1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von GofX, 12. Dezember 2006.

  1. GofX

    GofX Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    39
    Anzeige
    Hallo Forum ...:winken:

    Wenn ich mir die Hardwareanforderungen aktueller DVB-S Karten (PCI) angucke, finde ich dort oft "P-IV 1,5GHz" oder teilweise auch "P-IV 2,8GHz".:eek:

    Liegt wohl daran, dass der empfangene DVB-Datenstrom erst komplett neu von der CPU umgerechnet, bevor er auf die Festplatte abgelegt wird. Klar, dass man dafür genügend CPU-Leistung braucht.

    Nun lasse ich meinen Spiele-PC (Athlon-64/3200 mit GeForce6600GT und 2*80Gig im RAID-0) aber nicht permanent laufen, da zum reinen Mailen und Surfen auch kleinere Hardware reicht. Statt über 200Watt in CPU, HDs, GraKa und sechs laufende Lüfter zu verblasen, dient hier nebenher noch ein P-III/800 mit einer GeForce4MX und einer kleinen 40Gig Platte. Insgesamt verbraucht der kleine Rechner weniger als 80Watt und ist zudem auch ziemlich geräuschlos ... ideal also für's Wohnzimmer.

    Leider reicht dieser kleine PC aber nicht für's DVB-S-Recording ... zumindest nicht bei den oben aufgeführten aktuellen Karten.

    Deshalb meine Frage: Kennt Jemand eine DVB-S Karte (PCI), die den empfangenen DVB-Datenstrom direkt und unkomprimiert (und damit ohne Umwege über die zu langsame CPU) auf die Festplatte schreibt, bzw. die einen entsprechenden Hardware-Encoder mitbringt? Kann ja auch ruhig ein älteres Model sein (wo auch die PCs noch langsamer waren).

    Ich bedanke mich ...:)
     
  2. SiLencer

    SiLencer Senior Member

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    351
    Ort:
    DVB-City
    Technisches Equipment:
    Athlon 1400 auf Asus A7A266,512 MB DDR,GeForce FX 5200 mit 128 MB-TV-Out,Athlon 600 auf MSI 6167 mit 256 MB SD + TnT 2,DVB-C,Skystar 2 + Quad-LNB auf 30° West, WinXP PRO SP1a + DX 9 c,Elta 8883 MP4 - DivX-Pro-DVD-Player,Progdvb 4.38.6,4.26.4 u. 4.50.4,DVBDream 0.87,Ritzdvb 0.436 u. My Theatre 3.20.02
    AW: SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

    Gibts doch schon ewig....

    Hauppauge Nexus und Technotrend Premium Karten machen das seit Jahren....

    Nö , macht keine Karte..was da ankommt ist schon fix und fertig...aber die Darstellung auf Monitor oder TV braucht halt CPU bei Karten ohne Hardwaredecoder...

    Ich weiss auch nicht wo du die obigen Werte her hast...ist Blödsinn....Selbst für Karten ohne Hardwaredecoder reicht ne 1 Ghz CPU (Da darf dann zwar nicht mehr viel nebenher passieren...aber zum schauen und zum aufnehmen sowieso reicht das )
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
  3. GofX

    GofX Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    39
    AW: SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

    Vom Hersteller ... ;)

    ---> http://www.hauppauge.de/pages/products/data_novasplus.html
    ---> http://www.hauppauge.de/pages/products/data_novase2.html

    Systemvoraussetzungen
    • Intel Pentium 4 Prozessor ab 1.5 GHz für TV-Empfang bzw.
    [​IMG]Intel Pentium 4 Prozessor mit 2.8 GHz für MPEG2-Aufnahme von Analog-Video
    [​IMG](oder vergleichbare CPU)

    Analog-Video will ich nicht aufnehmen, also würde ein P-IV/1.5GHz "reichen" ...

    Ich hab' aber mittlerweile die "TechniSat SkyStar 2 TV PCI" gefunden und dort wird ein P-III/700 als Voraussetzung angegeben. Das passt mit ganz gut.

    :winken:
     
  4. SiLencer

    SiLencer Senior Member

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    351
    Ort:
    DVB-City
    Technisches Equipment:
    Athlon 1400 auf Asus A7A266,512 MB DDR,GeForce FX 5200 mit 128 MB-TV-Out,Athlon 600 auf MSI 6167 mit 256 MB SD + TnT 2,DVB-C,Skystar 2 + Quad-LNB auf 30° West, WinXP PRO SP1a + DX 9 c,Elta 8883 MP4 - DivX-Pro-DVD-Player,Progdvb 4.38.6,4.26.4 u. 4.50.4,DVBDream 0.87,Ritzdvb 0.436 u. My Theatre 3.20.02
    AW: SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

    Gute Wahl :)

    btw. Ob nun Skystar 2 oder die Hauppauge Karten...in beiden Fällen läuft die Darstellung über Direktshow Filter (Software Mpeg-2 Codec)...von daher sind die bei den Hardwareanforderungen absolut gleich ;)
     
  5. GofX

    GofX Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    39
    AW: SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

    Ich bin jetzt zwar nicht sicher, ob nicht sogar eine Hardwarebeschleunigung für den MPEG2-Decoder hier in der "ollen" GeForce MX drin ist, denke aber, dass es in jedem Fall ausreichen müsste.

    Die bei Hauppauge angegebenen 1.5GHz waren für mich etwas irreführend.

    Wie auch immer ... vielen Dank!

    :winken:
     
  6. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

    In meiner MX 440 ist sie drin. IDCT, inverse diskrete Cosinus-Transformation, ein rechenaufwändiger Vorgang bei der Decodierung, den die Graka übernimmt. Eine andere Frage ist, ob der Software-Decoder das auch nutzt. Tun nicht alle. Manche muss man erst entsprechend konfigurieren.
     
  7. DaDam

    DaDam Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    208
    AW: SAT MPEG2 direkt (Hardware) auf HD aufnehmen?

    Für die Aufnahme selbst, ist so gut wie keine Rechenleistung nötig. Das sollte also auch ein ganz alter Computer problemlos schaffen. Nur die Wiedergabe des Bildes braucht Rechenleistung.
     

Diese Seite empfehlen