1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat und Antenne gleichzeitig - geht das?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von heute, 22. Mai 2004.

  1. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Anzeige
    Diese Frage ging mir eben durch den Kopf, als ich den ORF free-Thread gelesen habe.
    Kann man an einen Fernseher neben den Sat-Reciever auch noch eine Antenne anschließen um eventuell Programme zu empfangen, die nur über Antenne verbreitet werden [z.B. ORF, SFDRS (betrifft mich nicht), Regionalversion der ARD, von RTL und Sat.1)
    Also könnte ich jeztzt den Reciever an den Fernseher mittels Scart-Kabel anschließen, den Videorekorder mit Scart an den Reciever und die Antenne in die Antennenbuchse des Fernsehers?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2004
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Ja, das geht sogar wunderbar und ist eine vortreffliche Methode, um regionale Programme zu empfangen, die es nicht über Sat gibt. Man kann das Ganze sogar auf eine Zuleitung bringen, braucht also nicht einmal 2 Kabel, denn die Signale liegen in verschiedenen benachbarten Frequenzbereichen, bei normalen Pegeln kann es also keinerlei Störungen geben. Bei Gemeinschaftsanlagen wird das sehr oft so gemacht, deshalb haben auch die meisten Multischalter einen terrestrischen Eingang. Bei Einzelanlagen braucht man nur eine Weiche, die die Antennen-und Sat-Signale zusammenführt, und dann eine entsprechende Antennendose, die das Ganze wieder selektiviert, sogar UKW-Empfang über Hochantenne(meist viel besser als mit Zimmerantenne)wird so möglich.

    <small>[ 22. Mai 2004, 12:16: Beitrag editiert von: Roger ]</small>
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Der einzige Schönheitsfehler liegt darin, daß man die terrestrischen Programme über den Tuner des Fernsehers schaltet, während man die Sat-Programme über Receiver sieht. Man kann sie also nicht in eine gemeinsame Liste sortieren und durchzappen. Dadurch geraten die Antennenprogramme etwas ins Abseits. (Ausnahme: Fernseher mit integriertem Receiver)

    Du kannst das Antennensignal auch durch den Videorekorder schleifen und dann ein Antennenprogramm aufnehmen, während Du Sat schaust (oder umgekehrt).

    Allerdings klappt das alles nur noch ein paar Jahre (bis Deine Region auf DVB-T umgestellt ist).
     
  4. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    DAs wird hier in der Rhön noch Jahre dauern...
     

Diese Seite empfehlen