1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Signal durch ehemalige Kabel-TV Installation zum Receiver ??

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von werning, 27. August 2004.

  1. werning

    werning Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben ein Haus erworben in dem eine Antennenverteilanlage mit etlichen Antennendosen im Haus vorhanden ist. Aus Kostengründen nutzen wir allerdings nicht den früher vorhandene Kabelanschluss. Ich habe stattdessen eine Sat-Schüssel (Astra Doppel-LNB + Eutelsat mit DiSeqc)angebracht und um weitere Strippen zu vermeiden bin ich direkt an die alte Anlage um das Signal ins Wohnzimmer zu bekommen. Das klappt auch mit meinem Premiere-Receiver bis auf einige wenige Programme hervorragend. Lediglich die vertikalen (??) Sender wie RTL fehlen mir :(
    Wäre es möglich das in den vorhandenen Antennendosen irgendwelche Widerstände etwas "verbiegen" ? Direktes anklemmen des Receivers an das Sat-Kabel funktioniert problemlos.
    Ich hoffe meine Ausführungen sind nicht zu chaotisch ;o)
    Falls jemand eine Idee hat woran das liegt würde ich mich über Antwort freuen.

    Gruß Thomas
     
  2. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Sat-Signal durch ehemalige Kabel-TV Installation zum Receiver ??

    Hallo Thomas,

    du hast des Pudels Kern schon fast getroffen: Die alten BK-Antennendosen sind für Sat nicht geeignet.
    Also entweder weglassen oder durch Sat-Enddosen ersetzen.

    Problem könnten aber auch noch die bisher verlegten Kabel sein, denn die sind nicht für die hohen Sat Frequenzen konstruiert und bei größeren Leitungslängen ( >15 m) macht sich das durch ein schlechtes Signal am Ende bemerkbar. Auch die Steuersignale vom Receiver zum LNB werden nicht besser.
    So kommt z.B. das 18 V-Signal für RTL ( ist Horizontal) zu schwach an und das langt dann nicht mehr zum Umschalten im Multischalter bzw den im LNB eingebauten vergleichbaren Elementen.

    Gruß Hajo
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2004
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Sat-Signal durch ehemalige Kabel-TV Installation zum Receiver ??

    Dir wird wohl weniger RTL fehlen, sondern SAT.1, Pro7, Kabel1, DSF usw. Wenn dem so ist liegt es ganz einfach daran, dass die alte Verkabelung nicht "HF-dicht" ist, und damit dein DECT-Telefon das Signal stört.
     
  4. werning

    werning Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Sat-Signal durch ehemalige Kabel-TV Installation zum Receiver ??

    Hallo,

    verschärften Dank für die superschnellen Antworten. Ich werde es morgen gleich mal mit anderen Dosen versuchen in der Hoffnung das es daran liegt. Kabellänge dürfte nicht das Problem sein das es max. 3 Meter durch die Hausanlage geht.

    Gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen