1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Receiver ohne Loop-Ausgang -> T-Stück als Ersatz nehmen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von philbo, 18. November 2014.

  1. philbo

    philbo Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir einen neuen Fernseher bestellt, der einen DVB-S Recveiver eingebaut hat. Meinen Linux Sat-Receiver will ich aber weiterhin verwenden, nur im "notfall" (Box durch ein Update "zerschossen") würde ich aber gerne auf den Tuner im TV ausweichen.

    Der Sat-Receiver hat keinen Loop-Ausgang, im Wohnzimmer habe ich nur ein Sat-Kabel anliegen. Kann ich für diesen Zweck einfach ein T-Stück an den Receiver stecken und hiervon weiter zum TV gehen? Eine Prioritätsschaltung brauche ich ja eigentlich nicht, die Geräte werden ja nicht gleichzeitig genutzt.

    Oder kann hier der TV bzw der Receiver schaden nehmen? Falls ja, würde ich es einfach lassen und den eingebauten Tuner gar nicht in Betrieb nehmen.

    Viele Grüße
    Philipp
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Sat-Receiver ohne Loop-Ausgang -> T-Stück als Ersatz nehmen?

    Ein simples T-Stück mit Gleichspannungs-Durchlass an allen drei Anschlüssen ist nicht gut.
    Die Horizontal/Vertikal Polarisations-Umschaltung erfolgt über unterschiedliche Spannungspegel gespeist aus den beiden Tunern auf die Antennenleitung.
    Die ggfs. unterschiedlichen Spannungen beim Zusammentreffen im T-Stück können zu Zerstörungen führen, je nachdem wie die Schaltungen in den Tunern aufgebaut sind.

    "Diodenentkoppeltes T-Stück" oder besser "Prioritätsschalter" bzw. "Vorrangschalter" wären die Suchworte, um etwas passenderes für den Verwendungszweck zu finden.

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...at-receiver-einem-einzigen-kabel-gesucht.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2014
  3. philbo

    philbo Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.730
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat-Receiver ohne Loop-Ausgang -> T-Stück als Ersatz nehmen?

    Ja, das ist so was.
    Das TV Gerät an den Master Ausgang anschließen.
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Sat-Receiver ohne Loop-Ausgang -> T-Stück als Ersatz nehmen?

    Unter der Bedingung, daß er eigentlich nur im Notfall den Tuner im TV verwenden will, würde ich das TV-Gerät an den Slave-Ausgang anschließen, sodaß die Box, wenn sie eingeschaltet ist, das Heft in der Hand hat....
     
  6. philbo

    philbo Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Sat-Receiver ohne Loop-Ausgang -> T-Stück als Ersatz nehmen?

    Jo,hätte ich jetzt auch so gemacht, wie Martin sagt (Linux-Receiver an den Master).

    Zur Verbindung kann ich doch auch ein Doppel T-Stück nehmen, oder? Dann habe ich kein zusätzl. Kabel.
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Sat-Receiver ohne Loop-Ausgang -> T-Stück als Ersatz nehmen?

    Das verstehe ich nicht.
    Das Kabel von der Antenne geht in den mit "LNB-In" beschrifteten Anschluss.
    Von "OUT Master" ein kurzes Kabel zur Linux-Box
    Von "OUT Slave" ein kurzes Kabel zum Antenneneingang des TV.

    Ein Kabel kann man eventuell durch einen abgewinkelten F-Stecker auf F-Stecker Adapter ersetzen.
    Dann könnte man den Prioritätsschalter über den Winkeladapter an die Antennendose hängen, und von dort zwei Antennenkabel zu den beiden Antenneneingängen legen.
    Oder den Prioritätsschalter von der Antennendose aus mit einem längeren Kabel anfahren, und ihn hinter ein Gerät am Antenneneingang mit dem Winkeladapter "aufhängen".
    Das andere Gerät wird dann mit einem kurzen Antennenkabel von dort aus angefahren.
    Die Winkeladapter sind aber in der Regel Buchse auf Stecker, sodaß man dann noch einen geraden Stecker auf Stecker-Adapter braucht.
    Ob das Ganze dann unauffälliger wird glaube ich nicht.

    Außerdem sind diese Winkel-Adapter häufig auch nicht sehr gut aufgebaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2014

Diese Seite empfehlen