1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-TV Signalstärke nur 65%

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von duck_lake, 21. Juli 2012.

  1. duck_lake

    duck_lake Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Mit dem Kauf meines Hauses kam eine Kathrein-SAT-Anlage mit folgenden Komponenten:
    90 cm Schüssel, Quattro LNB UAS 484, Einkabelmatrix EXU 544, Verteiler EBC 20, diverse Dosen ESU 31. Abschlusswiderstände ERA 14 sind an den richtigen Stellen eingebaut. Ich betreibe 2 Kathreinreceiver UFD 505 und habe jetzt mit UFS 913 erweitert. Die Signalqualität ist 98% aber die Signalstärke ist ca. 65%, was bei Gewitter zu häufigen Ausfällen führt. Schafft der Einbau eines zusätzlichen Signalverstärkers Abhilfe oder tausche ich besser eine der vorhandenen Komponenten aus?
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.726
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    Die Signalstärke ist Irrelevant. Wichtig ist die Signalqualität.
    Nach dieser sollte die Anlage optimiert werden.

    Signalverstärker sind in diesem Falle, wie auch sonst meistens Unsinn.
    98 % Signalqualität ist doch schon hoch. Was willst da noch verstärken?? Die Geräte über steuern??
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    Wenn schon kleinere Gewitter den Empfang sören, dann ist die Antenne noch nicht optimal eingestellt.

    Die genaueste Einstellung ereicht man wenn man den Empfang dämpft. Die einfachste Dämpfung ist etwas Meallisches vor das Feedhorn des LNBs zu kleben. Selbst Bleistift abrieb auf Papier dämpft das Signal schon etwas. Die Däpfung sollte so stark sein das der Empfang gerade noch möglich ist. Dann die Antenne nochmal etwas in der Höhe und seitlich nachkorrigieren. Sobald die Qualität wieder angestiegen ist das Signal durch ein weiteres Blatt Papier mit Punktmustern abdämpfen. So lange mis keine verbesserung der Ausrichtung etwas bewirkt.
    Erst dann hat man die best mögliche Ausrichtung ereicht. Das signal muss dabei insgesammt ohne die Bedämpfung nichtmal deutlich besser sein, aber man hat bei schlechtem Wetter die besten Reserven. ;)

    Dann muss es schon aus Badewannen Regnen das der Empfang aussetzt. ;)
     
  4. Gecko_1

    Gecko_1 Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    der wert für die signalstärke ist für den ufs überdurchschnittlich (standard ca.55%) entscheidend ist jedoch der signalquali-wert
     
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%


    Es reicht schon eine empfangstörende Wolke.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    Ja logisch ist es die Wolke, nur bekommt man es eher am Regen mit wie groß die sein muss. ;)
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    Man sollte noch bedenken, dass man selbst bei den Uplinks mit 15m Antennen inzwischen mehrfach Probleme hat, wenn Unwettergebiete durchziehen. Selbst ASTRA gibt inzwischen bekannt, dass man mit 80cm-Antennen übers Jahr kumuliert mit etwa 8 Stunden Ausfall zu rechnen hat.
     
  8. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    @Gorcon

    Meinte eine Wolke ohne Regen, also k e i n e Regenwolke.:)
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.726
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    Ja, wen so was vor der Schüssel rum fliegt ist natürlich auch der Empfang gestört.

    [​IMG]
     
  10. duck_lake

    duck_lake Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-TV Signalstärke nur 65%

    Hallo Gorcon,

    vielen Dank für den Tip mit der Antennenausrichtung, ich dachte schon ich müsste den UAS 484 durch ein Nachfolgemodell ersetzen.
     

Diese Seite empfehlen