1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Signal in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aufsplitten

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Don Martin, 23. September 2005.

  1. Don Martin

    Don Martin Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Erstmal hallo zusammen, ist mein erster Beitrag. :winken:

    Nachdem ich das typische Einsteigerproblem (schlechter Empfang von Sat 1, Pro 7 etc.) durch Stöbern hier im Forum schnell lösen konnte, ist's nun Zeit für die aktive Teilnahme :) : Ich wohne seit kurzem in einem Mehrfamilienhaus/-block (24 Wohnungen), dass über Satellit TV empfängt. In meiner Wohnung ist in (fast) jedem Zimmer eine Buchse, an der ich ich einen Receiver anschließen kann. Nun möchte ich im Wohnzimmer zwei Receiver anschließen, um gleichzeitig TV schauen und Video aufnehmen zu können, dort ist aber nur eine Buchse. Ist es möglich mit einem Sat-Verteiler, den es ja in fast jedem Supermarkt zu Kaufen gibt, die Signale aufzusplitten ? Oder braucht man einen Multischalter? Oder hängt das von der Hausanlage ab (Einkabellösung, etc.). Leider hab ich keine Ahnung, was wir für eine Hausanlage haben...

    Über Tipps wär ich sehr dankbar !!! :love:
     
  2. Don Martin

    Don Martin Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Sat-Signal in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aufsplitten

    Ein Kumpel hat mir so nen Sat-Splitter ausgeliehen und es funzt, hab es folgendermaßen angeschlossen:

    Wandbuchse -> Inlineverstärker -> Sat-Verteiler -> Reiceiver 1 / Receiver 2

    Aber... :eek:

    Wegen der Empfangsprobleme von Pro7 & Co benötige ich den Inlineverstärker. Im Single-Receiver-Betrieb ( Wandbuchse -> Inlineverstärker -> Receiver 1 ) bekomme ich die "Problemsender" auch ohne Störung rein. Häng ich jedoch noch den Sat-Verteiler dazwischen ist das Problem wieder da. Kann das sein, dass ich jetzt hinter dem Sat-Verteiler zwei Verstärker dazwischenhängen muss? Also statt einem Verstärker vor dem Verteiler zwei dahinter für jede gesplittete Leitung. Anders kann ich's mir nicht vorstellen, da es wie gesagt beim Betrieb mit einem Receiver die einzige Variante ist, bei der ich die Problemsender reinbekomme. Ist ja ganz schön viel Kabelsalat, nur um vernünftig aufnehmen zu können... :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2005
  3. Linus78

    Linus78 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Sky Digibox mit Freesat-Card
    d-box2
    Skymaster dx24
    Technisat Satman 85 für Astra 1 und 2 + Hotbird
    AW: Sat-Signal in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aufsplitten

    du kannst an einen Anschluss normalerweise nur einen Receiver hängen, es sei denn, es ist eine EInkabellösung. Dann würden dir aber nur ganz bestimmte Transponder zur Verfügung stehen.
    Du kannst also einfach mal testen, ob du alle Astra Programme (auch die ausländischen ) reinbekommst. Ist das der Fall, so kannst du keine 2 Receiver an eine Buchse hängen. Da der 1. Receiver eine Umschaltung zwischen H und V und High und Low Band durchführt, könntest du dann mit dem zweiten nur Programme sehen, die auf der selben Polarisationsebene und denmselben Band liegen. Deine Programmauswahl wäre also mit dem 2. Receiver sehr eingeschränkt. Auch ein Multischalter wird dir da nicht viel helfen, denn der muss direkt an die LNBs angeschlossen sein. Da das gesammte Haus mit dieser Anlage versorgt wird, habt ihr vermutlich einen sehr beeindruckenden Multischalter irgendwo im Haus montiert, der die gesamte Hausverteilung übernimmt. Einen Multischalter hinter einen anderen Mulitschalter zu installieren, macht keinen Sinn.
    Die einzige Möglichkeit, die ich sehe ist ein Kabel, was du von einem freien Anschluss in deiner Wohnung zu dem gewünschten Ort verlegst. So hättest du dann in einem Raum zwei Anschlüsse.

    Grüsse
    Linus
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Sat-Signal in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aufsplitten

    Im ersten Fall waren die Störungen auf Pro7 und co. wohl ein DECT-Problem. Im zweiten Fall jedoch ein Verteilungsproblem, und wie mein Vorschreiber schon sagte, dürfte es sich hier wohl leider nicht um eine Einkabellösung handeln.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen