1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Neuling

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nascar01, 3. Oktober 2005.

  1. nascar01

    nascar01 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    nach über 10 Jahren Kabelfernsehen möchte ich nun auf digitales Satelliten Fernsehen umsteigen. Als Hausbesitzer ist die rechtliche Frage schon mal geklärt.
    Ich habe nun vor, ein Paket zu kaufen, welches aus einer 100cm Schüssel, 4 digitaltaugliche Universal-Single LNBs zum Empfang von 4 Satelliten gleichzeitig, fertig vormontiert, einem DiSEqC-Schalter 4/1 und Digital-Receiver besteht.
    Somit könnte ich nun mit einem Fernseher empfangen.

    Das Ganze soll dann im Haus aber auf 6 Geräte verteilt werden.
    Welcher Multischalter kann hier zum Einsatz kommen?
    Ist diese Anschlußreihenfolge richtig? 4Single LNBs (4Kabel) gehen zum DiSEqC-Schalter, Ausgang des DiSEqC-Schalters (1Kabel) geht zum Multischalter und von diesem dann zu den möglichen 6 Receivern?


    Im Haus sind derzeit für Kabelfernsehen die Dosen installiert. In meiner Wohnung sind sie als Durchgangsdosen geschaltet und verteilen sich in drei Räume. Sind diese Dosen noch zu nutzen?
     
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Sat Neuling

    also,das ist grundverkehrt..

    für multischalterbetrieb brauchst du quattro lnbs .. die mit ihren jeweils 4 leitungen in den multischalter münden,ohne diseqc dazwischen.. ein brauchbarer 17/8 multischalter kostet richtig geld..;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2005
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat Neuling

    Es wird ein paar Probleme geben, wenn du das so machen willst, wie du es bis jetzt geplant hast.

    1. Ich kenne zwar dein Angebot bezüglich des Komplett Pakets von dir nicht genau, würde allerdings mal vermuten, daß es sich bei sämtlichen Komponenten mehr oder weniger um Ramsch handelt.

    Zumeist bestehen diese Komplettanlagen aus einem Stahlspiegel, Noname LNBs und einem fragwürdigen Diseqc Schalter schlechtester Bauart.
    Man kann schon von einem Wunder sprechen, wenn die Satanlage überhaupt dazu in der Lage ist bei 2 Meter langen Kabeln halbwegs brauchbare Empfangsleistungen bei allen 4 Satelliten zu erzielen.
    Amos, was zumeist der vierte Sat bei dieser Komnination ist, funktioniert meistens garnicht.
    Bei längeren Kabeln bekommt man schon Probleme damit Astra, Hotbird und Sirius störungsfrei zu empfangen.

    2. Single LNBs sind für die Verteilung per Multischalter absolut ungeeignet.
    Wenn man einen Multischalter verwenden will, muss man Quattro LNBs kaufen, die erheblich teurer sind als Single LNBs.
    Aber nur diese geben alle 4 Satebenen aus, die für eine Verteilung nötig sind.
    Ein Single LNB kann gleichzeitig nur eine Ebene ausgeben.
    Dazu kommt dann ein Multischalter 17/8, der bei weitem nicht billig werden dürfte, zumal man von Billigmarken besonder beim Multischalter Abstand nehmen sollte.

    3. Die alten Dosen sind das geringste Problem. Das Hauptproblem ist, daß alle Dosen in Reihe geschaltet sind. Für eine normale Satverteilung muss allerdings vom Multischalter aus zu jeder Dose eine eigene Leitung verlegt sein. Die Satdosen sind dann generell Enddosen.

    Es gibt nur eine Möglichkeit mit der vorhandenen Verkabelung Satfernsehen zu empfangen.
    Und zwar mit dem sogenannte Einkabelssystem.
    Dies funktioniert auch mit in Reihe geschalteten Anschlussdosen.

    Da der komplette Frequenzbereich von Sat nicht in einem Kabel übertragen werden kann, gibt es bei diesen Systemen unterschiedliche Einschränkungen.

    Zum einen gibt es Systeme, die gewisse Transponder vorselektieren, die im Kabel generell übertragen werden sollen. Zumeist funktionieren dabei ausschließlich die deutschen Kanäle auf Astra mit. Hotbird und andere Satelliten funktionieren mit dem System garnicht.

    Zum anderen gibt es noch Systeme, bei dem der Receiver einen Transponder bei einem Basisgerät anfordert. Das Basisgerät schaltet dann den gewünschten Transponder für den Receiver durch.
    Da immer nur die Signale übertragen werden, die die Receiver anfordern, können hier auch alle Programme von Astra mit empfangen werden.
    Prinzipiell gingen auch weitere Satelliten mit der Technik, dafür gibt es aber glaub ich keine Geräte.
    Nachteil an dieser Lösung ist insgesondere, daß sämtliche verwendeten Receiver vom selben Hersteller sein müssen, von dem auch das Einkabelsystem stammt.

    Ich würde dir empfehlen, die alten Kabel auszutauschen und eine Sternverkabelung zu verlegen. Ist zwar etwas Aufwand, aber die einzig wirklich zukunftssichere Lösung.

    Daneben wurde ich mich auf Astra/Hotbird beschränken und halbwegs vernünftige Komponenten einzeln kaufen.
    Die Pakete sind zumeist ihr Geld nicht wert oder enthalten einige gute Komponenten gepaar mit schlechten um das Angebot attraktiver zu machen.

    Empfehlen würde ich dir hierbei 2x Quattro LNB (Inverto, MTI etc), solide Satantenne (Fuba) und einen vernünftigen Multischalter (Spaun, Axing)
    Das Kabel muss auch nicht unbedingt das billigste sein, was man auftreiben kann. Hier ist z.B. Kathrein eine gute Wahl.

    Für den Anfang kannst du mit so einer Anlage eigentlich schon ordentlich Sender empfangen. Sirius und Amos sind eigentlich auch nur interessant, wenn man osteuropäische Sender sehen will.

    Gruß Indymal
     
  4. nascar01

    nascar01 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Sat Neuling

    danke für die schnelle Antwort. Also dann ist das Paket, was ich kaufen wollte grundsätzlich nur für einen Teilnehmer bestimmt und nicht erweiterbar!?:confused:
     
  5. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Sat Neuling

    jep. so ist es ;)
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat Neuling

    Ja, ist nur für einen Teilnehmer.
    Erweiterbar ist es im Prinziep schon, allerdings ist dann die Schüssel so ziemlich das einzigste, was du weiter verwenden kannst. Alles andere müsstest du neu kaufen.

    Gruß Indymal
     
  7. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Sat Neuling

    Ja genau. Welche 4 Sats möchtest du denn sehen oder anders gefragt: Welche Programme sollen es sein?
    Auf www.lyngsat.com kannst du schon mal schauen, was es alles gibt. Solltest du praktisch dein Kabelangebot weiter nutzen wollen, reicht die Position von Astra 1 aus.
     
  8. nascar01

    nascar01 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Sat Neuling

    Also vielen Dank nochmal an alle. Ihr habt mir sehr geholfen. Das Ganze wird jetzt nochmal neu durchdacht!!!
     

Diese Seite empfehlen