1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Sat Tuner überlastet" - Mehrere Receiver geben Geist auf

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Digital0r, 18. Februar 2013.

  1. Digital0r

    Digital0r Junior Member

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend Community,

    leider macht die heimische Sat-Anlage einige Probleme, weshalb ich dringend auf Hilfe angewiesen bin. Die Suche bei Google und hier im Forum hat mich leider mehr verwirrt als geholfen, weshalb ich für einen Laien verständliche Erklärungen dankbar wäre :).

    Zur Ausgangssituation:
    - 3 Wohnungen mit gemeinsamer Sat-Anlage (ursprünglich Kabel, kein Unicable, Multiswitch im Keller)
    - Je eine Antennenbuchse in 3 Zimmern (ESD 44)
    - Eigene Balkon-Satanlage für Wohnzimmer, Schlafzimmer über Gemeinschaftsanlage
    - früher auch Betrieb im Wohnzimmer (ohne Probleme)
    - aktuell F-Stecker in Receiver, Adapter für Antennenbuchse (in "TV")


    Zum eigentlichen Problem:
    Vor ca. 2 Monaten hat mein treuer Technisat-Receiver seinen Dienst im Schlafzimmer quittiert. Das einzige Lebenszeichen war ein dauerhaftes Klicken nachdem er später am Strom hing. Es folgte ein weiterer älterer Receiver, der ebenfalls mit den gleichen Symptomen kaputt ging. Zu guter letzt fing meine Dbox unvermittelt an zu rauchen, nachdem ich das Antennenkabel einführte. Um weitere "Unfälle" zu vermeiden, tauschte ich zuerst das Antennenkabel, dann kam der Erwerb eines neuen Receivers.

    Heute im Schlafzimmer angeschlossen, funktionierte er zwar, zeigte auch immer problemlos ein Bild, brachte gleichzeitig aber auch die Meldung "Sat Tuner überlastet". Das ist wohl auch die Ursache für die rauchende Dbox. Anderes Kabel probiert, gleiche Meldung. Weiterer Test in der mittlerweile nicht mehr genutzten Wohnzimmerbuchse, gleiches Ergebnis mit beiden Kabeln. Nachdem der Receiver an der eigenen Balkonanlage angeschlossen wurde, funktionierte er problemlos.

    - Wann kann ich selbst (auch ohne höhere Elektronikkenntnisse) zur Problemlösung beitragen?
    - Welche Teile werden benötigt (neue Antennendose oder LNB?) ?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Sat Tuner überlastet" - Mehrere Receiver geben Geist auf

    Das hat bestimmt noch nie so funktioniert. Die ESD 44 verursacht einen Gleichspannungskurzschluss. Die Hausanlage ist bestimmt keine mit gesteuertem Multischalter.

    Zum Betrieb an einer ESD 44 muss die LNB-Spannung ausgeschaltet werden. Geht das nicht: DC-Bock einfügen.
     
  3. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Sat Tuner überlastet" - Mehrere Receiver geben Geist auf

    Wenn der Bock sich wehrt, tut's auch ein Block.

    SCNR :D

    Gruß
    th60
     
  4. Digital0r

    Digital0r Junior Member

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: "Sat Tuner überlastet" - Mehrere Receiver geben Geist auf

    Danke ...
    Es wundert mich, dass dann nicht schon früher einer abgeraucht ist.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Sat Tuner überlastet" - Mehrere Receiver geben Geist auf

    Das hat mich an der Problemschilderung auch gewundert [​IMG], und ich kann das nicht erklären [​IMG].

    Dass der neue Receiver "nur" die Meldung "Sat Tuner überlastet" bringt, ansonsten aber die malträtierte ESD 44 noch ein brauchbares Signal liefert, hätte ich auch nicht unbedingt erwartet. Gesund ist das alles nicht ... :rolleyes:

    Bei der Kathrein ESD 44 handelt es sich um eine Durchgangsdose, die keinen DC-Durchlass von den Geräteanschlüssen zur Stammleitung bietet und schon von daher nicht dazu geeignet ist, Receiver mit einem gesteuerten Multischalter zu verbinden. Einsetzen kann man sie an ungesteuerten Einkabelanlagen, da hierfür die LNB-Spannung ausgeschaltet werden kann. Im konkreten Fall muss sie muss wegen des DC-Kurzschlusses der ESD 44 ausgeschaltet werden. Es ist nicht schön, dass scheinbar nicht darauf hingewiesen wurde.

    Was wiederum passt ist die eigene Antenne für den Empfang im Wohnzimmer. Denn mit einer statischen Einkabelanlage ist die Senderauswahl beschränkt, was der Grund gewesen sein dürfte, trotz Sat-Anschluss im Wohnzimmer eine eigene Antenne zu montieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2013

Diese Seite empfehlen