digital.
    Und das Profimessgeräte bei Astra, nee Leute nehmt mir das nicht übel, aber besser gehts damit auch nicht. Es sei den, man kann mit den Satfinder nicht umgehen.
    Mal nebenbei : Einmal habe mal im TV ein Fachmann gesehn, der behaupte das es nur mit Profigeräten genau einstellen geht, Hmmm aber den Kunden ne mittelmässige leicht klapprige Tirax Schüssel aufs Dach schrauben... echte Profis ebend:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2004
  10. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Ort:
    Augsburg
    AW: Satfinder

    Man sollte noch dazu sagen das man mit einem Satfinder nur Pegelveränderungen sehen kann. Wer den Zeiger links oder rechts anschlagen lässt ohne sofort wieder auf die Mitte zu stellen, der hat das Prinzip nicht verstanden.
     

Diese Seite empfehlen