1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von himbidas, 18. Oktober 2005.

  1. himbidas

    himbidas Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo (seeehr gutes und informatives) Forum,
    nachdem ich nach dem Kauf einer "Billig"-Komplettanlage und darauf folgenden Problemen und Frust schon viele Threads als Gast hier gelesen habe, jetzt meine Anmeldung und gleich die ersten Fragen.

    meine Anlage
    80cm-Offset-Spiegel, Winkel-Masthalterung an Wand, Sicht nach Astra19,2 komplett frei
    Universal Octo-LNB (Gold Edition) mit integrierten Multischalter
    Digitalreceiver SL 1005 L
    Digitalreceiver SL 1005 C
    Digitalreceiver SL 2005
    Kabel - 80dB
    Das ganze Set ist von Globo Electronics

    Den Spiegel habe ich vorab mit einem analogen Receiver genauestens, soweit das ohne Meßgerät möglich ist, eingerichtet. Schwenk nach links u.rechts, oben und unten. Jeweils, bis Bild schlechter wurde, am Mast usw. markiert, Mitte gesucht und und und. Bild war top sauber, keine Fischchen usw., konnte alle analogen Sender empfangen.
    Auch mit nassen Tuch auf LNB usw. Danach habe ich den Receiver SL1005L solo angeschlossen (ca. 25m Kabel). Die altbekannten Sender gingen nicht. Ewig rumgedocktert, am Ende Globo-Hotline (freundlich, fix und hilfsbereit) angerufen. Die haben mir ziemlich fix zwei Rec. SL1005C geschickt. Damit gings dann so-so-la-la.

    Jetzt werde ich schon die ersten aufschreien hören - Billigzeugs, hat er nun davon...:(
    Ich kanns nicht ändern, hab's gekauft. Und wenn ich jetzt das ganze Zeugs zurückgeben würde, um was
    sau teures von Kathrein & Co. zu kaufen, würde mich meine Frau erschlagen. Ich will doch nur die Sender sehen und nicht kaufen!

    Mein Problem ist das altbekannte mit Pro7,Sat1, usw. Sender sind tlw. nicht empfangbar. Receiver sagt dann "Kein Signal". Die Crux ist, dass i.d.R. tagsüber der Empfang klappt. In der Pegelanzeige des Receivers (ich weiss, ist keine verläßliche Meßanzeige) habe ich Werte von Pegel 90-100% und Qualität 50-60%. Die Sender brechen meisst ab 35% Qualität weg. Und das tritt oft gg. Abend, wenn's dunkel wird, auf. Ansonsten habe ich (fast) alle Sender. Auch wenn Pro7 usw. da sind, fehlt mir Viva und VivaPlus.

    Jetzt meine Fragen:
    a) Hat die Tages/Nachtzeit was mit dem Emfang, speziell der Qualität des Signals zu tun? (Müsste doch nachts sogar "besser" sein, da da kälter und die Elektronik kälter ist.)
    Wieso schwankt auch mein Qualitätspegel oft im Bereich von 10-20% (sprich zwischen 50 und 70/75%) ?? Kabel sind fest, nix wackelt usw.
    b) DECT-Problem - habe ich schon alles abgeklappert. Da ich in einer ziemlich belebten Gegend wohne, kann ich nicht von allen Nachbarn im Umkreis verlangen, ihre Schnurlos-Teflons abzuschalten. Das bringt mich zur Schirmung.
    b1) 80dB-Kabel sollten doch eigentlich reichen (war kein Billig-Kauf). Habe zuerst die F-Stecker so aufgeschraubt, dass ich Schirm und Folie nach hinten gebogen habe und dann Stecker drauf. Beim Bewegen am Kabel (Receiver) hat's ab und zu gehackert. Kabel kontrolliert, F-Stecker ab -> aha, alle Drähte abgeschert. Schnipp, F-St. neu drauf. Diesmal Geflecht/Folie nicht nach hinten gebogen, sondern auf dem weissen Dielektri-Dingsbums gelassen. Stecker fest aufgeschraubt. Ging dann um einiges besser, Qualitätspegel war ca. 5-10% höher.
    Macht dieser 1cm ohne Geflecht/Folie, im Stecker, soviel aus bzgl. Schirmung?
    Und jetzt die eigentliche Überlegung - wie soll eigentlich der Schirm die DECT-Störstrahlung abschirmen:confused: Aus alten Bastelzeiten weiss ich noch, dass ein Schirm an einer Seite (und nur an einer) geerdet sein muss, um einen Schirmungseffekt zu erzielen! Wo ist bei dieser Kabelei die Schirm-Erdung?
    Am LNB nicht, das hängt am Ende über zwei Plastik-Halterungen (ich weiss, Billig zeugs :() am Spiegel. Am Receiver gibts auch keine Erdung. Gerät hat keinen "Schuko"-Stecker, nur Phase-Null, also Null-Erdung. Kann man also die (AB-)Schirmung verbessern, indem man die Koaxkabel einseitig erdet?
    b2) weitere "Einfallspunkte" für die Störstrahlung wären demnach "offene" F-Anschlüsse, oder? Bringt es was, wenn ich am LNB alle nichtbenötigten Abgänge mittels F-Abschlusssteckern "verrriegle"? Ebenso haben die SL1005C- und SL2005-Receiver Loop-Trough-Anschlüsse. Sollten diese auch mit F-Abschlusssteckern zugemacht werden?
    b3) Kann die DECT-Krätze auch quasi "rückwärts" über das Scartkabel einstreuen? Habe in einem Thread hier gelesen, dass ein Member das Pro7/SAT1-Problem mittels neuem Scartkabel behoben hat:confused:
    c) Was hat es eigentlich mit Viva/VivaPlus auf sich? Habe hier im oft die Frage der Beantworter gelesen "...hast du Viva/VivaPlus?" Leider habe ich dazu keine Antworten gefunden was ist, wenn man's hat oder eben nicht. Was macht die beiden Sender so "wichtig"?

