1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. März 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.153
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Die europäische Satellitenbranche spekuliert auf steigende Gewinne durch das hochauflösende Fernsehen. Die Satellitenbetreiber rechnen mit einer Verdoppelung der HDTV-Kundenzahl bis 2013.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. quarknagus

    quarknagus Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Win-TV Nexus-s (exisitert tatsächlich noch)
    Philips DSR 9005 (existiert auch noch aber in Rente)
    Neue HW-Liste folgt in Kürze
    Sky Komplett
    KEIN Ci+ / HD+
    Sky Komplett
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    14 HD-Kanäle kann so aber nicht ganz stimmen. Astra sendet ja deutlich mehr. Da es ja im Artikel um die Zuschauerzahl in Europa geht, sollte dann auch die Zahl der Kanäle europaweit da stehen, oder aber erwähnt werden, dass es sich um deutschsprachige Sender handelt, wobei ich da aber auch auf eine andere Zahl komme.

    Frei empfangbar im Regelbetrieb: ARD, ZDF, Arte, AnixeHD, Servus TV (ergibt 5)

    Dazu dann noch die Dauersendeschleife von 1Festival HD (und evtl. noch Astra - Promokanal) (ergibt dann 1 oder 2)

    Weiterhin als Pay-TV welches sich selbst nicht so nennt:
    RTL, VOX, PRO7, Sat1, Kabel1 (nochmals 5)

    Und schließlich das Pay-TV von Sky, welches sich selbst auch als solches bezeichnet:

    Sky Cinema HD, Sky Sport HD, Disney Cinemagic HD, Eurosport HD, History HD, National Geografic HD und Discovery HD (weitere 7)

    Also kommt man egal wie man rechnet nicht auf 14, sondern auf mehr oder eben weniger Kanäle.

    Alle zusammen: 19

    Frei empfangbar: 5

    Frei empfangbar + "verstecktes Pay-TV": 10

    Frei empfangbar + "verstecktes Pay-TV" + Sendeschleifen: 12

    Alles ohne Sendeschleifen: 17

    Free + Sky: 12

    HD+ + Sky: 12

    Man könnte auf 14 kommen, wenn man HD+ wegrationalisiert und die Sendeschleifen mitrechnet :D

    Oder man rationalisiert die frei empfangbaren Programme weg, dann käme man auch auf 14 :eek:

    Ersteres sagt mir persönlich eher zu..;)

    PS.: Für unsere österreichischen Freunde kommt dann ja noch ORF hinzu... aber da erntfernen wir uns ja weiter von der 14.... ausser....

    Allen noch einen schönen Tag. :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2010
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Stimmt, vor allem 20 Millionen SAT-Haushalte in D sollen in Zukunft dank der Sinnlosverschlüsselung von HD+ den Geldfluss für ASTRA steigern .:rolleyes:
    Was denn jetzt, an der Lizenzierung und Smartcardausgabe an die Hersteller profitiert ASTRA nicht? Irgendwas falsch gemacht? Und interessant, erst in einem Jahr wollen die Privatsender Geld für ihr Angebot verlangen. Kleiner Lapsus oder Vorgriff auf die zukünftige Pay-TV Welt der Privaten?
    Würden die deutschen TV-Sender nur ihre Analogprogramme abschalten, könnten sie sich fast 2/3 ihrer Transponderkosten sparen. Und überhaupt, ich dachte HD+ Sender zahlen gar keine Transpondergebühren? Wo sollen da also neue Kosten auf die deutschen Free-TV Sender bzw. halb Pay-TV Sender zukommen?

    Juergen
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Nur rein hypothetisch, denn es bestehen ja Verträge welche nicht sofort gekündigt werden können. Die ÖR müssten die Transponder weiter bezahlen bis zum Ende der Vertragslaufzeit.
     
  5. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.578
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Erstmal HD Programme anbieten.
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Stimmt so doch nicht. Die könnten die Verträge immer mit Jahresfrist wenn nicht sogar kürzer kündigen. Zur Zeit wäre ASTRA sogar dankbar darum, denn es fehlen ihnen Kapazitäten. :winken:
    Nur die ÖRR haben ja schon angekündigt, ihre jetzigen Analogtransponder weiter zu behalten. Frage mich nur wofür?

    Juergen
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Soweit mir das bekannt ist sollen ab 2014 alle Programme des ÖR in HDTV ausgestrahlt werden.
    Alle analog genutzten Transponder werden sicherlich nicht für HD benötigt werden, denn es passen ja drei (möglicherweise vier) Programme in HD auf einen Transponder.
     
  8. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.866
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV !

    ...und nicht nur die Sat-Branche! Alle, die irgend etwas daran verdienen könnten, kommen bei dem Stichwort Massenmarkt aus ihren Mauselöchern.
    Dabei ist eine schreckliche Entwicklung festzustellen. War in dieser News irgendwo das Wort Qualität zu lesen ?
     
  9. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.632
    Zustimmungen:
    738
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Kaum vorstellbar. Wo kommt denn diese Zahl her?

    Ich habe was von 2018 gelesen und das ist wohl noch sehr optimistisch geschätzt.
    Die ARD plant mit der Umstellung aller Anstalten auf HDTV 2017 bis 2020 fertig zu sein.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Satellitenbranche hofft auf steigende Gewinne durch HDTV

    Fünf oder sechs Transponder werden die ÖR wohl behalten, damit diese für HDTV genutzt werden können. Wenn die ÖR jetzt alle analog genutzten Transponder abgeben steht nicht fest ob genügend Transponder angemietet werden können und zu welchen Konditionen.
     

Diese Seite empfehlen