1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Stream am Fernseher

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von calljoker, 8. Februar 2012.

  1. calljoker

    calljoker Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gerne an einem (normalen) Fernseher über Netzwerkabel Satellitenfernsehen empfangen.
    Sat Schüssel am Haus und das Kabel in den zentralen Hauswirtschaftsraum. In diesem Raum möchte ich das Signal durch eine "magische Box" auf das LAN legen und dann möchte ich den Fernseher (ich bin auch bereit einen neuen zu kaufen) an das LAN anschließen (entweder direkt oder ich schließe eine zweite magische box an).

    Vielen Dank,

    CJ
     
  2. sno0oper

    sno0oper Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    T90, TBS-6922 PCIe
    AW: Sat Stream am Fernseher

    Gibts nicht. ...wäre jetzt übertrieben, aber die Kosten stehen in keinem Verhältnis. Du möchtest indirekt ein eigenes IPTV im Netzwerk. Solche Lösungen sind mir bisher nur aus dem Professionellen Bereich (mit Professionellen Preisen) bekannt.

    Hier z.B. mal ein Beispiel deiner "magischen Box":
    Nur beim Server, der zudem 24/7 läuft, bleibt es ja nicht. Für Aufgaben wie OSD, Timer-Aufnahmen, Timeshift, EPG ect. wird ja weiterhin ein IPTV-Receiver (~130EUR) pro TV benötigt.


    Alternativ könnte man auf Bastellösungen setzten, die aber wohl auf dauer wohl ehr für Frust sorgen. Also das man sich pro TV-Gerät einen Receiver mit Enigma oder Neutrino beschafft, welche dann bei Abruf den TS-Datenstrom zur Verfügung stellen. Nur benötigt es dafür wieder ein Gegenstück am TV (welches mir jetzt selbst bei einem HTPC nicht bekannt wäre). Weil die weitergabe von Umschaltkommandos, EPG-Daten & co. mal nicht so eben zu implementieren ist.
     
  3. MarcM

    MarcM Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
  4. sno0oper

    sno0oper Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    T90, TBS-6922 PCIe
    AW: Sat Stream am Fernseher

    @MarcM sieht sehr interessant und simpel aus, kannte ich auch noch nicht.

    Aber er sucht ja eine Box die er ins LAN integrieren kann, also richtiges TCP/IP. Das kann dieser HDMI extender leider nicht, der funktioniert nur mit einer separaten CAT5-Leitung, ohne switch/router.
     
  5. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    Guck dir mal den Reel Netciever und Reel NetClient an.
     
  6. masterandy

    masterandy Silber Member

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC mit Win7 Mediacenter DVB-S
    Selfsat H30D4
    AW: Sat Stream am Fernseher

    Oder baue es dir selbst in Form eines HTPC.
    TV-Server im Hauswirtschaftsraum und den Client-PC ins Wohnszimmer. Der Client-PC funktioniert mit dem DVBViewers oder ähnlichen Programmen oder man nimmt eine Xbox360 als Client bei Nutzung des Windows 7 Mediacenters ins Wohnzimmer. Das ist die simpelste Lösung. Auch ohne Xbox ist ein Client-PC durch die Software DVBlink TV-Source im Mediacenternetzwerk möglich. Alternativen wären das kostenfreie Mediaportal oder der einfach zu konfigurierende Linux Yavdr zu nennen. Alle Programme haben ein große Community und sind günstiger als Dream, Real,Humax oder Vantageboxen kombinationen. Man ist auch sehr flexibel bei Nutzung von Pay-TV.
     
  7. weissvonnix

    weissvonnix Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat Stream am Fernseher

    Hallo Calljoker,

    wenn ich dich richtig verstehe, möchtest Du das Signal deiner Sat Schüssel ins Netzwerk bringen und dann mit dem PS oder anderem Netzwerkfähigem Client das TV-Programm über Netzwerk anschauen.

    Wenn das dein Ziel ist, versuche es doch mal mit der devolo Lösung "dLAN TV SAT PC"
    dLAN® TV Sat PC ... Anwendungsbeispiele ... devolo AG

    Dort wird das SAT-Signal über Powerline in das Stromnetz eingespeist und mit einem weiteren Adapter für die Steckdose kannst Du das Signal aus beliebiger Steckdose "rausholen" und zum PC bringen.

    Ich nutze die Powerline Technik bereits und bin wirklich begeistert von den möglichkeiten.

    Besten gruß
    weissvonnix
     

Diese Seite empfehlen