1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Signal plötzlich weg. Keine Lösung in Sicht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Macianer, 4. Januar 2016.

  1. Macianer

    Macianer Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe seit ein paar Tagen und Problem mit meiner SAT Anlage.
    Ausgangslange ist ein CHESS-Quattro LNB an einem 5/8 Multiswitch mit externem Netzteil.
    Irgendwann abends war der Empfang plötzlich gestört, ging aber kurz danach wieder. Am nächsten Tag war kein Empfang mehr möglich. Auf keinem der 8 angeschlossenen Endgeräte.
    Ich habe denn jeweils HH, VH, VL und HL direkt ohne Multischalter nacheinander auf einen Receiver durchgeschleift und Sender waren entsprechende der Ebene jeweils da. Also dachte ich, Multischalter defekt.
    Neuen Spaun 5807 NF gekauft, angeschlossen aber immer noch kein Signal.
    Neuen Grundig GLQD40 Quad LNB gekauft und mit Spaun verbunden...immer noch kein Signal.
    4 Receiver direkt vom GLQD 40 Quad LNB durchgeschleift ohne Multiswitch alles da ...
    Bin rel. ratlos was noch sein könnte. Habe heute nochmal die 4 Kabel vom LNB nach innen ersetzt ... keine Besserung.
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.791
    Zustimmungen:
    5.176
    Punkte für Erfolge:
    273
    Spaun 5807 NF hat am Netzteil LED(grün). Leuchtet die LED permanent oder blinkt die?
     
  3. Macianer

    Macianer Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    LED konstant grün
     
  4. Satfreak50

    Satfreak50 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hat jemand bemerkt, der TE schrieb zuerst QUATTRO LNB (das alte), das hat er gegen ein QUAD LNB getauscht....
    Eines davon (das Quad) funktioniert doch mit MS nicht....(es wird bei den meisten Händlern geschrieben, dass Quad LNBs nicht geeignet sind an Empfangsanlagen mit nachgeschaltetem Multischalter)
    Ich denke, das Quattro LNB war defekt gegangen, deshalb der Signalausfall. Später ging es noch mal (beim Test ohne MS) an den Receivern direkt.
    Dann kaufte er ja auf Verdacht einen neuen MS, der zwar ging, nur (LNB ist ja defekt) es gab wieder kein Signal...
    Den Rest erspare ich mir...
    Also altes Chess LNB entsorgen, neues QUATTRO besorgen, anschliessen, neuen oder alten MS dazwischen und dann müsste es wieder funktionieren.
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Der SPAUN 5807 NF hat 22 kHz-Generatoren und ist quadtauglich.
     
  6. Macianer

    Macianer Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Jepp. Daher der Spaun. Da ist es egal ob Quattro oder Quad.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Weiterhin wurde der neue Spaun Schalter auch erst mit dem alten Quattro-LNB getestet und erst dann ein Quad-LNB dafür eingesetzt (warum auch immer ! Siehe Jultec "No-Quad" => Jultec GmbH ).
    Aber wirklich eine sehr merkwürdige Sache, bin mal gespannt was genau raus kommt.
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich auch.

    Das klingt alles sehr seltsam, mir fehlt jedenfalls die Idee, woran es hakt. Ich sehe aber Optimierungspotenzial in der Vorgehensweise:
    Grundsätzlich richtiges Vorgehen. Aber es ist zu wenig, sich mit dem Empfang zu begnügen. Man sollte sich wenigstens für einen Transponder pro Band die vom Receiver angezeigten Werte für Signalstärke und Signalqualität anschauen. Mit Quad bedeutet das also vier "Messungen" pro Ausgang. Denn der Multischalter verringert immer etwas die SQ, tückisch sind Pegelunterschiede unter den LNB-Zuführungen, die allerdings nicht nicht zum Komplettausfall führen.

    Wenn man Signal an den LNB-Zuführungen hat, aber nicht mit Multischalter, würde ich step by setp vorgehen: Erstes Zuführungskabel auswählen, sicherheitshalber noch einmal im Direktanschluss eines Receiver mit Blick auf die Werte "messen" und dann erst einmal nur dieses Kabel (im Falle eines Quattro-LNBs mit dem richtigen) Eingang des Multischalters verbinden, Empfang checken, usw..
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2016

Diese Seite empfehlen