1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satbuchse

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ll314ll, 4. Mai 2012.

  1. ll314ll

    ll314ll Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hilfe!!!!

    Haben im Mehrfamilienhaus jetzt sein dem 1.5 eine Ein-Kabel Lösung.
    Empfange aber kein Signal an meinem Receiver.

    Frage ist jetzt, meine Satbuchse macht bei eingeschaltetem Receiver ein klackendes Geräusch.
    Erst wenn der Receiver aus ist, hört auch das klacken auf.
    Kann es sein, dass die Satbuchse defekt ist und ich deshalb kein Signal Empfange???

    MFG
     
  2. Mörderkuchen

    Mörderkuchen Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satbuchse

    Definiere "Satbuchse". Was genau ist darunter zu verstehen. F-Stecker, F-Anschluss des Receivers, LNB, Einkabelmatrix,...?
     
  3. ll314ll

    ll314ll Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Satbuchse

    Na ich denke mal F-Anschluss.
    Also die Dose die sich in der Wand befindet und zum LNB oder Verteiler führt.
     
  4. Mörderkuchen

    Mörderkuchen Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satbuchse

    Dose und F-Stecker Montage kontrollieren...
     
  5. ll314ll

    ll314ll Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Satbuchse

    Alles schon gemacht das klackern ist immer noch da und Signal bleibt auch weg.
    Komisch ist auch, dass in der Wand 2 Kabel verlegt sind. Eins geht richtung Dach, das andere richtung Keller.
    Kenn das aus meiner alten Wohnung nur mit einem Kabel.
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satbuchse

    Dann war das eine Sternverteilung und kein Baumnetz/Reihenverteilung als statisches oder teilnehmergesteuertes Einkabelsystem.

    Vorsicht wenn es klackert, dann schließt die evtl die Dose die LNB-Spannung kurz. LNB-Spannung unverzüglich erst mal abschalten oder ein DC-Trenngleid einsetzen.
     
  7. ll314ll

    ll314ll Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Satbuchse

    Und dann was kann ich machen um es in Ordnung zu bringen.

    Kann dies auch die Ursache dafür sein, dass ich kein Signal empfange???
     
  8. Mörderkuchen

    Mörderkuchen Junior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satbuchse

    Wenn es wirklich ein Kurzschluss ist, JA.
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satbuchse

    Mit einem Kurzschluss auf dem Anschlusskabel oder der Steckdose kannst du höchstens die 13/18 V LNB-Spannung schrotten. Das Problem besteht insbesondere bei Anlagen in denen noch Altdosen früherer "Analoger Einkabellösungen" installiert sind. Nimm mal bitte den Deckel ab und poste die Type.

    Dreilochdosen für statische Einkabllösungen müssen/sollten DC-getrennt sein, Dreilochdosen für teilnehmergesteuerte Einkabelanlagen (UniCable) müssen DC-durchlässig sein. Zweilochdosen die ursprünglich für ehemalige "Analoge Einkabellösungen" KATHREIN ESD 44 oder HIRSCHMANN Gedu 1914 L hergestellt wurden sind berüchtigte Receiverkiller!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2012
  10. ll314ll

    ll314ll Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Satbuchse

    Steht nicht viel drauf...

    Grundig ORS 13 DC

    Hilft das???
     

Diese Seite empfehlen