1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Kabel vs TV-Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ducbiker, 3. Mai 2005.

  1. ducbiker

    ducbiker Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Speyer
    Anzeige
    Hallo zusammen :winken:

    hab zur Zeit noch Kabel empfang und möchte das ganze Haus auf Sat umstellen.

    Hab das Forum schon ein wenig durchstöpert und ein paar gut Infos erhalten.
    Aber wegen dem Kabel hab ich noch nichts gefunden.

    Kann ich das vorhanden 75 Ohm Kabel behalten und einfach neue Anschlüsse installieren oder muss ich alles erneuern??

    Hoffe ihr könnt mir helfen !
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Hallo und Willkommen.

    Das kommt drauf an, wie gut das Kabel ist.

    Ist es sehr alt, dann dürfte die Schirmung mager sein, und die Dämpfung hoch. Ist die Schirmung doppelt, das kann man sehen, dann könnte es auch geeignet sein.

    Das Kabel für Sat spollte auf 100 Meter und einer Frequenz von 1750 MHz ~ 27 dB Dämpfen. Auch sollte das Kabel doppelt geschirmt sein.

    Jedoch funktioniert bei Sat die Verteilung nur als Sternverteilung. Also so wie bei Kabel mit einfach splitten, durchschleifen also eine Baumverteilung geht bei Sat leider nicht.

    digiface
     
  3. ducbiker

    ducbiker Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Speyer
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Hallo

    Woher bekomme ich die genauen Spezifikationen des Kabels ??

    Wie ist das eigentlich mit den vorhanden TV-Dose(2 Anschlüsse), kann ich die weiterverwenden??

    Falls die Spezifikationen passen, kann ich das TV-Kabel auf dem Dach weiterverwenden, wenn im Haus 3 Fernseher in Betrieb sind.
    Brauche ich auf jedem Fall einen quadLNB andem alle drei anschlüsse zusammen laufen, oder kann ich auch nur ein SingleLNB holen und ein Multiswitch daran anschließen.

    Hoffe ich rede nicht zu konfuses Zeug und ihr versteht was ich meine.
    Bin halt ein neueinsteiger in Sachen Sat-Anlagen.

    ducbiker
     
  4. yankee9000

    yankee9000 Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Leverkusen
    Technisches Equipment:
    DVB-S (ASTRA 19,2°E), DVB-S-Revicer, Hauppauge DVB-S NOVA
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Du kannst auch einfach ein Quatro LNB kaufen und mit einem Switch das in das schon vorhandene Hausnetz einspeisen. Alle alten TV Dosen kann man dann weiterbenutzen. Sat benutzt die gleichen Coax-Kabel wie analoges Kabelfernsehen. Aber wie schon gesagt, es kommt auf das alter der Kabel an und auf die Dämpfung. Diese sollte eher gering gehalten werden.
     
  5. ducbiker

    ducbiker Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Speyer
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Die Kabel sind bestimmt schon 15 Jahre alt.
    Aber wie mir gesagt wurde, könnte man damit auch Sat empfangen.
    Kann ich das irgenwie nachprüfen??
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Ein Kabel von vor 15 Jahren kann noch ok sein, wenn es gut war, aber da es für solch hohe Frequenzen nicht gedacht war, wird es wohl besser sein, wenn Du es tauscht.

    Bei den heutigen Kabeln gibt es meist ein Datenblatt dazu, wo alles ganz genau drauf steht.

    Ein Singel-LNB kann man nicht verwenden um mehr als Einen Teilnehmer zu versorgen.

    Bei bis zu 4 Teilnehmer reicht ein Quad-LNB, da weerden dann die Receiver direkt an das LNB angeschlossen, d.h. man muss mit 4 Kabel von der Schüssel ins Haus, und diese dann jeweils zu den Receiver legen.

    Oder ab 4 Teilnehmer nimmt man ein Quattro-LNB, dann geht man mit 4 Kabel an den Multischalter, und von dort müssen dann zu jedem Anschluss ein Kabel gelegt werden.

    Die vorhandene Verteilung wird man wohl nicht verwenden können, da man bei Sat die Signale nicht so einfach splitten oder durchschleifen kann.

    digiface
     
  7. yankee9000

    yankee9000 Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Leverkusen
    Technisches Equipment:
    DVB-S (ASTRA 19,2°E), DVB-S-Revicer, Hauppauge DVB-S NOVA
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    So weit ich weiß kann man die Kabel vom Netzbetreiber durchchecken lassen. So erfährt man die genauen Werte. Bei ish ist das sogar kostenlos.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    @ducbiker

    Die Dosen musst Du dann auch tauschen.

    @yankee9000

    So wie ich das hier verstanden habe, möchte ducbiker von Kabel auf Sat umsteigen.

    digiface
     
  9. yankee9000

    yankee9000 Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Leverkusen
    Technisches Equipment:
    DVB-S (ASTRA 19,2°E), DVB-S-Revicer, Hauppauge DVB-S NOVA
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Ja ich habe ja auch nichts anderes gesagt.
     
  10. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Sat-Kabel vs TV-Kabel

    Hi,

    was ist 'n hiermit ?


    Es gibt sehr wohl Lösungen, um den Einkabelbetrieb zu ermöglichen. Allerdings ist man da meist (bei den günstigen Lösungen) auf einen Satelliten festgenagelt...


    Gruß
     

Diese Seite empfehlen