1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT>IP und Mietwohnung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kron4401, 1. September 2013.

  1. kron4401

    kron4401 Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe da mal die ein oder andere Frage und hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Wir ziehen demnächst in eine Mietwohnung in der es nur einen SAT Anschluss (Dose in der Wand) gibt. Da dieser Anschluss total unglücklich im Wohnzimmer liegt sind wir uns nun am überlegen, wie wir am besten den Sat Anschluss einmal in eine andere Ecke des Wohnzimmers und zusätzlich ins Schlafzimmer bekommen.
    In der Vergangenheit hatten wir ebenfalls nur einen Anschluss, hier haben wir das Problem mit einem Master/Slave (Vorrangschaltung) Schalter gelöst. So konnte man im Wohnzimmer so gut wie alle Programme schauen wenn der Schlafzimmer Fernseher an war (Schlafzimmer Fernseher = Röhre). Hierzu wurde einfach ein Loch vom Wohnzimmer zum Schlafzimmer gebohrt das ist nun leider nicht möglich.
    Beim suchen im Netz bin ich jetzt über die SAT>IP Möglichkeit gestolpert bin mir hier aber gar nicht klar ob das alles so funktioniert.

    Eine Single Verteilung über Sat IP wird wohl nicht funktionieren, da ich irgendwo gelesen habe das wenn dort ein Gerät angeschaltet ist das 2 keinen Empfang bekommt. Da ich nun aber nur 1 SAT Anschluss zur Verfügung habe ist es auch nicht so einfach einen Multituner anzuschließen (hierfür benötigt man ja mehrere EIngangssjígnale von der SAT Anlage).
    Jetzt war meine Idee vor den Multituner eine Vorrangschaltung zu packen so das ich hier wieder 2 Eingänge belegen kann.
    Kann das funktionieren????
    Und mit welchen Ausgaben muss ich hier rechnen (hab gesehen das allein das Starterset von devolo schon fast 500 € kostet, dazu käme dann noch ein weiterer Receiver so wie ein Powerlinestecker).
    Gibt es hier vielleicht noch eine günstigere Alternative?
    Hat vielleicht von euch noch jemand eine andere Idee wie ich das Problem gut und halbwegs günstig gelöst bekomme?

    Schon einmal danke für eure Mithilfe.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT>IP und Mietwohnung

    Lese die Beschreibung von dem Vorrangsschalter, dann sind deine Frage alle beantwortet .... es ist aber nicht immer "einfach" so "einfach" und aus 1 kann man nur schwer 2 machen.

    Alles was du willst/brauchst (weiß es ja schon nachdem was hier steht) auf einen Zettel schreiben und dann die Preise addieren ....

    Sorry.... aber das ist doch eine Frage die schon selbst im Beitrag beantwortet wird... quer durch die Bank !
    Du wirst hier sicherlich nichts neues lesen zu dem was du schon gelesen hast....

    Wenn du an der Versorgungsanlage nichts umbauen darfst (am/rund um/vor/nach dem Multischalter (zu dem hier übrigens überhaupt nichts steht, das könnte auch nur von einem LNB her versorgt sein diese Anlage) dann hast du alle deine Fragen schon wirklich alles beantwortet und mehr sagen kann man auf Grund mangelnder wichtiger Angaben zum "Ist-Zustand" hier nicht viel mehr.

    Das hier läuft übrigens gerade parallel => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...zwerk-verteilen-inkl-sky-geraete-gesucht.html
     
  3. kron4401

    kron4401 Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT>IP und Mietwohnung

    Erst einmal Danke für die Antwort.
    Leider hat Sie mir hier nicht weiter geholfen.

    Wird es helfen eine Vorrangschaltung vor zu schalten? Wenn ich dann halt "nur" Sender schauen kann die auf der selben Eben wie die beim momentan auf dem anderen Gerät geschaut werden wäre es mir auch recht Hauptsache ich bekomme überhaupt ein Signal das man verwerten kann.

    Bzgl. der Kosten ist es auch nicht so einfach. Ich habe bisher nur die Komponenten von devolo entdeckt und hier wäre nun meine Frage gewesen ob es hier eine preiswertere Alternative gibt (zB eines anderen Herstellers oder eine komplett andere Technik).
    Bei der SAT Anlage weiß ich nur das es ein 6 Parteien Haus ist, jeder einen Obolus zum Unterhalt beisteuert und ich nur eine Dose habe. Mehr Infos habe ich hier leider auch nicht.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT>IP und Mietwohnung

    Man liest leider nur was du nicht weißt, und das bringt nicht viel .....
    Den verlinkten Beitrag sollte man mal ggf. auch lesen, nicht nur immer weiter Fragen stellen ....
     

Diese Seite empfehlen