1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellit und DVB-T parallel empfangen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. November 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.257
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Wissens-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um neue Einträge erweitert. In dieser Woche verraten wir Ihnen, wie man Satellit und DVB-T parallel empfangen kann und wie man die Bildqualität beim Abspielen von Blu-ray und DVD's verbessert. Außerdem erfahren Sie alles Wissenswerte zur Trash-Serie "Schwermetall Chronicles".

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Parallele SAT- und DVB-T-Receiver gabs in Österreich schon lange. Gibt's sowas hier überhaupt?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.213
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Na sicher doch, aber wozu sollte das gut sein?!
     
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Kann mehrere Gründe haben:
    Z.B. gibt's die Multithek exklusiv via DVB-T.
    Und in Österreich macht es Sinn, da der ORF über SAT verschlüsselt ist, über DVB-T aber nicht.
    Ergo muss ein kombinierter SAT-DVB-T-Receiver kein Smartcardmodul enthalten, was ihn dann wohl günstiger macht.
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.137
    Zustimmungen:
    1.940
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Habe jetzt nicht so den Überblick, weiß aber, dass es DVB-T Tuner für die Dream- sowie Opticum Receiver gibt.
    Und ich möchte nicht wissen, bei welchen Receivern das noch so ist.

    Über den Sinn kann man allerdings heut' zu Tage streiten, da ja alle neueren Fernsehr DVB-T schon an Bord haben.
    Und über DVB-T aufnehmen? :rolleyes:
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.213
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Günstiger sind die deswegen auch kaum (eher teurer weil zu exotisch), ausserdfem ist das Bild bei DVB-T ja auch deutlich schlechter wie per Sat (zumal es dann auch die HD Version gibt).
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.137
    Zustimmungen:
    1.940
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Jepp, du schreibst es. Selbst für Xtrend 9500 gibt es z.Z scheinbar keine DVB-T Tuner zu kaufen, da sicher zu exotisch oder kaum nachgefragt.
    Und wer Sat hat, hat entweder einen Doppel DVB-S/S2 Tuner oder jenen in Kombination mit einen DVB-C Tuner. Falls noch zusätzlich Kabel empfangen wird.
     
  8. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.910
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Heute haben viele Fernseher DVB-T und S2 integriert.
    Vor ein paar Jahren war die Kombination in einem Receiver aber durchaus interessant: hier in Südbayern sind ORF1,2,3, Sport Plus, ATV und Puls 4 via DVB-T zu empfangen, und die Terrestrik stellt einen echten Mehrwert dar.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.460
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Für was braucht man sowas den?

    Am Multischalter wird ja Sat-ZF und VHF/UHF zusammengeführt, und dann an der Dose wieder aufgetrennt.

    Dann einfach VHF/UHF am Antenneneingang des Fernsehers anschliessen, oder Sat-ZF am Satellitenreciever. Oder wenn man einen Fernseher mit Triple-Tuner hat eben beides am Fernseher. Die haben ja dann zwei Eingänge.
     
  10. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: Satellit und DVB-T parallel empfangen

    Gibt doch unzählige Kombi Reciever(VU+,Gigablue,Edision..)
    Dachte die sind in D ähnlich stark verbreitet.
     

Diese Seite empfehlen