1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von olli_123, 10. April 2014.

  1. olli_123

    olli_123 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich versuche gerade in meiner neuen WG einen Sat-Receiver einzurichten.
    Der Receiver ist ein Telestar TD 2200 HD. (Bedienungsanleitung: Bedienungsanleitung Telestar TD 2200 HD (8,23 mb Deutsch))

    Vom Sat-Anschluss hier hab ich leider keine Ahnung. Ich weiß nur dass bei einem anderen Receiver in der WG folgendes eingestellt ist:

    Foto 10.04.14 15 38 42.jpg - directupload.net
    Foto 10.04.14 15 38 49.jpg - directupload.net
    Foto 10.04.14 15 38 54.jpg - directupload.net
    Foto 10.04.14 15 40 43.jpg - directupload.net
    Foto 10.04.14 15 38 24.jpg - directupload.net

    Mit diesem Receiver hab ich auch bei mir im Zimmer etwas empfangen können. Also mit dem gleichen Coax.-Kabel.

    Bei mir sieht das ganze im Moment so aus:

    Foto 10.04.14 15 52 17.jpg - directupload.net
    Foto 10.04.14 15 52 42.jpg - directupload.net
    Foto 10.04.14 15 53 07.jpg - directupload.net
    http://www.directupload.net/file/d/3588/wmpyisom_jpg.htm

    Ein Bild oder Ton hatte ich noch nie.

    Ich habe mit meinem Receiver bereits einige Einstellungen durchprobiert, aber die Qualitätsanzeige ist dabei immer bei 0% und die Pegelanzeige bei ~25% geblieben.
    Kenne mich leider in diesem Bereich gar nicht gut aus!

    Könnt ihr mir vllt. weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Lieber Gruß
     
  2. f_man

    f_man Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Hallo olli

    ändere mal die DiSEqC Einstellung, die anderen Einstellungen können so bleiben. Beginne mit dem Astra (Sat ) und wenn du die anderen Sat auch empfangen willst mache da bei jedem Sat das Gleiche.

    Gruß
     
  3. olli_123

    olli_123 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Hallo,

    das habe ich vergessen zu schreiben. Ich habe schon probiert, sämtliche Einstellungen an meinem Receiver an die des anderen anzupassen.

    Also bei Diseqc auf Diseqc 1.0 und dann kann ich noch bei der Option "Diseqc 1.0 Schalter" zwischen A, B, C und D wählen. Das hat aber leider bis jetzt auch nicht weitergeholfen.

    Gruß
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Entsprechend den Einstellungen des anderen Receivers müsste man für Astra 19,2° "A", für Hotbird "B" und für Türksat "C" einstellen.

    Das überrascht jetzt nicht. Mit ausgeschaltetem DiSEqC (= erstes Bild zum TD 2200) hätte man Astra empfangen müssen.

    Ist der neu bzw. neu gekauft, oder war der im Bekanntenkreis schon erfolgreich im Einsatz?

    Frage nicht "krumm" nehmen, man muss hier mit allem rechnen: Sat-Kabel an der richtigen Buchse des TD 2200 angeschlossen? Das muss an "LNB IN" (= obere Buchse). Falls es dort angeschlossen wurde: Sind auch die Programme aus dem orangen Feld LV dieser Liste nicht zu empfangen?
     
  5. olli_123

    olli_123 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Ich hab den Receiver jetzt mal wie auf folgendem Bild zu sehen ist eingestellt:

    Foto 14.04.14 18 21 15.jpg - directupload.net

    Die Einstellungen für Hotbird und Türksat hab ich auch geändert.

    Dann hab ich, durch Drücken der roten Taste, einen Suchlauf mit folgenden Einstellungen gemacht:

    Foto 14.04.14 18 21 34.jpg - directupload.net

    Das sieht dann so aus:

    Foto 14.04.14 18 21 57.jpg - directupload.net

    Allerdings findet er dabei keine Sender. Die Qualitätsanzeige bleibt dabei auch immer bei 0% und auch die Pegelanzeige bewegt sich nur zw. 20-30%.

    Der ist gebraucht gekauft für 25 €. Ich hab im Moment deswegen keinen "Beweis", dass nicht irgendwas am Receiver kaputt ist.

    Ja, ist richtig angeschlossen. :)
    Ehrlich gesagt weiß ich leider nicht, wie ich die Programme aus diesem Feld "manuell" suchen soll. :-/
    Beim automatischen Suchlauf den ich gemacht hab findet er auf jeden Fall keine neuen Programme.

    Gruß
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Im Unterschied zu den ersten Einstellungen von oben ist DiSEqC jetzt auf "DiSEqC 1.0" und nicht mehr auf "Aus". Das stimmt zwar, jedoch muss man jedem der drei Satelliten noch ein DiSEqC-Kommando zuordnen (Beim ausgeliehenen Receiver wurde das mit "Anschluß 1" bis "Anschluß 3" gemacht.). Der Telestar zählt nach Deinem Beitrag von oben stattdessen mit "A" bis "D" durch.

    Noch sind die DiSEqC-Einstellungen für mich aber nicht wichtig. Denn wie schon geschrieben hättest Du mit noch ausgeschaltetem DiSEqC Astra empfangen müssen. Der Knackpunkt scheint mir hier zu liegen:
    Der ausgeliehene Receiver funktionierte auch an Deinem Anschluss (Hat er das auch mit dem Anschlusskabel gemacht, das Du für den Telestar verwendest?), der gebraucht gekaufte tut es nicht. Das sieht leider nach einem Defekt des Receivers aus.

    Die muss man auch nicht manuell suchen. Wenn ein Receiver defekt ist und keine Spannung am LNB-Anschluss ausgibt, dann kann man an vielen, aber nicht allen Multischaltern noch die LV-Sender der ersten Satelliten (Den Einstellungen des ausgeliehenen Receivers nach ist das Astra) empfangen. Hättest Du nur die Astra-LV-Sender empfangen können, dann wäre das ein starkes Indiz für einen Receiver mit defekter LNB-Versorgung gewesen.

    Umgekehrt kann man daraus, dass Du auch Astra-LV nicht empfangen kannst, keinen konkreten Rückschluss auf einen Defekt ableiten. Falls Du über ein Vielfachmessgerät (Multimeter) verfügtst (oder jemand in der WG), dann miss doch mal die Spannung am LNB-Anschluss des Telestar. Die sollte je nach gewählten Programm so in der Gegend 14..19 V (Gleichspannung) liegen. Misst man nichts, ist der Receiver kaputt. Kann man Spannungen in der genannten Höhe messen, sagt das für sich noch nichts aus. Denn entscheidend ist, dass diese Spannung auch belastbar ist, also auch noch (in etwa) so hoch bleibt, wenn man den Receiver mit der Anlage verbindet.
     
  7. olli_123

    olli_123 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Vielen Dank für die Hilfe :)

    Das hab ich auch gemacht, aber vergessen hier zu schreiben. Sorry!

    Ja genau, selber Koax-Kabel. :-(

    Weil die Auswahl des Senders bzw. der Schaltstellung des LNB über Pegel und Frequenz der Leitung zum Receiver erfolgt, jetzt hab ich das auch halbwegs verstanden :)

    Die Spannung im "Leerlauf" scheint halbwegs zu passen. Ich hab für einen horiz. polarisierten Sender (zdf_neo 11954 H 27500) 18,45V und für einen vert. polarisierten Sender (arte 11568 V 22000) 13,31V gemessen.
    Belastet lässt sich das ganze aber schwer messen, oder? Ich müsst ja irgendwie an den Innenleiter rankommen.

    Vllt. mal noch was..
    Ich studier Elektrotechnik, bin also in so Sachen teilweise nicht ganz unfähig (ich kenn mich nur leider bisher kein bisschen mit SatelittenTV aus, da ich bis jetzt immer KabelTV hatte). Also wenn ihr noch irgendeinen Tipp habt, was ich noch überprüfen könnte o. ä. bin ich ganz offen dafür.

    :-(
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2014
  8. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Für kurzzeitige Spannungs-Messungen unter Last kannst Du dir einfach einen Meßadapter bauen. Zwei kurze Antennenkabelstücke per Lüsterklemmen verbinden (1x Seele, 1x Geflecht), an die anderen Enden F-Stecker dran und per F-Verbinder einschleifen. An den Lüsterklemmen kommst dann leicht mit dem Multimeter ran.
    Natürlich kannst Du auch in ein kleines Metallgehäuse zwei F-Verbinder einbauen, die Seele eines Kabelstückes zum Verbinden verwenden und über eine kleine Schaltung mit Wiederständen, Z-Dioden und LEDs einen kleinen Diagnosestecker bauen, wenn Du befürchtest, später mal öfters von Kommilitonen oder Kumpels um Hilfe als Sat-Spezialist gebeten zu werden. Das Teil kannst Du später auch noch um eine 22kHz-Erkennung erweitern.
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Es kann auch sein, dass die Anlage gar nichts mit DiSEqC am Hut hat. Du hattest oben Bilder von den Einstellungen des geliehenen Receivers auch für Hotbird und Türksat eingestellt. Erst als ich mir die noch mal angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass hierfür jeweils keine Signalqualität angezeigt wird.

    Hing der geliehene Receiver, als die Fotos gemacht wurden, an Deinem Anschluss? Falls ja: Die für Astra angezeigte Qualität ist mit 76% nicht gerade schlecht, aber für einen eher starken Transponder auch nicht rekordverdächtig hoch. Falls dort, wo dieser Receiver normalerweise verwendet wird, ein besserer Wert angezeigt wird, solltest Du den Telestar mal an diesem Anschluss ausprobieren.

    So sieht's aus, wenn Du mit "Pegel" die Höhe der LNB-Gleichspannung meinst. Für Spannungen < 14,5 V wird auf die Ebenen vertikaler Polarisation geschaltet, für > 15,5 V auf die horizontalen. Moduliert man auf die Gleichspannung noch einen Wechselspannungsanteil, landet man im Highband (= den beiden unteren Feldern der oben verlinkten Liste).

    Im Leerlauf passt das. Um mit Verbindung zur Anlage zu messen, müsste man sich, wenn kein Messadapter zur Verfügung steht, etwas zurechtbasteln. Im Text hat das HansEberhardt beschreiben, ein Bild gibt's hier.
     
  10. olli_123

    olli_123 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Receiver einrichten (TD 2200 HD)

    Hi,

    danke für den Tipp :)
    Hab das mal so gemacht, wie du vorgeschlagen hast. Nicht so profesionell wie von dir erklärt, aber es hat für eine kurze Messung gereicht. Die Spannung ist dann bei Anschluss des Koax-Kabels von 18,5 V auf 18,2 V in etwa abgesunken. Sonst hat sich nichts geändert. :-(
     

Diese Seite empfehlen