1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mcbobtail, 28. Februar 2012.

  1. mcbobtail

    mcbobtail Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem.

    Ich wohne in einer Wohnung und habe mir eine Selfsat quattro LNB Antenne nachträglich am Balkon angebaut und habe somit im Wohnzimmer Sat Empfang. In den anderen Zimmern sind jeweils normale TV Dosen vorhanden.
    Nun möchte ich gerne in den anderen Zimmern ebenfalls Sat Empfang haben. Die einzige mir bekannte Lösung wäre, an den übrigen LNB Anschlüssen noch einen Receiver anzuschließen und dann über eine Funklösung zu verteilen. Aufgrund der Funktechnologie und dem Qualitätsverlust bei Scart, sowie den Umstand das das Gerät nicht direkt im Zimmer steht, möchte ich diese Lösung vermeiden.

    Gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass ich das Sat Signal in meine Wohnung einspeise, so dass ich an jeder TV Dose in den Zimmer Sat Empfang habe? Also im Prinzip der Ausgang vom LNB in eine Art "Eingang" in meiner Wohnung?
     
  2. qupfer

    qupfer Silber Member

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    Multischalter+Strippe ziehen

    Wegen den Wanddosen. Du müsstest schon wissen, wo die Kabel herkommen bzw. enden.

    Theoretisch:
    LNB-->4Kabel-->Multischalter-->1Kabel zu jeder Dose--->SAT-Anschluss
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2012
  3. mcbobtail

    mcbobtail Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    Die Arbeit ist die Sache nicht Wert. Dann bleibt im Schlafzimmer halt Unitymedia.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    TV-Empfänger Devolo dlan TV Sat 1300 HD Satelliten-Empfäng. bei Mercateo günstig kaufen

    Für die Zuführung vom Balkon in das Wohnzimmer gibts auch dünnes Twin-Kabel
    (ein Loch im Fensterrahmen genügt) / oder zwei flache Fensterdurchführungen.
     
  5. mcbobtail

    mcbobtail Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    Ich glaube du hast da was missverstanden. Im Wohnzimmer habe ich bereits seit längerer Zeit Sat. Ich würde es halt auch gerne im Schlafzimmer haben.

    Aber auch die Devolo Lösung lohnt sich für mich nicht. 200 € für 3 Mal im Monat Fernsehen mit Sat statt Kabel ist mir die Sache nicht wert.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.670
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    Da er eine Selfsat hat und es diese nur mit Quad LNB gibt, benötigt er natürlich keinen Multischalter.
    Nur jeweils ein Kabel vom LNB zu den Zimmern.
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    Für unabhängige Programmauswahl parallel zum Wohnzimmerempfang wäre eine zweite SAT-Zuführung / eine zweite Koaxialleitung ratsam.
    Kabel-TV kostet auch Geld, da sind die 200 € für den Devolo-Receiver innerhalb von einem Jahr zusammen (natürlich nicht, wenn die Kabel-Gebühr ein Miet-Bestandteil ist, Zwangsverkabelung).
    Zudem gibts noch kostenfreies DVB-T, eventuell sogar mit einer aktiven Zimmerantenne empfangbar, und dann noch diverse Programme kostenfrei via Internet?

    Discone ;)
     
  8. mcbobtail

    mcbobtail Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat Signal in der Wohnung weiterleiten

    Ja da hast du natürlich recht. Ich habe die Kabelgebühren in den Nebenkosten. Was aber auch ok ist, da ich Internet über Kabel habe.
    DVB-T hatte ich eine Zeit lang, aber der Empfang war nicht der allerbeste.
    Wäre halt eine nette Spielerei gewesen einen zweiten Resceiver mit Sky anzuschließen, aber dafür extra neue Kabel legen, ist die Sache dann doch nicht wert.
     

Diese Seite empfehlen