1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Receiver Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von adri, 22. April 2010.

  1. adri

    adri Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich bin absolut nicht in der Szene "Sat-Receiver" drin, habe nämlich schon vor Jahren den Überblick verloren. Jetzt kam HDTV, DVB-S/T/S2 (??), H.264 und DiSEq oder wie das heißt, und seit dem beschäftige ich mich mit Autos :D

    Bitte klärt mich kurz auf, was diese oben genannten Begriffe bedeuten. Ab wann bezeichnet man ein Fernsehsignal als "HD"? Und was ist DVB und welches ist heute aktuell, welches wird in Zukunft benutzt? Kann ich Scart weiterhin benutzen? Werden alle Sender momentan in HD ausgestrahlt, oder muss man dort etwas einstellen?

    Mein eigentliches Anliegen ist der Kauf eines Sat-Receivers.
    Da ihr über den Markt einen besseren Überblick habt, werdet ihr die Frage sicher kompetent beantworten können ;)
    Folgende Fakten sind mir besonders wichtig:

    - Aufnahme und Wiedergabe per USB auf Festplatte/Stick (auch Filme, die nicht vom Receiver aufgenommen worden sind)
    - "echtes" HD-TV, was auch immer das bedeutet (also nichts abgespecktes oder hochskaliertes...)
    - Schnelles Umschalten zwischen Programmen
    - EPG mit untereinander dargestellten SENDERN. Mein jetziger zeigt im EPG die Wochentage untereinander an, mich interessiert aber nicht was 3Sat nächste Woche Dienstag bringt, sondern was die anderen Sender IM AUGENBLICK senden.
    - möglichst großer Winkel der Fernbedienung auf den Receiver sollte möglich sein
    - Non-Plus-Ultra wäre natürlich ein FastEthernet-Anschluss, aber das muss nicht unbedingt sein
    - Da ich IT-Technisch sehr bewandert bin darf es auch ruhig ein zugängliches Betriebssystem haben, aber auch das muss nicht unbedingt sein.

    Könnt ihr mir aufgrun dieser Daten eine Empfehlung geben? Der Preis ist im Moment egal.

    Liebe Grüße
    adri
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2010
  2. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Konkrete Modelle kann ich dir nicht nennen. Das mit der Fernbedienung und dem EPG schreit aber geradeso nach einem Modell von Technisat.
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Also der EPG von Technisat (SFI heißt der, steht für SiehFernInfo) ist schon ein sehr guter. Allerdings fallen die Technisat-Modelle doch wieder raus, weil die Netzwerkanbindung unter aller Sau ist.

    Brauchst Du einen Twin-Receiver? Twin bedeutet, dass du einen Sender aufnehmen kannst, während du einen anderen - der nicht auf demselben Transponder liegt . schauen kannst. Willst du also bspw. RTL schauen und ARD aufnehmen, ginge das nur mit einem Twin-Receiver. Du bräuchtest dann aber von der Schüssel auch zwei Leitungen zum Receiver.

    Wie sieht es denn bei Dir mit PayTV aus?
     
  4. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Kann sein. Allerdings muss der Threadersteller auch Prioritäten setzen, die eierlegende Wollmilchsau gibt's nicht - ausser vielleicht die Dreambox mit viel Geld & Zeit.
     
  5. adri

    adri Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Hallo, danke für die zügigen Antworten.
    Ich habe ein Kabel von der Satelliten-Schüssel, ein zweites zu legen ist nicht möglich. Heißt das, beim Aufnehmen kann ich nur das aufgenommene sehen und nicht umschalten?
    PayTV brauch ich nicht.

    Prioritäten setze ich klar auf das EPG, das PVR, und der HD-Unterstützung. Der Rest (schnelles Umschalten, Winkel) ist zweitrangig. LAN-Port und Betriebssystem ist drittrangig.

    Wie siehts mit den Kathrein-Modellen aus? Von denen hört man viel.
    Dreambox ist mir irgendwie zu "groß"... Hoffe ihr versteht das ;-)
     
  6. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Dann kannst du nur einen Single-Receiver betreiben. Das bedeutet: Du kannst zwar einen Sender aufnehmen, aber parallel nur einen schauen, der auf dem gleichen Transponder liegt. Beispiel: Du kannst Sat1 aufnehmen und Pro7 gucken. Du kannst aber nicht RTL aufnehmen und ARD oder ZDF gucken bzw. umgekehrt.

    Sind denn an dem LNB noch Anschlüsse frei? Dann könntest Du ja einfach ein zweites Kabel verlegen. Ansonsten lohnt sich ein LNB-Tausch (also der Tausch gegen ein Twin.LNB) durchaus. Die sind nicht teuer...

    Wie sieht dein Budget aus? ich weiß, oben hattest Du gescjrieben, dass Dir das Budget egal ist. Nur: Ich kann dir keinen Receiver für 400 € empfehlen, wenn Du nur 200 € ausgeben willst. Das bringt nix.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2010
  7. adri

    adri Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    So wie du es beschreibst, mit den Transpondern, ist das schon okay. Woher weiß ich denn, welche Sender auf welchen Transpondern liegen?
    LNB-Tausch und Kabel verlegen ist leider nicht möglich, dazu habe ich sowieso keine Zeit ;) Möchte halt den neuen Receiver einfach anschließen, Suchlauf starten (wenn nötig), und fertig.

    Vierhundert Euro sind natürlich zuviel. Aber sagen wir, bis 200 Euro, Toleranz 20 Euro, sind in Ordnung.
     
  8. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Es gibt bei Lyngsat Listen, wo du sehen kannst, welches Programm auf welchem Transponder liegt.

    So, fassen wir zusammen:
    Du suchst einen Single-HD-Receiver mit PVR-Funktion und einem EPG, der die Sender nach unten fortlaufend anzeigt.
    Zwei Empfehlungen:
    - Edision argus vip (159 €).
    - Vantage 7100 HD (mit 288 € vielleicht schon etwas außerhalb deines Budgets).
    Beide haben einen EPG, der die Sender nach unten fortlaufend anordnet.
    - ich empfehle auch immer gern den Smart MX04HDCA, da er mit knapp 100 € sehr gut sehr günstig ist. Ich weiß aber nicht, wie er den EPG anordnet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2010
  9. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    Es sei denn ,du benutzt ein Unicable-LNB! Da kannst du bis zu 4 Receiver unabhängig an einem Kabel betreiben!Inverto SCR-Einkabel-LNB, Typ IDLQ-QUDL41-UNI2L-OPP, 79,00 Euro - BSF electronic systems
    oder zwei Twin-Receiver. Die beiden Legacy-Ausgänge brauchst du in deinem Fall nicht. (du hast ja nur ein Kabel)
    An diesen LNb kann also auch ein Twin-Receiver uneingeschränkt benutz werden! Aktuelle HD-Twin Receiver können fast alle mit unicable umgehen.
    Evt. der UFS 903 Kathrein UFS 903 sw Digitaler Satelliten-Receiver: Amazon.de: Elektronik

    BDA http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9363461b.pdf
     
  10. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Receiver Empfehlung

    @sat01
    Er hat ja schon gesagt, dass das Tauschen des LNB nicht möglich ist.
     

Diese Seite empfehlen