1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von pinolino, 19. Mai 2005.

  1. pinolino

    pinolino Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe folgende Fragen.

    Mein Videorekorder hat hinten eine Buchse mit dem Symbol einer Sat-Schüssel. In der Anleitung steht, dass das eine Recordersteuerung für den Sat-Receiver darstellt.

    Meine Fragen:

    1) Welche Sat-Receiver haben denn auch so eine Recordersteuerung?

    2) Was ist durch diese Steuerung möglich? Nur Programmierung des Receivers, so dass der Video automatisch die Aufnahme startet?

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen!
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Hallo,

    1. Ich glaube Grundig hatte mal sowas.
    2. ja
     
  3. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Moin Moin,
    wenn ich richtig liege , funktioniert diese Steuerung über die Scart Verbindung, d. h. schaltet sich der Video/DVD Recorder ein , so wird auch der SAT Receiver eingeschaltet. Mein Technisat Receiver kann das, aber ich programmiere trotzdem beide Geräte (DVD Recorder und SAT Receiver) paralell , denn wenn Du vergißt den SAT receiver auf den richtigen Sender einzustellen, guckst Du in die Röhre und das falsche Programm ist aufgezeichnet:confused:

    Und im übrigen, wenn Du mehrere Sendung hintereinander aufzeichnen willst und Du bist nicht zu Hause, wer sollte denn den SAT REceiver umschalten, denn das kann der DVD/Video nicht:p

    Daher gebrauche ich diese Einrichtung nicht , aber kannst ja mal testen und einfach den Video/DVD auf REC schalten und gucken ob die Schaltspannung den SAT receiver einschaltet.

    Greetings from NRW
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Es gibt da zwei Versionen:

    1,) Video steuert Receiver
    2,) Receiver steuert Video

    Unter 1 fällt auch Panasonic, jedoch konnte das Nur ein Recoder, ich meine es war der 610 oder 620, das war nur etwas früh, heutzutage wäre es vielleicht etwas interessanter, und hätte mehr Erfolg, Nachteil hier, es geht nur unter Panasonic Geräten.
    Meist nimmt man ja nur eine Sendung auf, und daher sollte es kein Problem sein, wenn es dann mal mehr sein sollen, kann man es ja auf beiden Geräten gleichzeitig vorprogrammieren.

    Unter 2 fällt die d-Box1 die kann fast jeden Recoder steuern.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2005
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Naja, von Grundig gab´s mal ein System, nannte sich glaub ich Satlink. Das war ´ne Chinch-Buchse mit ´nem Datenbus vom VCR zum Satreceiver. Der konnte dann den Grundig-Receiver zur Aufnahme an- und umschalten.
     
  6. pinolino

    pinolino Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Danke für die Antworten...

    Ja, ich meinte schon einen SAT-Receiver, der eben auch dieses Satlink via Chinch-Buchse unterstützt. Im Grunde genau wie "Schüsselmann" es beschrieben hat!

    Kennt ihr also einen digitalen SAT-Receiver, der ebenfalls diese Buchse hat?

    Und:

    @digiface: Über welchen Anschluss steuert denn diese d-Box1 den Videorekorder und was für ein Gerät ist die d-Box1 genau?
    Vielen Dank

    pinolino
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2005
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Per Infrarot. So wie die orginal Fernbedienung des Gerätes.

    Vorteil: Man makiert die Sendung im EPG zur Aufzeichnung, und der Receiver schaltet sich selbst und den Video ein und aus.

    Nachteil: Das geht nur über den EPG, Zeitzugaben gehen nicht ( Trick: Nachfolgessendung mit vorprogrammieren ), auch können im EPG nur Sendungen dagestellt und zur Aufnahme makiert werden, die der d-Box EPG zulässt, also kein RTL, ARD weiss ich nun nicht, bei Interesse kann ich nachschauen.

    digiface
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Das ist ein System das nur von Grundig verwendet wurde. Und NEIN, es gibt keinen digitalen Receiver dafür.

    Je nachdem wie alt der Video ist, hat er aber "Record Prepare". Das ist das system das über Schaltspannung vom Scart Kabel funktioniert. Menüeintrag "A1/A2 Aufnahmeautomatik".
     
  9. pinolino

    pinolino Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Danke für die Hilfe!


    @Blockmaster:
    Gibt es denn für dieses "SAT-Link" nicht einmal einen Grundig-SAT-Receiver? Immerhin ist das doch ihr System!

    Grüße

    pinolino
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: SAT-Receiver-Steuerung für Videorekorder

    Der einzige digital Receiver der wirklich von Grundig entwickelt und gebaut wurde war der DTR2000S und selbst der hatte es nicht. Analog und digital Receiver sind halt recht unterschiedlich in der Technik. Bei analog was es wohl wesentlich einfacher die Steuerung einzubauen. Aber dafür konnte man den DTR2000S mit einigen TVs mittels RS232 Schnittstelle ansteuern :)
     

Diese Seite empfehlen