1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Receiver über Kabelnetz speisen ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Wolfgang Kaufmann, 27. Juni 2002.

  1. Wolfgang Kaufmann

    Wolfgang Kaufmann Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Ronnenberg
    Anzeige
    Wir haben ein Einfamilienhaus mit 4 TV-Geräten, und nutzen z.Zt. das Kabelnetz. Wir sind aber an der Umstellung auf digitales Sat-TV interessiert. Es ist uns bewußt, daß wir 4 Receiver benötigen, um unterschiedliche Programme sehen zu können. Wir scheuen uns jedoch davor, von der zu installieren Antenne neue Kabel durch das ganze Haus zu den einzelnen Receivern zu verlegen.

    Ist es möglich, das existierende Kabelnetz des heutigen Kabelfernsehens zu verwenden, d.h. von der Antenne an den zentralen Verteiler des Kabelanschlusses, und trotzdem an allen TV-Geräten gleichzeitig verschiedene Programme zu sehen ?
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    In diesem Fall ist eine Einkabellösung zu verwenden, die es inzwischen auch für Digital-Fernsehen gibt.
    Die alten Antennendosen sind nicht mehr zu verwenden.
    Die Kabel können, wenn sie den heutigen Standards entspechen, weiter verwendet werden.
    Bei größeren Kabellängen wäre ein Zwischenverärker nötig.
    Inwieweit eine D-Box(Premiere) mit dieser besonderen Lösung verwendbar ist, wäre zu erfragen.
    Ich würde in jedem Fall einen Fachhändler zu Rate ziehen.
    Über Kosten kann ich nichts sagen.
     
  3. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Insofern die Möglichkeit besteht, von der Sat-Antenne vier separate Leitungen in den Bereich zu ziehen, von wo aus momentan die Empfangsleitungen zu den Zimmern gehen, sollte das machbar sein. Schüssel mit Quattro-LNC, im Keller bzw. auf dem Dachboden einen aktiven Multischalter, Empfängerleitungen vom Kabelverteiler auf den Multischalter umklemmen, Dosen tauschen und schon sollte das gehen.
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Yogi hat mit seiner Darstellung völlig recht.
    Voraussetzung ist, daß von dem zentralen Punkt getrennte Zuleitungen zu den bisherigen Antennensteckdosen geführt sind.
     

Diese Seite empfehlen