1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-TV für "nebenher"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von TheSonic, 9. Februar 2004.

  1. TheSonic

    TheSonic Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Anzeige
    Hallo,

    in meiner Wohnung habe ich Kabel-TV mit DBox II und Premiere - alles bestens soweit, Kabelkosten sind auch schon in der Nebenkostenabrechnung mit drin.

    Irgendwie reizt es mich aber, auch ein bisschen auf den Satelitten rumzuschnupperen (hatte ende 80, anfang 90er ne Satschüssel, bin aus der Materie aber komplett drauss, also sorry für eventl. dumme Fragen), ohne grosse installationen zu machen und mich mit dem Vermieter anzulegen breites_

    Ich hab mal bei COnrad geschaut und diese Camping-Schüsseln gesehen, die sind aber nur 35 cm gross, haben aber natürlich den Vorteil, dass ich die einfach aufbaue, bisschen TV schaue und dann wieder abbaue und gut is.

    Digitaltauglich soll das ganze sein, aber funktioniert das in der PRaxis auch? Ich habe 2 Balkone, einmal in den Süden und einmal in den Norden - das sollte passen.

    Ich würde gerne Astra und EutelSat sehen (letzterer ist eher "Nice2have"), speziell im digitalen Bereich.

    Was gibts denn sonst noch für möglichkeiten, so etwas ohne feste Installation zu bewerkstelligen?

    PS: Ist VH1 via Satellit offen empfangbar ?

    Danke für jeden Tipp...
     
  2. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Guck mal hier rein, vielleicht ist was für dich dabei.

    mfg
     
  3. Riedmann

    Riedmann Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Westerwald
    Hallo!

    Letztens war ich auf dem Dortmunder Caravansalon, um mal zu sehen, was man sich alles nicht leisten kann.

    Dort war auch ein Ostdeutsches, sehr innovatives Firmchen am ausstellen, die Firma Kerstan. Die haben einen 30cm-Schirm in allen Farben, und jetzt kommts: Federleicht und mit Saugfuß fürs Fenster! Und das schönste: Einmal eingestellt, bleibt die Einstellung am Fuß bestehen und die Schüssel kannin einer Sekunde drangesteckt werden. Ich war wirklich verblüfft, einfach genial!

    Und teuer ist sie auch nicht, ich meine 80 Euro mit Spezial-LNB und allem drum und dran.

    So, nun noch die hp: www.kerstan-electronic.de

    Laut der Aussage des Profis dort soll die Schüssel die Leistung einer normalen 60-cm-Schüssel haben. Quod erat demonstrandum, was zu beweisen wäre, wie wir Lateiner sagen. Ich würds ausprobieren.

    Ich habe übrigens auf dem Wohnmobil eine 40-cm-Campingschüssel und im Urlaub hab ich dann die Nokia 211 S dabei, ordentlich ausgerichtet ist der Empfang 1A, wie zu Hause. Geht also, nur Eutelsat kannst Du dir damit schlicht abschminken!

    Grüße
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    @ TheSonic,

    ich weiss nicht, ob das so klug ist, zum Schluss muss doch das Kabel dem Sat weichen breites_ breites_ .

    Es hat sich seit dem sehr viel getan.

    Wenn Du einen Balkon hast, wurde ich Dir schon eine 60 cm Alu-Schüssel empfehlen, damit kannst Du dann auch mal ein bissel auf Hotbird ( Eutelsat ) und Astra 2 die 800 000( sch&uuml breites_ ) BBC Kanäle schauen.

    Ein Ständer der als Fuss ein Metalrahmen hat, in den man ein oder zwei Steinplatten legt, das es auch hält, und dann die Schüssel dran. Also nix festes.

    Als Schüssel wie schon gesagt am besten eine 60 cm, Alu ( die ist leichter ), Stahl ist natürlich auch ok ( wenn Du sie sowieso nicht immer drausen hast, kann auch nicht soviel rosten ).

    Ein Universalband LNB, das von 10,7 - 12,75 GHz geht ( Standard ), und einen vernünftigen Receiver.

    Aber Achtung: das ist ein schönes Spielzeug, ich selbst hatte es am Anfang ( 92 )nur so zum Spass zum Kabel dazu, seit 97 hat die Schüssel das Kabel abgelöst.

    Der Balkon muss am Haus auf der Ostseite sein und nach Süden zeigen.

    VH1 gibt es leider nicht als FTA.

    digiface

    <small>[ 09. Februar 2004, 19:09: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  5. svejo

    svejo Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    34
    Ort:
    hamburg
    Hi,
    habe am Wohnwagen eine Kunststoff-Camping-Schüssel (40 cm) mit digitalem LNB von Conrad. Dazu einen F1-Fox-Receiver von Humax. Selbst bei normalem Regen gibt es keinerlei Empfangsschwierigkeiten bei ASTRA, Eutelsat habe ich noch nie ausprobiert. Wie es bei Platzregen oder Schneefall aussieht kann ich leider nicht sagen.
    Aber zum ´reinschnuppern würde so eine Schüssel meiner Meinung nach völlig ausreichen.
    Viele Grüße, Sven
     
  6. TheSonic

    TheSonic Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für eure Tipps, es reitzt mich immer mehr breites_

    Das mit Schnee und Regen ist halbv so wild, wie gesagt: Kabel hab ich ja, sozusagen "umsonst" (bzw. zahle ich nix weniger, wenn ichs nichtmehr will).

    Ich hab mal nen bisschen gesucht - das mit der "abbaubaren" 60 cm-Schüssel klingt gut, aber gibts da MOBILE(!) Lösungen, damit ich die auf den Balkon stellen kann OHNE dass sie mir beim ersten Windstoss um die Ohren fliegt?

    Kann ich mit diesen Campingschüsseln neben Astra noch andere Sat's ansteuern?

    Habe ich keine Möglichkeit, in Deutschland legal VH1 zu empfangen?

    Danke nochmal....
     
  7. bengurion

    bengurion Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    536
    Ort:
    ...
    Bis Ende Oktober 2003 hatte ich meinen Kabelanschluss gekündigt, weil ich auf den freien,digitalen Satempfang umgestiegen bin.
    Bis heute ist kein Techniker vorbeigekommen, um den Empfang zu verplompen. Ich kann also neben Sat auch noch Kabel empfangen. Nur mache ich dass nicht mehr, denn der analoge Kabelempfang ist sowas von schlecht- immer noch Moire-Störungen . War letztendlich auch der Anlass für die Kündigung.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Z.B.: den Ständer mit dem Metalfuss den man mit Platten beschwären ( wenn Dir 2 zuwenig sind, oder es noch zu arg wackelt, kannst Du ja auch 4 oder 5 Platten drauflegen )kann.

    Z.B.: Schiermständer.

    Z.B.: Saugfuss ( aber Achtung, der Untergrund muss glatt sein )

    Z.B.: Eine Halterung für das Balkongeländer, das nur mit Platten und Schrauben an das Geländer angespannt wird, also das Geländer nicht verletzt wird.

    Astra ist recht stark, daher ginge Astra auch mit 40 cm, dann ist aber fast keine Reserve mehr drin, Hotbird oder Astra2 dürfte dann schon sehr viel empfindlicher sein, für den " Mehr Spass " ist eine 60'er schon besser.

    VH1 kann man leider nicht legal empfangen.
    VH1 gibt es zwar in einigen Kabelnetzten, aber nur dort, wo es Vertraglich geregelt ist.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen