1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Receiver mit Festplatte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von maddia, 9. Oktober 2003.

  1. maddia

    maddia Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bonn
    Anzeige
    Hallo und guten Morgen!

    Ein neuer Tag, eine neue Frage *g*.

    Ich hab mir gestern die neue "Digital Fernsehen" gekauft und auf der ersten Seite ist doch glatt eine Werbung von Kathrein für den UFD 558. Ein Angebot eines Receivers mit Speicher gefällt mir sehr gut.

    Kann mir jemand was dazu sagen? Bei ciao.com hab ich gelesen, dass die Sache mit dem Aufnehmen und Gucken wohl doch nicht so gut funktioniert (war aber ein anderes Modell).

    Ich nehme oft Sendungen auf und schneide mir dann kleine Schnipsel heraus. Momentan mit zwei Videorekordern. Der Versuch, das ganze mal auf VCD zu kriegen, scheiterte, die Qualität war zu schlecht *grrr* Und ich bin von dem Thema Video auf PC eigentlich wieder ein bißchen abgekommen, weil ich mir jetzt nicht auch noch einen neuen PC kaufen kann.

    So, aber nun mal die Frage *g*: kann ich mit so einem Festplattenreceiver auch eine Sendung aufnehmen und später mit einem Videorekorder die für mich interessanten Stellen rausschneiden? Und ist so ein Festplattenreceiver ein Modell, wo ich nur das Programm sehen kann, das ich aufzeichne? Also RTL aufnehmen und gleichzeitig SAT 1 gucken, z.B. Oder braucht man dann schon einen Twin-Receiver, geht das überhaupt.

    Und, wahrscheinlich Zukunftsmusik...: kann man irgendwann dann auch mal die Sachen direkt auf DVD oder so brennen?

    So viele Fragen... aber es ist ein so interessantes Thema...

    Viele Grüße
    Claudia
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Schau am besten mal ins Hyundai-Eck. Soweit ich weiss sind die HD-Receiver von Kathrein intern von Hyundai gefertigt da ist nur ne andere Front und eventuell ein anders lackiertes Gehäuse dran.
    Und natürlich ist die Software etwas angepasst.
    Zusätzlich ist der Kathrein um einiges teurer.
    Es werden für die Dinger ganz normale PC-Festplatten verwendet die du auch allerdings mit einigem Aufwand auf DVD brennen kannst.

    Dazu musst du die Platte ausbauen und in einen PC einbauen. mit dem Programm WinPVR das im Netz zu finden ist kann der Inhalt der Platte ausgelesen werden Anschliessendwird mit einem Authoringprogramm die DVD erstellt und gebrannt.
    teilweise ist es noch notwendig mit ds.jar die Bild und Toninformationen zu synchronisieren.

    Also gehen tut das alles heute schon nur ists halt reichlich umständlich. Das mit dem kleine Schnipsel rausschneiden geht natürlich auch mit Hyundai derzeit aber leider nur auf Video. Und wenn ich recht informiert bin (hab meinen gestern verkauft und die Funktion noch nie gebraucht) auch nur bei einem Film. Mit Topfield soll es aber gehen dass man die Filmschnipsel wieder auf der Festplatte zu einem neuen FIlm zusammenfügt.
    Muss ich aber erst mal testen ob das alles so funzt wie es soll.

    Gruss Uli
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo,

    es gibt auch DVB-S Twin-Receiver mit Festplatte, damit kannst Du ein Programm ansehen, und ein anderes Aufzeichnen, und das ganze auf Video kopieren natürlich ohne Werbung.

    Es gibt auch schon DVD-Recoder, z.B.: von Panasonic DVD-RAM mit dem nimmst Du eine Sendung mit Werbung auf, markierts hinterher die Werbung, und schon wird die Werbung bei der Wiedergabe übersprungen, da ja nun Platz gewonnen wurde, wird bei der nächsten Aufnahme der Platz aus diesen Lücken mit verwendet, und wenn die Scheibe voll ist, ist 0% Werbung und 100% Sendung drauf.

    digiface
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Die DVD-Rekorder nehmen aber nur analog auf. Wenn aber die Sendung schon komplett digital auf der Platte ist macht eine Umwandlung erst analog und von da wieder digital keinen Sinn. Vor allem verlierst du die ganzen Zusatzfunktionen. DD5.1 Ton oder Stereo bzw mehrsprachige versionen. Da ist der leider umständliche Weg mit Festplatte ausbauen und im PC weiterverarbeiten schon erheblich besser. Ausserdem gehts auch noch viel schneller 1/4 Stunde Film ist in ca ner Minute ausgelesen während über analog DVD-Brenner halt nur Echtzeitaufnahme möglich ist.

    Gruss Uli
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ich wollte nur die zweite Variante aufzeigen, da Sie ja schreibt wegen PC..... .

    Grüsse digiface
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Stimmt schon ist aber jetzt ziemlich OT. Nur kostet dich so ein DVD-Receiver mit Empfangsteil von Panasonic gibts da ja einiges auch schon mal 500-1000€ bin jetzt zu faul zum Nachschauen wieviel konkret. Um den Preis kriegst wennst das bei Aldi, Lidl, Penny, Plus oder was es da sonst noch alles gibt schon einen computer mit DVD-Brenner mit dem du aber deutlich mehr anfangen kannst als nur Fernsehen zu schauen und ab und zu mal ne DVD zu brennen. Ausserdem ist dafür nicht unbedingt der neueste schnellste usw Rechner erforderlich. Gut Brenner muss drin sein aber mit nem Rechner mit 1Ghz kommt man gut aus. Weniger ist wegen dem unsäglichen aber leider recht verbreiteten windoof XP (oder ET weil es immer "nach Hause" telefonieren will) fast nicht zu vertreten. Das auslesen geht relativ flott dauert bei mir ca 5Minuten pro Stunde Film in üblicher Qualität von RTL oder Sat1. Und dann muss das halt noch mit nem DVD-authoring Programm so vorbereitet werden dass da ne ordnungsgemäße DVD erstellt werden kann. Da ist dann dolby digital mehrkanalton und weitere Scherze möglich.

    Gruss Uli
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Klar besser ist es und Du hast mehr Möglichkeiten.

    Ganz klar, jedoch ist es schon etwas Aufwendiger, und ich Persönlich wäre ehrlich gesagt zu faul ( "" ggg"" ).

    Früher bin ich ne halbe Stunde in die Videothek gelaufen, und wieder zurück, und wenn ich den Film gesehen habe das ganze nochmal, heute nicht mehr.
    Ich finde es auch eine s****erei, dass wenn man auf DVD Aufzeichnet nicht der DD den Ton auf die Scheibe bekommt ( ausser halt über den PC ), und solange brache ich auch keinen DVD-Recoder.
    Das muss digital über die Schüssel in den Receiver und dann digital in den DVD-Recoder, solange dass so nicht läuft, macht es für mich keinen Docht. Archivieren tue ich im Jahr vielleicht 10 Stunden, mehr net, früher musste jeder bessere Film bei mir im Schrank stehen, da kammen die Filme einmal auf Premiere aufgezeichnet und das wars, aber jetzt laufen die ja in der Endlosschleife.

    Aber auf´alle Fälle ist diese Geschichte mit DVD über den PC besser, Preislich, von der Geschwindigkeit und natürlich von dem wichtigsten, den Dolby Digital Ton.

    Viele Grüsse digiface
     
  8. Saitam

    Saitam Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Gibt es keine Möglichkeit die gespeicherten Filme auf die Festplatte des PCs zu kopieren? Vielleicht mit USB2 oder Firewire? Weil Festplatte ein/ausbauen kommt gar nicht in Frage. Sollte doch eigentlich kein Problem sein?!? Man kann zwar auch direkt am PC aufnehmen (z.B. Skystar 2), aber dazu müsste dieser die ganze Zeit laufen. Ich hätte das lieber so wie beim guten alten Videorekorder, der dann alleine aufnimmt.

    Das Problem ist also nur: Wie bekomm ich die Daten des Digital-Videorekorders auf die Festplatte des PCs?
     
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Indem du dir wenn du viel Geld hast den Topfield 5000 kaufst. Der hat USB aber das übertragen ist recht langwierige Geschichte du brauchst für einen durchschnittlichen Film von 1 Stunde zu Übertragen ca 25Minuten. Das ganze geht wenn die Festplatte ausgebaut bzw ein Wechselrahmen installiert wird in grade mal 5Minuten vor sich.
    Möglicherweise gibts auch noch andere Receiver die ne USB Schnittstelle haben aber viele sind das sicher nicht. Und dann kommt noch der zusätzliche Nachteil dass von all den Firmen die solche Festplattenreceiver bauen nur Topfield und Hyundai eine offizielle Möglichkeit haben die Platte überhaupt irgendwie auszulesen. Bei Humax müsste eigentlich das selbe Programm wie beim Hyundai laufen weils gemeinsam entwickelt wurde.
    Bei allen anderen kannst du Glück haben dass ein paar Freaks eine passende Software entwickelt haben aber halt alles inoffiziell.

    Gruss Uli
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ein neuer Galaxis Linux gibt es auch noch mit USB, ob der Festplatte hat, weiss ich aber jetzt aus dem Stehgreif nicht mehr. Aber hier im Galaxis-Forum steht es.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen