1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Verteiler

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von drgonzo3, 16. Juni 2017.

  1. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    2.103
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ja, ich bins wieder.

    Astra2 läuft zwar (hin und wieder), aber das Problem weiß ich jetzt. Eigentlich. (Obwohl ich nicht weiß wofür ich u. U. eine Freesat-Karte benötige).

    Aber mein jetziges Problem ist ein anderes, hoffe ihr könnt mir nochmal helfen:

    Im Schlafzimmer hatte ich immer DVB-T. Das wurde ja abgeschaltet. DVB-T2 wollte ich nicht, weil ich mir dachte: Hey, du hast zwei Schüsseln (Astra1, Astra2) aufm Balkon, sollte doch reichen.

    Da ich noch nicht dazu gekommen bin, das anzuschließen, hatte ich mir das gestern vorgenommen. Bisher schaute ich Kabel bei Unitymedia analog, nur das wird ja ebenfalls abgeschaltet in NRW.

    Kurze Zusammenfassung was ich jetzt hab:

    Schüsseln:

    2, eine 35cm-Astra1, eine 60cm-Astra2, ein Disecq-Schalter dafür, damit Ein-Kabellösung in den Sky-Receiver. Läuft. Hinter dem Disecq-Schalter noch ein Kabel bzgl. der Balkontür (also was drunter passt), dahinter ein Verstärker (Kabel zum Receiver ist knapp über 10m). Der Verstärker ist eigentlich nicht soooo wichtig.

    So. Ich wollte gestern ein paar cm hinter dem Verstärker ein Sat-Verteiler anbringen. Das eine Kabel sollte wieder ins Wohnzimmer zum Sky-Receiver, das andere ins Schlafzimmer halt. Den Verteiler angeschlossen und das Wohnzimmer-Kabel angebracht: Kein Signal. Wieder abgebaut und "normal" angeschlossen: Kein Signal, erst eins nach Trennung des Stroms vom Receiver, hochfahren - Signal war wieder da.

    Im Internet gelesen das könnte u. U. so nicht funktionieren. Ehrlich: Nicht ganz verstanden wieso. Dann beschrieb einer, ich sollte den Sky-Receiver zum "durchschleifen" nutzen. Also den "SAT-Out" anschluss, dort Kabel drangemacht, hin zum Receiver im Schlafzimmer: Kein Signal. Auch dann nichtmehr im Wohnzimmer (vorher ja).

    Dann den Receiver im Schlafzimmer (Compaq HD-Receiver, nicht mehr der Neueste, aber nie gebraucht, quasi neu) mit den beiden Schüsseln direkt verbunden: Kein Signal. (Obwohl er angeblich Astra1 vorprogrammiert ist).

    Wieder alles zurückgebaut, Wohnzimmer: Kein Signal. Re-Boot Sky-Receiver, danach: Signal.


    ALSO, lange Rede, kurzer Sinn: Ist es so kompliziert das Signal auf zwei Receiver zum laufen zu bringen? Also beide Schüsseln haben ein Single-LNB. Mit einem Sat-Verteiler kann man nicht das Signal einfach so zu zwei Receivern "verteilen"? Es wäre auch egal ob man dort gleichzeitig Vertikale oder Horizontale Programme sehen könnte oder nicht, da ich selten bis nie beide gleichzeitig nutzen würde.

    Ich will halt nur abends im Bett noch was TV schauen.....;)

    Für Tipps wäre ich echt dankbar!
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.704
    Zustimmungen:
    4.881
    Punkte für Erfolge:
    213
    Was für ein Sat-Verteiler hast du da?
    Wie wird/ist Schlafzimmer Receiver angeschlossen? Direkt oder über Antennendose?
     
  3. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    2.103
    Punkte für Erfolge:
    163
    Durfte natürlich wieder nix kosten.....:whistle:

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81ibPUE3TLL._SL1500_.jpg

    Beschreibung:
    CSL – SAT Verteiler Voll geschirmt (2-Wege), 5-2400 MHz / digital-tauglich - - SAT splitter/distributor (2-way) - 2-fach Verteiler für Satelliten-Anlagen (SAT-TV / DVB-S2) + BK + UKW Hörfunk (Radio) - DC-Durchlass - 5-2400 MHz Frequenzbereich - Erdungsanschluss - Satelliten Verteiler

