1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat>IP auf Dreambox & Co.

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. September 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.275
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bereits seit einigen Monaten berichten wir regelmäßig über das neue System Sat>IP, welches Satellitenfernsehen über das heimische Netzwerk ermöglicht. Zur Nutzung ist ein entsprechender Router und eine passende Empfangsbox notwendig. Doch Nutzer von Geräten mit Enigma 2 haben jetzt eine interessante Alternative.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Sat>IP auf Dreambox & Co.

    Hm, das wäre in der Tat etwas, was Sat>IP zumindest für meine Ansprüche in den Bereich des Denkbaren hiefen würde, mangelnder Bedienkomfort ist da wohl eher eine Anfangsschwierigkeit, die, so es ein tragfähiges Konzept ist (also das in E2 einzubetten), sicherlich nur eine Frage der Zeit ist.

    Dennoch wird das ganze wohl eher eine Frickellösung sein, so lange man das Protokoll nicht nativ implementieren kann.


    Ändert bis dato aber nichts an der Tatsache, dass ich mein Heimnetzwerk nicht ohne Not mit Live-TV belasten werde, GBit-Ethernet hin oder her. Als eigenes Subnetz ja, aber wenn ich dafür erst mal eigene Infrastruktur schaffen muss, dann kann ich auch gleich Koax legen.
     
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.624
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sat>IP auf Dreambox & Co.

    Wie ist das eigentlich mit den Rechten im Internet? Ein FTA-Sender auf Sat sendet ja für ein bestimmtes Gebiet und zahlt entsprechend nur dafür Rechte, aber wie ist das wenn man diesen Sender am anderen Ende der Welt auch offiziell empfangen kann? :eek:
     
  4. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: Sat>IP auf Dreambox & Co.

    Es reicht heute schon, einen E2 Receiver an die Antenne zu hängen. Danach können x weitere E2 Receiver per Partnerboxplugin darauf zugreifen und SAT schauen.

    SAT IP in seiner Reinform ist meiner Meinung nach Kappes. Ob ich ein Koax oder ein TP Kabel ziehen muss ist der gleiche Aufwand.
     
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.185
    Zustimmungen:
    4.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Sat>IP auf Dreambox & Co.

    Es gibt flache LAN-Kabel, WLAN und DLAN. Außerdem kann man ein LAN-Netz auch für andere Dinge verwenden als nur einen Sender zu schauen.
     
  6. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Sat>IP auf Dreambox & Co.

    Es gibt auch allerhand Spezialkabel als Koax und Netzwerk kann man, so man das will, auch über Koax laufen lassen, das alleine reicht als Argument kaum.

    Das ganze per WLAN oder DLAN laufen zu lassen, ist in meinen Augen nicht all zu praxistauglich. Wenn man auch nur zwei HD Sender ordentlicher Qualität verbreiten will, dann sind schon mal 40MBit/s die auch noch zeitkritisch zu behandeln sind verplant. Vielfach ist das aber schon die Datenrate die auch ein 802.11n WLAN netto am jeweiligen Ort liefert.

    Ich finde es nach wie vor nicht sinnvoll dedizierte Infrastruktur ohne Not aufzugeben. In Spezialfällen, wo Koax legen nicht oder nur schwer bzw. teuer möglich ist, okay, aber doch nicht ohne Grund.
     

Diese Seite empfehlen