1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von CityCobra, 21. Januar 2007.

  1. CityCobra

    CityCobra Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Anzeige
    Ich hätte noch eine Frage zu diesen Satfinder :

    Können die Dinger ständig zur Kontrolle zwischen dem LNB und dem Receiver angeschlossen bleiben, oder sollte man die nach der Messung wieder abklemmen ?
    Sorgen die Geräte ansonsten für Signalverluste im angeschlossenen Zustand ?
    Habe gerade mal bei eBay geschaut, aber scheinbar gibt es eine Riesenauswahl, und welcher Satfinder wäre denn nun zu empfehlen ?
    Evtl. gibt es ja einen Test dieser Geräte ?
    Habt Ihr einen Tipp wo man diese gut & günstig bekommen kann ?
    Vielen Dank im Voraus !

    Mit freundlichen Grüßen,
    --=CityCobra=--
     
  2. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Alles was zwischen LNB und Receiver ist hat Verluste, ganz besonders ein SAT Finder den hier wird zum messen wenn auch nur ein kleiner Teil des HF Signals ausgekoppelt. Für Dauerbetrieb sollten die also nicht drin bleiben.
    Die meisten SAT Finder in der unteren Preisklasse kannst Du vergessen, die zeigen nur den gesamt Pegel an. Ein richtiges SAT Messgerät hat die möglichkeit auf einem bestimmten Kanal den Pegel und was noch wichtiger ist die Fehlerrate (BER) zu messen. Nur so ein Messgerät ist auch gebraucht nicht billig zu bekommen. Da sind dann im normal fall einige Hunderter fällig.
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Was heisst die meisten, komplett alle triffts besser. Ein Messempfänger ist mit so nem Spielzeug gar nicht vergleichbar.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Zum Grobeinrichten sind die aber ganz nützlich.
    Vorallem wen man garkeine Ahnung hat wo der Sat sich befindet.
    Ich nutze immer einen ,spart viel Zeit.
    Gibt es bei manchen Satshops als Werbegeschenk dazu.
    Einen geschenkten Gaul usw.
    Extra Kaufen würde ich mir auch keinen.
     
  5. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Frage an CityCobra ,

    warum nimmst Du nicht das was Du schon hast ?
    Ich meine damit,fast alle SAT Receiver haben eine Anzeige für Signalstärke und Signalqualität, das ist in jedem Fall besser als so ein Windiger SAT Finder.
    Vorallem kannst Du damit jeden Transponder beurteilen und hast auch noch eine Anzeige der Signalqualität die ja wichtiger ist als die Signalstärke.
    Zum einrichten der Antenne ist es etwas mühsam geht aber auch, Grund dafür ist das diese Anzeige sehr träge reagiert, aber mit etwas Geduld und Erfahrung ist das schon zu machen.
     
  6. CityCobra

    CityCobra Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Hallo nochmal !

    Ich habe mir auf Rat eines Kollegen der sich eigentlich mit Teilen von Satanlagen auskennt, einen Satfinder der Firma Schwaiger gekauft.
    Es handelt sich um den Typ SF 70 und er verfügt über ein optisches und akkustisches Signal.

    http://www.schwaiger.de/html/D_Produkte/produktseiten/art000248.html

    http://www.ciao.de/Kabel_und_Sat_TV_Tipps_Tricks__Test_2309057

    Mein Kollege meinte Er hätte im Laufe der Zeit schon viele Satfinder getestet, aber mit diesem hätte Er bis jetzt die besten Erfahrungen gemacht.
    Habe das Teil für rund EUR 20,- bekommen, und ich denke das ist ein fairer Preis dafür, denn normal werden die Dinger wohl höher gehandelt.
    Ich werde das Teil bei Gelegenheit mal testen, und Euch bei Bedarf einen kleinen Erfahrungsbericht liefern.

    @Pyton:

    Ich hatte es schon mit der Methode versucht die Schüssel anhand des Signalpegels vom Receiver zu justieren, indem ich meine Frau mit einem Telefon vor dem Fernseher plaziert habe, und ich oben auf dem Dach auf die Anweisungen meiner Frau gehört habe bei der Einstellung, aber entweder hat meine Angebetet etwas falsch verstanden bei der Sache, oder ich habe es nicht geschafft die blöde Schüssel richtig zu justieren.
    Zur Zeit habe ich auf einigen Sendern nur ca. 50 Prozent Signalstärke, und bei einem leichten Wind oder Regen kommt es schon mal auf diesen Sendern zu kurzzeitigen Aussetzern.
    Deshalb möchte ich es nun mal mit dem Satfinder versuchen.
     
  7. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Wien
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Ich komme mit diesem Gerätchen für die Grobeinstellung sehr gut zurecht. Die Feineinstellung mache ich stets unter zuhilfenahme eines feuchten Lappens über das LNB. Für diese Arbeiten benütze ich stets einen analogen Receiver.
     
  8. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    OK das sind ganz einfache SAT Finder die haben aber auch schon gar nichts mit einem Messgerät zu tun, die liegen dann vom Preis auch ganz wo anders, so z.B gibt es ein neues SAT Messgerät von Spaun, das kostet ca. 700 Euro und wird eben für den SAT Amateur angeboten, nur 700 € um ab und zu mal was zu messen ist für Otto Normalverbraucher jenseits von Gut und Böse. Das mit dem Receiver klappt schon nur musst Du den Fernseher direkt vor Dir haben und denk an die Signalqualität und nicht Stärke.
     
  9. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.439
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Satfinder - Welchen kaufen und weitere Fragen :

    Ist eher unwahrscheinlich, dass sich der Kollege auskennt. Jedenfalls nicht wirklich.

    Profis nutzen für die Antennenjustierung Messgeräte, die bei einem Preissegment von 1500 Euro beginnen und so bei 3500 Euro enden. Wenns denn reicht.
    Die Profis müssten doch alle ihrem Geld böse sein, wenn sie mit so einem Satfinder-Spielzeug von Schwaiger die gleichen Ergebnisse erzielen könnten.
    Oder?

    Was @Pyton schrieb trifft voll zu. Fast jeder Digitalreceiver kann die Signalqualität anzeigen. Und damit ist die genaue Justierung der Antenne deutlich besser möglich, als mit jedem sogenannten Satfinder.

    Wenn das mit Deiner Regierung nicht geklappt hat, hast Du vermutlich bei der Justierung Fehler gemacht (häufigster Fehler - Ungeduld, zu schnelles drehen der Schüssel, auch in Bezug der EL-Veränderung) oder Du hast der Regierung falsche Instruktionen gegeben.

    Im Zweifelsfall sind aber immer die Männer schuld.;)

    Habe gerade ein halbes Duzend verstellte Schüsseln(wegen des Orkans) per Digital-Receiver / Telefon nachjustiert. Ob der vom Receiver angezeigte SNR Wert hoch oder runter geht, sollte doch wohl jeder nach oben telefonieren können. Eine 80 jährige Nachbarin war auch dabei. Die glotzt(sorry-guckt) wieder schön TV. SNR hat Maximalpegel.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen