1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Leistungsverstärker sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MovieFan22, 13. August 2016.

  1. MovieFan22

    MovieFan22 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben 3 TV im Haushalt - alle an einer Satellitenanlage angeschlossen. Die Kabel sind unterschiedlich lang. Im Wohnzimmer steht seit kurzem ein neuer TV. Bei meinem Samsung tritt selten diese Klötzchenbildung auf. Bei dem Grundig meiner Mutter (neuer TV) kann man das Bild manchmal kaum anschauen, weil extreme Klötzchenbildung und Bildstörungen und Tonausfall auftreten. Da das Kabel beim Samsung kürzer ist, sind die Störungen wohl gering, während der Grundig ein sehr langes Kabel hat. Das wäre jedenfalls meine Theorie.

    Nun hat man uns einen Sat-Leistungsverstärker empfohlen, weil das Signal doch etwas schwach ist. Ich habe gelesen, das so ein Verstärker in manchen Fällen viel gebracht hat und in anderen Fällen kam es zu Überspannungen. Lohnt der Kauf eines solchen Verstärkers bzw. würdet ihr das auch empfehlen? Wenn ja, wo sollte man diesen anbringen?

    Gruß!
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.008
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    Wie lang sind denn die Kabel? Unter 50m wird ein Verstärker kaum was bringen, da wird ein anderes Problem vorliegen.
     
  3. MovieFan22

    MovieFan22 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich denke die Kabel sind vielleicht um die 30m lang. Die Signalstärke ist auch nicht soo besonders. Allerdings taucht es wie gesagt bei meinem Samsung nur sehr selten auf, beim Grundig ist es aber schon als extrem zu bezeichnen - auf verschiedenen Programmen. Beide TV haben ein HD+ Modul mit Karte und die Klötzchenbildung tritt überwiegend bei den HD+ Programmen auf. Aber nicht nur - neulich war B3 auch verpixelt. Bei ARD und ZDF ist es aber nicht.
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.475
    Zustimmungen:
    3.659
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ich würde erst vorschlagen, alle Kabel und F-Stecker genau zu prüfen. Am besten gleich 3-4cm Kabel abschneiden und die F-Stecker neu aufstzen.
    Kannst du mehr Infos zu eure Satanlage hier posten? Was werkelt da?
     
  5. MovieFan22

    MovieFan22 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Oh gute Frage. Da müsste ich mal vom Garten aus schauen, ob ich da irgendwas lesen kann, was auf der Sat-Schüssel steht. Oder steht da auch was am LNB? Bei beiden TV-Geräten sind die Klötzchenbildungen aber erst aufgetreten, nachdem das HD+ Modul drin steckte. Den Grundig haben wir erst seit ca. 3 Wochen. Als noch keine HD+ Karte drin war, gab es keine Probleme. Ich habe dann direkt bei HD+ das Modul mit der Karte bestellt, hab es in den Slot gesteckt, Sender eingerichtet und seitdem gibt es die Störungen. Von daher glaube ich nicht, das es am Kabel oder den Stecker liegt. Das Kabel haben wir schon vor längerer Zeit gekürzt und eine neue Steckverbindung rangemacht. Ich tippe eher auf das HD+ Modul.
     
  6. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    :confused:

    Gegenfrage: Was würdest du tun, wenn dein Auto nicht mehr richtig beschleunigt - einen stärkeren Motor einbauen, oder die Handbremse lösen?

    Bei einer normalen Antenne von ca. 80 cm Durchmesser und einem Standard-LNB dürften Kabellängen um die 30m kein Problem sein.

    Ich gehe dabei von einwandfreiem Kabel aus und nicht von dem China-Dreck wie er manchmal in der Bucht verkauft wird, die Rolle für 20€ oder sogar noch weniger: Mit Voodoo-Schirmungsmaß von 135 dB, dazu 10 Steckern "gratis", die allenfalls 70 dB Schirmdämpfung haben. Wenn es doch solch ein Kabel ist, wechsel es aus gegen vernünftige Ware, z.B. KOKA 99 oder KOKA 110 von Triax oder LCD 95 oder LCD 111 von Kathrein (Aufzählung natürlich nicht vollständig). Dann ist Ruhe.

    Wenn das Kabel als Ursache ausgeschlossen werden kann, würde ich als nächstes die genaue Ausrichtung der Antenne prüfen. Wenn möglich, postiere einen Fernseher so, daß du ihn von der Antenne aus sehen kannst. Dann drückst du leicht mit der flachen Hand von hinten gegen die Antenne, jedoch ohne sie vorher zu lösen. Einfach das natürliche Spiel ausnutzen. Wenn die Antenne verstellt ist, also quasi "auf Kante" steht, wird der Fernseher sofort reagieren. Drückst du in die falsche Richtung, ist das Bild sofort weg, während beim Druck in die richtige Richtung ein klares Bild ohne Störungen zu sehen ist. Welche Richtung die "richtige" ist, mußt du ausprobieren.

    Dann auf der "falschen" Seite die Befestigungsschrauben um ca. 2 Umdrehungen lösen und dafür auf der "richtigen" Seite wieder anziehen. Dadurch bewegt sich die Antenne um wenige Millimeter, was für einen einwandfreien Empfang in der Regel ausreichen sollte. Die korrekte Höhe bitte genau so überprüfen. Wenn sich hier etwas ergibt, die entsprechenden Schrauben lösen und die Antenne ca. 1° höher oder tiefer stellen - nicht mehr. Dazu die Skala an der Seite benutzen. Schrauben wieder festziehen nicht vergessen.

    Die Ausrichtung der Antenne muß natürlich nicht die Ursache für die Probleme sein, kann aber. Da das am einfachsten und praktisch ohne Kostenaufwand geprüft werden kann, ist es wohl sinnvoll, damit zu beginnen.
     
    MovieFan22 und KeraM gefällt das.
  7. MovieFan22

    MovieFan22 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke Dir King W.! Das ist glaube ich eine 80 cm Schüssel. Es kann durchaus sein, das Du recht hast und das liegt daran, das die nicht mehr korrekt ausgerichtet ist. Im Winter waren öfter mal Stürme mit Schneetreiben, da war bei allen TV das Bild schwarz. Könnte also vom Wind etwas gedreht worden sein. Das Bild ist beim Samsung optimal. Und die Klötzchenbildung wie gesagt sehr gering. Aber ich bin der Meinung, das man beim Grundig Bild doch was verbessern könnte. Wenn die Antenne jetzt nicht korrekt ausgerichtet ist, hat man dann bei allen drei TV kein so gutes Signal oder kann es sein, das z.B. der eine TV ein sehr gutes Signal hat, während der andere eher eine weniger gute Signalstärke hat?

    Die Kabel wurden vor vielen Jahren von einem TV-Fachhändler verlegt. Danach wurde dann ein Teil abgeschnitten und ein Stück erneuert und neue Steckverbindungen dran gemacht. Aber nur bei dem TV (Grundig) im Wohnzimmer. Im PC-Zimmer habe ich immer noch die ganz alten Kabel. Habe nur ein neues Stück Verlängerung hingemacht, weil bei meinem Samsung das Kabel nicht bis zum integrierten Tuner-Anschluss gereicht hat.

    Die Signalstärke wird beim Grundig mit ca. 73-78 angegeben. Der Balken wechselt zwischendurch immer von gelb nach grün. Ist die Stärke ok? Beim Samsung weiß ich nicht, wo ich die Signalstärke sehen kann - ich habe den ES-8090.

    Das mit der Antenne werde ich mal ausprobieren. Danke für die genaue Erklärung!
     
  8. freundlich

    freundlich Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LCD Panasonic 55",
    Vu+ DUO² mit 4 Tunern und 4 Satkabel
    T90, Astra, Hotbird, 28,5, Eurobird 9°
    Zum Testen und Einstellen der Schüssel kannst Du natürlich auch eine 2. Person und 2 Telefone nehmen. Und bei jeder Veränderung der Schüssel einige Sek. warten. Die Anzeige kann verzögert kommen.
     
  9. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    Gern geschehen. Schreib mal zurück, ob es funktioniert hat.
     

Diese Seite empfehlen