1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satelitenschüssel monatliche kosten????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Doniu, 26. März 2006.

  1. Doniu

    Doniu Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Anzeige
    Hallo an alle,
    ich hab mal ne kleine Frage es geht umd Satelitenschüssel,ich will mir eine anschaffen aber ich hab vom freundenkreis gehört das es bald ein neues Gesezt geben wird das man für Satelitenschüssel monatliche Grundgebühr bezahlen muss und jetzt bin ich am verzweifeln weisst jemand mehr davon ob das stimmt oda nicht stimmt ??? Danke für eure Hilfe
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
  3. Andreas42

    Andreas42 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Gerchsheim
    Keine Sorge, das dauert noch...

    Die "Blue-Dolphin"-Plattform soll interessierten Fernsehsendern ermöglichen, ihre Programme zu verschlüsseln. Ob und wann eine Verschlüsselung von Free-TV-Programmen erfolgen wird, liegt allein im Ermessen der Sender. Durch die langen Vorlaufzeiten bei der Entwicklung und Zertifizierung von Set-Top-Boxen für die "Blue-Dolphin"-Plattform gehen die Set-Top-Box-Hersteller jedoch nicht von einer alsbaldigen Nutzung der "Blue-Dolphin"-Plattform durch die Sender aus, es sei denn, sie wollen ihre Reichweite drastisch wegen fehlender geeigneter Set-Top-Boxen beim Verbraucher zum Empfang ihrer Programme minimieren. Die Verbreitung von nur noch verschlüsselten Free-TV-Programmen wird daher sicherlich nicht bereits 2007 erfolgen. Zudem gehen die Set-Top-Box-Hersteller von einer langen Übergangszeit mit der simultanen Übertragung von verschlüsselten und unverschlüsselten Programmen aus. Die aktuell verfügbaren Set-Top-Boxen werden daher noch lange den Empfang von Free-TV-Programmen ermöglichen. Soweit Set-Top-Boxen über ein Common Interface verfügen, können sie später auch mit einem Modul für den Empfang von Programmen nachgerüstet werden, die gegebenenfalls nur über die "Blue-Dolphin"-Plattform verbreitet werden.
     
  4. Doniu

    Doniu Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    AW: Satelitenschüssel monatliche kosten????

    aso ok erstmal danke für den langen text und was heißt das jetzt genau ?? weil ich hab keine lust mit später eine satelitenschüssel zu kaufen und dan noch wie ein doofer dafür zu bezhalen
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Satelitenschüssel monatliche kosten????

    Für die Schüssel wirst du nie bezahlen müssen!

    Es geht einzig darum, dass einige Privatsender zukünftig unter Umständen vielleicht einmal irgendwann (Glaskugel Inc.) Pay-TV anbieten wollen. Aber das betrifft die Kabelkunden genauso, während die DVB-T-Empfänger in die Röhre schauen.

    Die ÖR'en und zahlreiche andere Sender wirst du mit einer Satellitenschüssel immer kostenlos empfangen können, während Kabelfernsehen grundsätzlich monatlich Geld kostet, damit du überhaupt irgendeinen Sender empfängst. Und dass die jetzigen Privatsender irgendwann mal verschlüsselt werden, ist höchst fragwürdig. Wahrscheinlich bleiben die auch frei empfangbar, werden nur durch Pay-TV-Sender (z.B. selbes Programm, ohne Werbung) ergänzt. Aber wie gesagt, wenn du je diese zusätzlichen Sender sehen willst, wirst du für diese Sender im Kabel dann genauso zahlen müssen, zusätzlich zur Kabel-Grundgebühr. Also wird Sat selbst in diesem "worst case scenario" deutlich billiger als Kabel bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2006
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Satelitenschüssel monatliche kosten????

    Astra ist zwar eine einflußreiche Firma aber um Gesetze zu erlassen reicht es wohl noch nicht ;-)

    cu
    usul
     
  7. Doniu

    Doniu Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    AW: Satelitenschüssel monatliche kosten????

    hmm also heißt es das Sateliten schüssel kostenlos is
     
  8. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Satelitenschüssel monatliche kosten????

    Die Schüssel musst du kaufen, da kostet es Geld, danach nie wieder.

    Monatliche Kosten musst du nur fürs Bezahlfernsehen entrichten, und da werden bald wohl die privaten Programme dazugehören oder so. In den vielen Threads zu dem Thema findest du mehr Infos.
    Und für die GEZ natürlich, aber das ist unabhängig vom Verbreitungsweg.

    The Geek
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Satelitenschüssel monatliche kosten????

    Zu Urzeiten des Satempfangs musste man in Deutschland für die Nutzung einer Satantenne Geld bezahlen. Das ist aber schon seit ewigen Zeiten nicht mehr so und soll auch nicht mehr eingeführt werden.

    Wenn du überhaupt in nächster Zeit etwas bezahlen musst, dann für die übertragenen Programme selber. Und es liegt ganz an dir, ob du die betroffenen Programme sehen willst oder nicht.
    Es wird dir nicht alleine aufgrund des Besitzes einer Satanlage eine monatliche Gebühr aufgedrückt.

    Wenn du nicht zahlen willst, dann kannst du einge der unnützen Programme wie RTL oder Pro 7 halt nicht mehr sehen.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen