1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellitenempfang in Moskau (technische Voraussetzungen)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Wilfried56, 6. Januar 2003.

  1. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Anzeige
    Da hier im Forum sich sicher auch einige danmit auskennen, habe ich einige Fragen:
    1. Welche Satelliten kann man im Raum Moskau-Tula mit einer 80er-Schüssel und einem deutschen Analogreceiver empfangen?
    2. Könnte der Technisat-Receiver (von 1997) auch zu einer "russischen" Schüssel passen?
    3. Reicht diese Technik für Hotbird (oder gar Astra) aus?
    4. Wie muss man die Antenne ausrichten (horizontal/vertikal)? Gibt´s für Russland solche Tabellen wie in D von Kathrein z.B.?

    Hintergrund ist, dass ich Freunden, die mich besuchen, meine alte Analoganlage mitgeben würde, wenn die ihnen erst mal etwas nutzt. Sonst können sie sich die Schlepperei der Schüssel sparen.

    <small>[ 06. Januar 2003, 14:47: Beitrag editiert von: Wilfried56 ]</small>
     
  2. FivePointeO

    FivePointeO Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    381
    Hey.

    Also ich denke mal schon das wenn du die technik aus Deutschland mitnimmst eine Schüssel in Russland kaufen kannst. Wieso denn nicht? Ist doch nur ne Schüssel l&auml;c
    Wenn die LNBs auf Ku-Band abgestimmt sind, dürfte das kein Problem bereiten.

    Empfangen kannst dü schätze ich mal mehr oder weniger

    Analog wirst du per Astra höchstens folgende Sender empfangen:
    CNBC, QVC, N24, TV Travelshop, HSE, ZDF, arte, Hessen 3, und Südwest 3 BW. Und selbst die eher schlecht als recht (ich schätze mal teilweise erkennt man fast NICHTS).

    Trotzdem mal die Einstellungen:

    Azimuth 201°, Elevation 24°, LNC Versatz 12°.

    Eutelsat würde dich digital lohnen - per analog gibt es hier nur die Deutsche Welle in unserer Sprache.

    Die Digitalsignale kommen mit 46 dBW nach Moskau, dank Hotbird 6. Die 80er Schüssel muss daher optimal ausgerichtet sein. Wenn es nicht doll regnet sollten dann folgende deutsche Sender empfangbar sein:

    ARD, ZDF, RTL, RTL 2, Super RTL, VOX, arte, XXP, tv.nrw, NBC Giga, Deutsche Welle TV, und das K-TV (Kirchensender). Teilweise sind die Werbefenster auf Österreich und Schweiz zugeschnitten, aber das macht ja nichts, oder?

    Azimuth hier 208°, Elevation 23°, LNC Versatz 15°.

    Ohne Aufrüstung auf Digital bleibt da wohl nur DW-TV analog oder warten auf gutes Wetter für die wenigen empfangbaren Astra-Analog-Kanäle. Allerdings müssteste eh nur nen Digi-Receiver mitschleppen und das wars, da die Deutschen Sender über Hotbird eh alle im Low-Band senden und somit auch mit den alten LNBs empfangbar sind, auch wenn sie digital sind!!! Und diese Receiver kosten doch nur noch ab 100 Euro!

    Gruß aus dem verschneiten und wieder einigermaßen trockenen Bonn,

    Andrej

    <small>[ 06. Januar 2003, 15:41: Beitrag editiert von: FivePointeO ]</small>
     
  3. FivePointeO

    FivePointeO Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    381
    uuups hab das Thema falsch verstanden!
    Wenn das Russen sind, ist die Anlage praktisch unbrauchbar! Russland hat praktisch komplett auf Digital umgestellt. Was noch geht ist NVK Sakha im Ku-Band (SECA, nicht PAL!)und der sendet täglich von 10-13 Uhr UTC! 2-3 andere senden analog nur im C-Band für das man eine andere Technik benötigt. Traurig aber wahr. Der ganze Rest: DVB!

    Gruß,

    Andrej
     
  4. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo,
    Hotbird digital geht ganz sicher in Moskau mit 80cm. Astra kommt wohl auf den Beam an, aber mit 80cm ist man hierfür etwas unterdotiert. www.lyngsat.com führt die Programme auf und man kann sich auch die Ausleutzone (A) ansehen.
    Gruss aus dem Himmel
     
  5. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Danke für die Infos, da habt ihr mir die Entscheidung erleichtert - bleibt nur eine digitale Anlage.
    Mit Free-Digi-TV sieht´s laut Lyngsat in R aber auch nicht gerade rosig aus.
    Die Pay-TV-Anbieter bieten ziemlich viele Kanäle an (auch alle "gängigen" Pornokanäle), allerdings mit für "normale" Russen happige Preise. In D wären das echte Schnäppchen!
     

Diese Seite empfehlen