1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von volker_61, 14. Juni 2009.

  1. volker_61

    volker_61 Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hab mal ne Frage: An einer Empfangsstelle ist bisher ein dig. Sat-Receiver mit HD und angeschlossenem TV. Jetzt soll ein neuer TV mit integriertem Sat-Receiver gekauft werden. Es ist aber nur ein Kabel vorhanden (nicht ohne weiteres erweiterbar). Ich möchte jetzt dieses Kabel per Sat-Verteiler an beide Geräte anschließen. Folgende Anwendungsfälle sind möglich: 1. nur TV, 2. nur Aufnahme auf HD-Receiver oder 3. paralleles Fernsehen und Aufnehmen (dass das nur mit Sendern derselben Polarität und auf demselben Band geht, ist mir klar). Deshalb jetzt meine Frage: geht das Teil hierfür: SVE 20-01 :: Axing 2-fach SAT-Verteiler basic-line.
    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass es Verteiler gibt, wo der zweite Signalweg einfach zu macht, wenn der andere genutzt wird. Dann würde der 3. Anwendungsfall nicht funktionieren.
    Falls der von Axing nicht geht, vielleicht weiß ja jemand, welcher geht?
    Danke.
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

    Das betrifft nur die Spannungsversorgung in Richtung LNB, nicht aber das HF-Signal vom LNB zu den Geräten. Das Ganze nennt sich Master/Slave-Schalter und ist eigentlich der Königsweg in dieser (nicht veränderlichen) Ausgangssituation.
     
  3. volker_61

    volker_61 Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

    Es ist nur in dieser Ausgangssituation schwierig festzulegen, welches der Master sein soll. Denn dieser muss ja wegen der Spannungsversorgung des LNB zwingend an sein, wenn man den Slave nutzen will.
    Meine Frage bzgl. des Axing war wegen folgender Kundenrezessionen: Hama (Zitat: Auf der Rückseite ist der vermerk aufgedruckt, dass nur ein (!) Receiver in Betrieb sein kann, damit der Verteiler funktioniert. Für einen Anschluss von zwei Receivern bzw. Receiver und TV-Karte nicht geeignet! Andere Verteiler schaffen das!) und noName (Zitat: Ich bin begeistert. Der Verteiler speist meine Dreambox und gleichzeitig die Firedtv (für den PC). Mometan laufen beide Geräte und ich kann Programme der unterschiedlichen Ebenen anschauen, also z. B. mit der Dreambox RLT und mit der FireDTV ZDF.
    Kann das kleine Teil nur empfehlen.)
    Und so geht das da bunt weiter, einer schreibt "Es geht." ein anderer das Gegenteil.Deshalb meine Frage: Zu welcher Kategorie gehört der Axing-Verteiler. Hat jemand schon diesen bzgl. meines Anwendungsfalles getestet?
    Sonst muss ich halt den noName-Verteiler (s.o.) kaufen und selber testen:(.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

    Das ist ein einfacher Verteiler. Es bekommen IMMER beide Geräte das Signal. Laufen beide Receiver dann regelt der Zufall auf welche Ebene geschaltet wird.


    Kauf dir einen Master/Slave Umschalter und schliesse den PVR an den Master Ausgang an. Dann klappen die Aufzeichnungen immer und der Zweitreceiver sieht halt die Programme der Aufnahmeebene oder alle, wenn der PVR aus ist.
    Alternativ kannst du den Zweitreceiver auch an den LNB-Ausgang (wenn vorhanden) des PVR anschliessen.
    Das klappt aber beides nur wenn der PVR im Standby keine LNB-Versorgungspannung ausgibt.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2009
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

    Eben nicht. Ist der Master aus, übernimmt der Slave die volle Kontrolle über das LNB/den Multischalter. Wichtig ist nur, daß der ausgewählte Master im Standby keine LNB-Spannung ausgibt (es gibt Receiver, die das unsinnigerweise tun). Ist der Master an, spielt es keine Rolle, ob der Slave eine LNB-Spannung ausgibt, sie wird immer ignoriert.

    Genau das macht den Unterschied zum herkömmlichen Satverteiler. Hier kann es zu Schaltproblemen kommen. Ich betreibe an einem meiner Empfangsplätze seit nun mehr als 10 Jahren einen M/S-Schalter (den von Arcon) ohne daß Spannungsprobleme möglich wären. Vorher war dort ein normaler, diodenentkoppelter Satverteiler. Den hab ich nicht ohne Grund ausgetauscht.

    Die Mehrheit der Receiver hat ja einen Durchschleifausgang für solche Anwendungsfälle. Den kannst Du ggf. zunächst checken, ob er zu Deiner Zufriedenheit funktioniert.
     
  6. volker_61

    volker_61 Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

    o.K. Danke für Eure Hinweise. Ich werde dann als erstes den Durchgang vom PVR (Pana TU-HMS3) testen und mir dann (falls dieser nicht zufriedenstellend funktioniert - wenn ich die Bedienungsanleitung des PVR richtig verstehe, wird der LNB-Out nur bei ausgeschaltetem PVR gespeist) einen Master/Slave-Verteiler zulegen.
     
  7. volker_61

    volker_61 Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Sat-Verteiler mit 2 gleichberechtigten Durchlässen

    Wollte nur noch mal abschließend berichten, dass der PVR (Pana TU-HMS3) exakt wie ein M/S-Schalter funktioniert. Der am LNB-out angeschlossene Receiver hat die volle Kontrolle bei PVR im Standby und wenn der PVR an ist, kommt das HF-Signal trotzdem durch. Läuft perfekt so , wie ich es mir erhofft hatte :).
     

Diese Seite empfehlen