1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nescio, 15. Oktober 2009.

  1. Nescio

    Nescio Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Tf 5500pvr-200
    Anzeige
    Werte Wissende,

    Ziel: Es soll in der Küche Satempfang via dBox und DVB-T-Empfang via in die Glotze integriertem DVB-T Receiver geben, ohne ein zweites Kabel zu verlegen.

    Voraussetzungen: Im Wohnzimmer gibt es ein Kabel vom LNB (F-Stecker) und einen DVB-T Dachantennenanschluss (Dose). Zudem liegt ein Koax-Kabel vom Wohnzimmer in die Küche (Gesamtlänge ca. 10m). Ein Test zeigt, dass das Kabel beide Signale einzeln (also Sat und DVB-T) störungsfrei in die Küche transportiert.

    Frage: Gibt es eine nicht zu teuere Variante, mit der ich die Signale im Wohnzimmer verwurschten, durch das Koax schicken und in der Küche wieder trennen kann?

    Dank für weise Antwort(en) N_
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.228
    Zustimmungen:
    1.536
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    Wen Du eine Mehrteilnehmer Anlage hast, also mit Multischalter kann das DVB-T Signal direkt eingespeist werden und liegt überall an. Ein Multischalter mit DVB-T Eingang muss es allerdings sein.

    Für Single Anlagen habe ich auf der Schnelle diesen Diseqc Schalter gefunden, wo man DVB-T mit einspeisen kann.
    Diseqc Schalter 2/1 EMP Profiline - P.162-TW - hm-sat-shop.de

    Der zweite SAT Eingang bleibt dann halt leer.
     
  3. Nescio

    Nescio Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Tf 5500pvr-200
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    Ja, die Seite scheint mir klar, danke dafür, aber wie sieht das auf der anderen Seite aus? Einfach ein T-Stück und ein Ende an die Glotze und eines an den Sat-Receiver?

    ...ach ja es ist eine Einzelanlage. Also Zugriff direkt aufs LNB und DVB-T Signal aus der Wand...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2009
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.228
    Zustimmungen:
    1.536
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2009
  5. Nescio

    Nescio Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Tf 5500pvr-200
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    Ja, nein, schon richtig verstanden. Ich brauch schon die Seite auch. Aber ich hab das auf Anhieb verstanden. Gut, oder? :winken:

    Ja, hmmm, das scheint mir jetzt wieder nicht so einfach: Ich hab ja nur ein Kabel. Wenn ich das einfach an beide Anschlüsse der Dose (Sat bzw. TV) anschließen kann, dann sollte es doch ein banales T-Stück auch tun, oder nicht?
     
  6. Nescio

    Nescio Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Tf 5500pvr-200
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    ...uiii toll, danke für den Begriff!

    bleibt meine Frage mit der anderen Seite...
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.228
    Zustimmungen:
    1.536
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    T Stücke leiten das Umschaltsignal vom Receiver zum LNB nicht immer durch. Da ist die Dose schon sicherer.
    Wieso Kabel auseinander schneiden. Das macht doch das Innenleben der Dose.
    Du klemmst einfach nur das Kabel an in der Dose splitten tut das die Dose.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2009
  8. Nescio

    Nescio Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Tf 5500pvr-200
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    ...ist eine Weile her, dass ich eine Dose montiert habe. Will die nur ein Kabel von mir und splittet das Signal selber wieder auf?


    Ich brauche also nicht zwei (eines vorne eines hinten?)

    SPAUN electronic - Products / SEW 121 F

    ??
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.011
    Zustimmungen:
    4.408
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    In einer so einer Dose ist eine Frequenzweiche verbaut, damit liegt an den Ausgängen das jeweils richtige Signal an.
    Mit einem T-Stück mit DC Durchlass (Gleichstromdurchlass) geht es auch - ist aber technisch nicht so "sauber", weil dann beide Geräte alle Signale erhalten. Kann man zur Not aber auch machen.
    Dose ist besser, und nicht schwieriger anzuklemmen als ein T-Stück.

    Ja, es geht nur EIN Kabel in die Dose hinein, sie hat aber vorne drei Anschlüsse: Sat, Terretrik TV (DVB-T) und Radio.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.228
    Zustimmungen:
    1.536
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat- und DVB-T-Signal durch 1 Kabel?

    Ne brauchst Du nicht. Die Signale kommen doch mit einem Kabel an, wen Du die Einschleuse Weiche verwendest.
    Und die Dose splittet das wieder auf.

    Das Teil was Du verlinkt hast ist praktisch in der Dose eingebaut.
     

Diese Seite empfehlen