1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satanlage analog oder doch digital?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von digifrust, 20. März 2007.

  1. digifrust

    digifrust Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    93
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    werde in Kürze in eine Wohnung mit Haus-Satanlage ziehen. Der Vormieter konnte mir nicht sagen, ob diese auch Digital fähig ist, da er nur eine analog box benutzt.
    Dazu ein paar Fragen.
    Hängt es in Hausanlagen nur von digital tauglichen LNB's ab oder gibt es da auch ander Faktoren, die das beinflussen?
    Meines Wissens sind LNB's wenn sie jüngeren Datums sind generell dig tauglich, stimmt das und was ist ungefähr der Grenzbereich für das Alter?
    Gibt es ausser der Möglichkeit testweise einen Digitalreciever anzustöpseln vielleicht noch andere Tipps die Digitaltauglichkeit herauszufinden ?(ich meine wenn weder der Hausverwalter oder die Mietparteien sich jemals darüber Gedanken gemacht haben ;-) )

    Bedanke mich schonmal im Voraus.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Satanlage analog oder doch digital?

    Es liegt nicht nur am LNB.
    Die gesamte Verteilung muß alle vier Ebenen verteilen.
    D.h. ein quattro LNB, vier Kabel von dort zum Multischalter. Dann einen Multischalter mit vier Eingängen.

    Wenn du beim Analogreceiver das 22KHz Signal aktivierst (Damit wird ins High Band geschaltet. Dort senden fast alle digitalen Sender) und das Bild verschwindet, dann kannst du vermutlich das high Band empfangen und damit einen digital Receiver betreiben
    Allerdings ist es auch möglich das die Anlage nicht für die verteilung aller vier Bänder ausgelegt ist und du dann damit den anderen den Empfang versaust.

    Alternativ kannst du natürlich auch einfach einen digital Receiver anschließen und schauen ob du die üblichen Programme bekommst.
    Wenn sich dann eine gewisse Zeit lang kein anderer Mieter beschwert das hin und wieder Programme ausfallen, dann ist die Anlage "digitaltauglich".


    Ansonsten besteht die Möglichkeit die Kabel am LNB zu zählen.
    Sind dort nur zwei Kabel angeschlossen, dann ist die Anlage entweder "analog" (d.h. nur die unteren beiden Frequenzbänder werden verteilt) oder es ist ein twin LNB und im gesamten Haus gibt es nur zwei Sat Anschlüsse.
    (Aber auch diese Methode ist nicht 100%tig sicher. Es gibt auch Sonderlösungen)


    Willst du eine 100%tig sichere Antwort mußt du den Kabelverlauf herausfinden und diesen hier Beschreiben. Ferner dazu was genau für Technik (LNB, Multischalter) verbaut ist und wie sie an diese Kabel angeschlossen ist.
    Es gibt unendlich viele Möglichkeiten sich etwas ausherhalb des üblichen zusammenzubasteln.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2007

Diese Seite empfehlen