    Der Schlafzimmer Receiver sollte direkt angeschlossen werden, sprich: Ein Kabel vom Verteiler in den Receiver (also Koaxial-Kabel). Ich hätte auch noch eine Antennen-Dose, ich weiß nur nicht ob diese was nützt. (Die ist sowohl im Wohnzimmer als auch im Schlafzimmer).
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2017
  4. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    Egal welchen Verteiler man nimmt, keiner ist in der Lage aus dem vorhandenen Single-LNB auch nur ansatzweise Signale für zwei Receiver zu generieren welche keine Kompromisse erforderlich machen (wie es geht nur ein Receiver bzw. nur eine Ebene bei beiden zeitgleich); um "Umschalt-Probleme" komplett zu umschiffen würde es sich anbieten das Single-LNB zumindest durch ein Twin-LNB zu ersetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2017
  5. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    282
    Punkte für Erfolge:
    93
    ^^ Bitte was ?
    zu meiner Sat Anfangszeit hatte ich 2 Sat Verteiler hintereinander an einem Singel LNB, wenn zwei Receiver gleichzeitig auf den gleichen Sendern sind gehen auch 2 gleichzeitig nur nicht auf verschieden Sendern wie ARD und Tele5/3Sat, naja manche Receiver machen hin und wieder EPG Updates dann haut das nicht mehr hin wenn man auf 2. Gerät kuckt ist Unicable bessere Lösung, diese Sat Verteiler 2 x Out oder 4 x Out gehen auch mit Unicable LNB habe ich nämlich hier dran am Unicable LNB.

    liegt vielleicht nur am Disecq-Schalter vielleicht muss dieser vor dem Verteiler angeschlossen werden oder dahinter ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2017
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.579
    Zustimmungen:
    3.777
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Also hat LizenzZumLöten doch vollkommen Recht!
    Du hast mal wieder nicht richtig gelesen!
     
    salvator24 und Dipol gefällt das.
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dass du jemals deine Sat.-Anfangszeit hinter dir lässt und fachlich korrekte Beiträge lieferst, ist leider nicht zu erwarten. Bei dieser Krückenlösung sind am Slave alle Sender der vom Master angewählten Satellitenebene zu empfangen.

    Auch das haut - jedenfalls bei schaltbaren LNB und an Multischaltersternleitungen - hin, sofern die vom Master angewählte Ebene den Datentransponder enthält.

    Hab bitte endlich mal Erbarmen und traktiere das Forum nicht immer wieder mit Beitragsspam zu Themen, die deinen Horizont überfordern.
     
  8. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    93
    Auf dem Bild kann ich nicht erkennen, dass der Splitter einen Gleichstrom-Durchgang hat (obwohl das in der Beschreibung steht). Also ist entweder das Bild oder die Beschreibung falsch. Vielleicht liegt es daran. Vielleicht ist auch dein Antennen-Signal bei 35 cm Blech zu schwach und geht durch die 7 dB kaputt. Dann müsste allerdings Colors SD auf 11224 H 28º Ost laufen.

    Stell bitte auf beiden Fernsehern exakt das gleiche Fernsehprogramm ein und versuche es dann nochmal.
    Ich lebe seit Jahrzehnten mit einem Dutzend Splitter. Obwohl 3/4 der Terabyte, die ich aufnehme, von Eutelsat kommen, habe ich für Eutelsat eine 20 Jahre alte Antenne für 12 DM in Betrieb, der ich vor Jahren ein neues Single LNB gegönnt habe. Auf die Idee, mir für Eutelsat ein Twin-LNB zu kaufen, bin ich bisher nicht gekommen.

    Ich kenne Familien, wo auch das Astra-Signal seit Jahren gesplittet wird. Statt eines Twin-LNBs empfehle ich den Edision OS Mega für ca. 200 € (in Verbindung mit einer vorhandenen UHF-Antenne).
    Genau. Das sind so die üblichen Konflikte. Daran kann man sich gewöhnen. :cool:
     
  9. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    93
    Dipol schrieb am 15.06.2015 über den User @mass:
    Also bei mir nicht. Bei mir gibt es keine Herren und Sklaven. Es gilt das Recht des Stärkeren. Horizontal High Band setzt sich immer gegen Vertical Low Band durch, ganz egal, wer es anfordert. :cool:
     
  10. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    282
    Punkte für Erfolge:
    93
    Hier mal lesen und lernen erst mal ohne Schalter testen ob geht
     

Diese Seite empfehlen