    Wie gesagt, ich habe schon ellenlange Threads hier dazu gelesen. Die Anlage habe ich nun am Hals. Will nach Möglichkeit das Problem der DECT-Stör-Strahlung relativ "elegant" lösen.
    Wäre schön, wenn mir dazu jemand halbwegs fundiert helfen könnte.

    Thomas
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Nein, das reicht nicht.
    Es sollten allerwenigstens 90dB oder besser noch über 100dB Kabel verwendet werden.
    Nur übers Scartkabel kann ich mir nicht vorstellen da die Frequenz an den Anschlüssen selbst garnicht mehr durchgelassen werden würde. (viel zu hoch)

    Gruß Gorcon
     
  3. himbidas

    himbidas Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    hi Gorcon,
    das wäre eine Antwort zu b1). Klasse, prima, auf dem Kabel steht 80db, digitaltauglich. Ist auch kein No-Name-Produkt. Also 100 Meter umsonst gekauft?!? Unbesehen der Tatsache, dass ich neben den Mehrausgaben auch nochmal den ganzen Strippensalat neu verlegen muß!

    Sonst noch weitere Anmerkungen zu meinen Fragen? (Schirmung/Erdung?)
    Thomas
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Also 90dB Kabel ist igentlich schon Standard (die meisten Händler verkaufen auch nichts "schlechteres" mehr.
    Selbst 100dB Kabel kostet nicht viel mehr. (ca. 1m 0,75€)

    Gruß Gorcon
     
  5. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Die F-Stecker sind Teil des gesamten Übertragungssystems und eine bedeutsame Schwachstelle bei der Schirmung. Also nur pssende, gute gekrimpte Stecker auf gutem Koax (>95dB Schirmung bei den hohen Frequenzen) verwenden und der DECT-Spuk ist vorbei.
     
  6. himbidas

    himbidas Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Also, bevor ich das ganze Set zurück zum Händler bringe, werde ich mir im INet erstmal ein 120dB-Kabel holen.
    Indymal hat hier einen Shop gepostet, der ganz professionell ausschaut. Da gibt's 100 Meter 120dB-Koax für unter 30 Euronen.
    Wenns dann immer noch nicht funzt, werde ich das Teil wieder zurückbringen.

    Wie sieht es mit meiner Frage bzgl. Schirm und Erdung aus. Any suggestions??

    Thomas
     
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Richtig, hatte ich noch übersehen.
    Für die Erdung gibt es spezielle Erdungsblöcke. Die benutzt man bei Anlagen, wo z.B. kein MS drin ist, der eine Anschlusslasche für die Erdung hat. Leitung daran mindestens 4 mm² Cu.
     
  8. himbidas

    himbidas Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Sowas habe ich schon irgendwo gelesen. Erdungsblock habe ich nicht, könnte ich besorgen. Aber kann ich das so interpretieren -> Ich nehme das Koax-Bündel, so ziemlich in der Nähe des LNB's/Spiegel, weil sie da noch alle "zusammen" verlaufen und ich damit quasi nur an einer Seite bin. Dann mache ich den weißen Außenmantel ab und lege damit den Schirm frei. Darum mache ich sowas wie eine Schelle um jedes Koax, sammel die Anschlüsse und erde das ganze über 4 qmm-CU. Geht das so?
    Es soll aber eine Schirmungserde sein, nicht Blitzschutz oder sowas. geht das?

    Ach ja, dazu weitere Frage. Habe mir ja (siehe oben) ein 120dB-4-fach geschirmtes Koax bestellt. Jetzt habe ich schon alles im Forum abgesucht und gelesen bzgl. F-Stecker aufsetzen. Da ging es aber immer nur um doppelt geschirmtes Kabel. Wie mache ich das eigentlich bei 4-fachem? Darf der äußere mit dem inneren Schirm (ich meine nicht die Seele) "verrödelt" und in den F-Stecker geschoben werden? Oder darf ich da nur den äußeren Schirm nehmen und der innere muss quasi "blind" liegen??

    Wäre prima, wenn jemand zu 4-fach was sagen könnte.
    Thomas
     
  9. Baruse

    Baruse Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Franken
    Technisches Equipment:
    ehemalige Komponenten:
    Triax TDA 88-1
    Univ. Quattro LNB
    Spaun SMS 5400 NF
    Technisat Digit 4 S
    Technisat Skystar 2
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Hallo,

    gehe nach dieser Anleitung vor http://www.grundig-info.de/_other/f-stecker.pdf
    Schirmung umschlagen halte ich für Blödsinn, Folie abschneiden erst recht...
    Ich habe meine Stecker alle so montiert und kann mein Telefon auf das Kabel (übrigens kein "HighEnd 120 Schlagmichtot db" Kabel) drauflegen und kann noch immer den kritischen Pro7 Transponder problemlos empfangen...

    Viele Grüße
    Jörg
     
  10. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: SAT1,Pro7 - DECT-Problem - Schirmung &Co.

    Servus,

    wenn man beim Crimp oder Pressstecker die Schirmung nicht umschlägt, kann man die Verbindnung in die Tonne schmeißen.

    Solche Pauschalaussagen halte ich für sehr gefährlich, wichtiger ist es immer für die Verbindnung die passende Abisoliermethode zu verwenden.
     

Diese Seite empfehlen