1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Receiver? Zu gross die Auswahl....

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Svenna, 9. Dezember 2018.

  1. Svenna

    Svenna Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi zusammen,

    seit Jahren kotzt es mich eigentlich an, dass ich für den Kabelanschluss unnütz Gebühren bezahle, obwohl wir über einen SAT-Zugang in der Wohnung verfügen. Über die Erreichbarkeit und dem was UM als Versprechen angab - 98% oder irgendetwas - kommen an der Dose tatsächlich an, bin ich damals mit meinem Unternehmen und Privathaushalt zu UM gewechselt. Da ich kein Pay-TV oder Film- und Serienpakete benötige, möchte ich nach Alternativen suchen, da die Kosten für den derzeitgen Anschluss stetig steigen. UM ändert seine Preise, sodass ich zum 31.01.2019 vorzeitig aus dem Vertrag rauskomme... wenn ich denn kündige:cool:

    Da ich mich mit der SAT-Technik nicht auskenne, würde ich mich sehr freuen, wenn ich hier Hilfe bekommen würde:) Als wir hier eingezogen sind, hat unser Vormieter seinen SAT-Receiver (08/15) stehen gelassen, weil das ein Ur-Alt-Gerät war...

    In den vergangenen Jahren hat sich beim TV schauen bzw. Empfang ja einiges geändert, sodass ich nun einen geeigneten SAT Receiver suche, der ein paar Merkmale bzw. Funktionen haben sollte:

    HDMI - mind. 1
    LAN (Damit ich über den Receiver auf meine NAS - Musik, Fotos und Videos - Zugriff habe)
    HDD - Möglichkeit eine Festplatte intern oder extern anzuschliessen, um bestimmte Dokus etc. aufnehmen zu können.
    Smart- oder Android TV ist mir egal - hauptsache ich kann meinen Netflix-Account da irgendwie mit einbinden:)

    Gibt es noch gescheite Funktionen die man gebrauchen könnte?

    Mehr fällt mir sponatn nicht ein... außer, dass ich mit Telefon und Internet zu 1&1 wechseln werde.

    Gruß und Danke, Sven
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    3.540
    Punkte für Erfolge:
    213
    Gleichzeitiges Aufnehmen von einem oder mehreren Sat-Programmen und ein anderes sehen wollen, ist gegenüber KabelTV nicht ganz so einfach. Außer dass man mehrere Tuner benötigt, braucht auch jeder Tuner ein eigenes Sat-Signal. Das liegt daran, dass es vier verschiedene Satelliten-Ebenen mit Programmen gibt und über eine Spannung vom Tuner die Auswahl erfolgt.

    Netflix mit Sat-Receivern wird wohl nichts, weil dafür die notwendigen DRM-Level fehlen werden.

    Zuerst ist also klären, welche Sat-Anlage installiert ist und ob man da was ändern kann oder darf, um mehrere Tuner nutzen zu können!!!

    Was darf der Sat-Receiver kosten und was wurde bisher als Kabel-Receiver verwendet???
     
    LizenzZumLöten gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.408
    Zustimmungen:
    19.026
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Das geht schon, nur kosten solche Receiver relativ viel. Der DMR-UBS80EGK kann das.
    Panasonic UBS80 im Test: High Dynamic Rekorder - PC Magazin
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    3.540
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wo du Recht hast, hast du recht!;)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.408
    Zustimmungen:
    19.026
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ich würde mir so ein Ding aber auch nicht kaufen wenn er nur 1/10 kosten würde. ;)
     
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    9.840
    Zustimmungen:
    3.540
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ich würde den auch nicht nur wegen Netflix usw. kaufen wollen. Das kann (fast) jeder SmartTV selber und muss eigentlich kein externes Gerät dafür verwendet werden.
     
    LizenzZumLöten gefällt das.
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.408
    Zustimmungen:
    19.026
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    In diesem Fall wohl nicht. (sonst hätte der TV mit Sicherheit auch einen DVB-S Tuner. ;) )
     
  8. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Board Ikone

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    3.026
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Sich nur wegen Netflix für einen "teuren Exoten Sat-Receiver" zu entscheiden macht keinen Sinn, einer nicht smarten Flimmerkiste kann man ja prima mit HDMI-Sticks wie Fire-TV oder Google Chromecast zu mehr Funktionalität verhelfen.
     
  9. Svenna

    Svenna Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antworten!

    Keine Änderungen möglich. Eigentum vom VM.

    max. € 100,00 - zur Zeit wird noch die Recorder von UM benutzt.

    Ich habe gerade gesehen, dass wir noch einen Fernseher (Philips 40PFK5500/12) bekommen können, der Smart-TV und Netflix inne hat. Wenn ich die technischen Details richtig verstanden habe, dann hat der auch einen DVB-S/S2 Tuner eingebaut. Ergo, wie kann ich damit dann meine Dokus aufnehmen? :eek:
     
  10. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    3.466
    Zustimmungen:
    1.447
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es gibt von GigaBlue für 100 € eine Linux-Box, die auch DVB-T kann. Ich weiss aber nicht welche. :confused:

    Jedenfalls kannst du dann vom Tuner 1 die Sat-Programme und vom Tuner 2 die ca. unverschlüsselten Antennen-Programme aufnehmen.

    So mache ich das bereits seit einem halben Jahr. DVB-T2 ist sehr schick. :cool: