1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satanlage "renovieren"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bidi, 20. Juli 2011.

  1. Bidi

    Bidi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Bei mir im Haus befindet sich eine Satanlage mit zwei Quattro-LNB (Astra und Hotbird), welche auf einen Spaun Multischalter mit 9 Eingängen (2x4 Quattro + Kabel) und 8 Ausgängen läuft. Dieser verteilt sowohl mein KDG-Signal als auch meine beiden Satelliten im Haus.
    Leider habe ich aber insgesamt 10 Abnehmer und nicht nur 8, gleichzeitig erhalte ich seit einigen Wochen kein Signal mehr vom Hotbird (evtl. LNB defekt). Da die ganze Anlage nunmehr 9 oder 10 Jahre auf dem Buckel hat, mit Ausnahme des Spaun, welcher erst 8 Monate alt ist, möchte ich ein wenig renovieren.

    Folgendes möchte ich machen:

    1. LNB und Schüssel erneuern: Ich brauche keinen Hotbird, sodass mir ein Quattro-LNB vollkommen ausreicht. Ich möchte hier aber endlich mal Referenzklasse installieren

    2. Als Multischalter möchte ich den Spaun ablösen durch einen 5/12er, also 5 Eingänge für ein Quattro und das KabelSignal und 12 Ausgänge

    3. Die an der Anlage befindlichen Stecker durch ordentliche Pressstecker ersetzen. Die KabelDeutschland-Geräte sind bereits alle mit Presssteckern versehen und das sieht deutlich besser aus.

    Jetzt frage ich euch konkret, welches LNB und welchen Multischalter würdet ihr empfehlen? Ich möchte keine Unsummen ausgeben, aber der Preis sei mal eher untergeordnet.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Satanlage "renovieren"

    1. willst du hier deine alte Antenne behalten oder Antenne und LNB austauschen ? LNB mal vorab: Alps Quattro LNB, Inverto Black Premium Quattro LNB oder MTI Supreme Line Quattro-LNB würde ich vorschlagen
    2. Jultec JRM0512T (receiver powered Multischalter = der erhält seine Spannungsversorung über die Receiver-Schaltspannungen. Spart massiv Energie jährlich. Referenz-Klasse Multischalter im massiven Druckguss-Gehäuse
    3. die Stecker vom Kabelanbieter = EX6 Kompressionsstecker, die dürfen nur die verwenden !
     
  3. Bidi

    Bidi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satanlage "renovieren"

    Also ich würde gleich komplett tauschen. Also Schüssel runter und komplett neu dran. Inverto hatte ich früher auch schon einmal und war sehr zufrieden. (Dieses Haus hier habe ich erst vor einem Jahr etwa gekauft)
    Der Jultec klingt gut, ich frage mich nur, ob das dann auch einwandfrei funktioniert. Immerhin nutze ich hier nicht nur klassische Sat-Receiver, sondern auch PC-Empfänger. Abgesehen davon wäre er sofort gekauft :)
    Verzeiht meine Unwissenheit, aber dreht man die Kompressionsstecker auf oder braucht man dazu eine spezielle Zange? Kompression kann ja durch Schrauben auch erzeugt werden.

    Edit: habe die genauere Beschreibung des Jultec JRM0512T gelesen und glaube, dass es bei mir nicht klappen wird. Meine PC-Receiver haben zwar damit keine Probleme, aber da steht was von wegen max. 20m Leitungslänge zwischen Multischalter und Receiver. Ich werde das überschreiten und ich glaube, ich brauche deshalb einen aktiven Multischalter mit Verstärkung. Der aktuelle Spaun muss das Sat-Signal auch maximal verstärken, damit es einigermaßen sauber ankommt.
    Das längste Sat-Kabel hier läuft beinahe 40m durchs Haus bis zur Dose und sogar ins Wohnzimmer sind es schon beinahe 28m. Diese Info ist natürlich nicht unerheblich. Die Leitungslängen sind bei mir extrem unterschiedlich. Insgesamt 4 Dosen haben ca 10-12m Leitungslänge, dann 3 Dosen etwa 28m, 1 Dose 40m und 2 Dosen haben sogar nur 2m Leitungslänge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2011
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Satanlage "renovieren"

    Antenne von Gibertini (Premium-Reihe), Kathrein (sehr teuer + das Problem das die orig. Halterung nur Kathrein-LNBs aufnimmt), FaVal SE Premium, Triax-Hirschmann TDA-Serie... da gibt es eine große Auswahl !

    Dito ! Ich verarbeite immer Inverto-LNBs (Black Premium Baureihe und NICHT die Black Ultra Baureihe !).... Alps + MTI sind aber eigentlich gleiche Stufe, die geben sich absolut nichts !

    Das mit den 20m in DIESER Beschreibung (steht das sonst noch wo ? Steht das auch auf der Hersteller-Seite so ?) ist Quatsch.... die wurden schon getestet auf 100m Koaxring (aufgewickelt noch !) 7mm Standard-Kabel und auf 100m Koaxring Spaghetti-Kabel (4mm). Beim 7mm Kabel gabe es absolut keine Probleme und beim Spaghetti-Kabel hat schon ein Inline-Verstärker ausgereicht um wieder ein Signal zu bekommen (was ich aber auf keinen Fall für den Alltags-Einsatz so empfehlen würde !).
    Das Ding werkelt bei mir an div. Anlagen, hier z.B. mit ca. 50m Kabel vom Schalter bis ins Büro.
    Verbaut davon habe ich schon duzende (12 mal vielfach !).....
    Schau dir einfach einen Test davon an, ein "ausgezeichnet" bekommt kein Schalter der nach 20m schlapp machen würde.

    Dafür wird eine spezielle Kompressionszange benötigt, die fangen preislich bei ca. 20€ an. Mit der würden dann aber die meiner Meinung nach besten Stecker (EX6 genannt- die müssen z.B. alle Techniker die für KabelBW, Kabel Deutschland etc. arbeiten verwenden !) nicht gehen, die ist nur für die Medium-Line an Steckern.
     
  5. Bidi

    Bidi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satanlage "renovieren"

    GELÖSCHT: war Unsinn
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2011
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satanlage "renovieren"

    Berechtigter Einwand. Schließlich wurde beim geplanten Einsatz von Quad-LNBs auch immer darauf verwiesen, dass die Stromversorgung beim Einsatz von PC-Karten ein kritischer Punkt ist.

    Wenn man Wert auf eine zuverlässige Funktion auch für den Fall legt, dass nur eine einzelne Satkrate in Betrieb ist, ist ein receivergespeister Multischalter ein no-go, zumindest wenn nicht wie bei den JRM09..-Modellen von Jultec ein hocheffektiver Schaltwandler für eine Summenstromaufnahme von Schalter und Quattro-LNB sorgt, die unter der Stromaufnahme eins Quads liegt.

    In mehr als 20 m Leitungslänge, die teils in Shopangeboten als Grenze für den JRM05.. genannt werden, sehe ich wiederum kein grundsätzliches Problem. 6 db Schräglagenkorrektur schaffen hier genügend Ausgleich für große Leitungslängen. An dem Wagnis beim Einsatz schwachbrüstiger PC-Karten ändern die aber auch nichts.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Satanlage "renovieren"

    Sorry, dieser Satz ist nicht zu verstehen ! :winken:
     
  8. Bidi

    Bidi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satanlage "renovieren"

    Öhm, sorry, ich auch nicht mehr. Das macht keinen Sinn. Einfach vergessen bitte
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Satanlage "renovieren"

    Wenn gescheites Koaxkabel verwendet wird und nicht nur irgendein verkupferter ***** bzw. eine bedampfte Kunststofffolie als Schirm dann sind auch 100m kein Problem.

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen