1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von lagpot, 3. August 2006.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Nachrichten (pk) Im Zuge der Einführung der umstrittenen Verschlüsselungsplattform "Dolphin" von SES Astra, hofft der Satellitenbetreiber offenbar darauf, auch den Österreichischen Rundfunk (ORF) zu einem Wechsel überreden zu können.

    "Wir wollen helfen, dass die Zuschauer nicht neben ihren Fernsehgeräten die Settop-Boxen stapeln müssen", sagte ein Astra-Sprecher der Tageszeitung "Der Standard" (Donnerstag). Der Sprecher ließ den Angaben zufolge durchklingen, Astra hoffe darauf, auch die ORF-Programme auf die Nagravision-Plattform zu bekommen.

    Der Österreichische Rundfunk verschlüsselt seine digitalen Satelliten-Signale aus lizenzrechtlichen Gründen seit längerem in Cryptoworks, erhebt aber neben der Rundfunkgebühr keine zusätzliche monatlichen Digitalgebühren. Rund 600.000 Haushalte setzen einen entsprechenden Digital-Receiver ein. Die meisten der Geräte verfügen nicht um einen CI-Einschub, müssten also bei einem Wechsel des Verschlüsselungssystems ausgetauscht werden. Ein kaum wahrscheinliches Szenario.

    Damit müssten RTL und im kommenden Jahr möglicherweise auch die ProSiebenSat.1-Gruppe auf mehrere hunderttausend Haushalte und damit auf wertvolle Reichweite verzichten. Auch in Deutschland könnte die Reichweite durch die Codierung des Signals stark reduziert werden. Rund sechs Millionen Haushalte empfangen digitales TV per Satellit, wieviele einen Umstieg auf eine Verschlüsselung mitmachen, ist höchst ungewiss. Da die analogen Ausstrahlungen noch bis 2010 oder 2011 anhalten, könnte das digitale Fernsehen in seinem Wachstum stark beschränkt werden. Denn auch im Kabel haben es die Netzbetreiber schwer, die Kunden von digitalen Programmen zu überzeugen. Hier sieht der größte Teil der Zuschauer noch analog.
    Quelle
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Ich denke das ORF und der sf sind die letzten die irgendwie die verschlüsselung ändern.

    Nochmal alle Kunden neue receiver kaufen lassen?
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Der ORF springt darauf gar nicht an - im Gegenteil, die sagen einfach die deutschen Privaten sollen eben in Cryptoworks senden.
    Warum nicht fragt man sich -aber halt, dann greifen ja Dolphins nette Gängeleien nicht !
    Darum geht es es letztenends.
     
  4. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Es ist klar, dass SES den ORF bedrängt, sein Codiersystem zu wechseln

    arena hat lang laufende Verträge mit dem Dienstleister des ORF, die können in Eigenregie gar nichts an Cryptoworks ändern, sebst wenn sie wollen. Man sollte sich aber nochmal überlegen, warum arena nicht auf Nagra2/aladin via APS aufgesprungen ist. Laut Vertrag zwischen Premiere und Astra beim seinerzeitigen Verkauf von DPC - Eigentümer Premiere - an SES wurde vereinbart, dass jeder, der die entsprechende Plattform nutzen möchte,
    5 Prozent seiner Einnahmen an Premiere weiterzureichen hat.
    arena hat dankend abgelehnt und sich an ORS gewandt. So kam man zu Cryptoworks.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Die haben sich doch schonmal an einen Pay-TV Anbieter gehängt. Und als Folge davon senden die immer noch in Betacrypt.
    Die werden da vermutlich draus gelernt haben.

    cu
    usul
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Aber gilt das auch für die eigene Platform, die neue Boxen und Karten erfordert?

    whitman
     
  7. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Langsam wirds echt grotesk!
     
  8. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.615
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Den ORF braucht man nicht zu Nagra überreden, es wird längst auch in Nagra gesendet, für Premiere-Kunden nämlich..... ziemlicher Unsinn scheint mir diese Aktion von Astra zu sein...
     
  9. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Darum geht's doch nicht. Natürlich sendet der ORF parallel bereits in Nagra, aber Astra will etwas ganz anderes erreichen:

    Zur Zeit haben normale ORF-Kunden Cryptoworkskarten und somit CI-Boxen oder Cryptoworksboxen. Für Dolphin sind ORF-Kunden somit erst mal unerreichbar. Astra möchte, daß der ORF ebenfalls auf Dolphin aufspringt, so daß die Boxen getauscht werden, Cryptoworks abgeschaltet wird und ORF-Kunden auch automatisch die österreichischen Varianten der Dolphinsender freigeschaltet bekommen.

    Man kann nur hoffen, daß der ORF nicht so dumm ist und sich auf diesen Unsinn einläßt ...
     
  10. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.955
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Sat-Verschlüsselung: SES Astra will ORF zu Nagravision überreden

    Am besten wäre eine Parallel-Ausstrahlung der deutschen Privaten und Premiere in Nagravision/Aladdin un CryptoWorks. :LOL:
     

Diese Seite empfehlen