1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von pat09, 1. Oktober 2009.

  1. pat09

    pat09 Guest

    Anzeige
    Hallo,

    bin absoluter SAT-Neuling (bisher Kabel und T-Home Entertainment), muss aber im neuen Haus für eine brauchbare Fernsehanlage sorgen.

    Wir wollen

    - HD Sender (RTL, Pro7, Sat1, ... sind als HD nicht wirklich wichtig)
    - englische Sender (BBC, ...)
    - Fernsehmöglichkeit im Wohnzimmer (Aufnahme und gleichzeitig Schauen oder 2x Aufnahme) + evtl. 1-2 weitere Zimmer, also max. 4
    - eine langfristige und gute Lösung

    Gegeben

    - Leerrohre die vom Dach in den Keller und von dort sternenförmig in alle Zimmer gehen
    - Standort Ostallgäu (englische Sender möglich? wie groß muss die Schüssel sein?)

    T-Home-Entertainment (zu schlechtes Bild für einen 40"-Fernseher bei DSL16+) und KabelDeutschland (kaum HD-Sender und Kosten für FreeTV-Sender) scheiden als Lösung aus, so dass eine SAT-Anlage als einzige Lösung übrigbleibt. Habe auch schon etliche Webseiten gelesen, aber irgendwie bin ich komplett hilflos.

    Tipps zu

    - Schüssel (Größe, Marke)
    - Receiver (mit Aufnahmemöglichkeit die man evtl. auf DVD brennen kann)
    - Verkabelung/eventuell weitere benötigte Geräte

    wären äußerst willkommen. :)
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.329
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Hallo pat09

    Schau mal hier, in diesem Thread ist der Empfang der BBC-Programme via ASTRA 28,2 " Ost Schwerpunkt-Thema (der Empfang von ASTRA 19,2 " Ost ist in Europa einfach, 9 " Ost wird auch zunehmend interessant): http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-astra-2d-28-2-ost-empfangen-hier-posten.html

    Und hier solltest du dich über Erdung und Potentialausgleich informieren:
    http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden-11.html

    :winken:
     
  3. pat09

    pat09 Guest

    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Danke für die Antwort.

    Hatte ehrlich gesagt auf ein paar Antworten mehr gehofft. Den Link zur Erdung hatte ich schon gesehen und angelesen und auch sonst einiges an Informationen versucht zu sammeln, aber das Problem ist einfach, dass ich noch nicht mal Ahnung habe in welche Richtung ich genau suchen muss.

    Wenn ich 2 Sateliten empfangen will brauche ich ja auch 2 LNBs und wenn es bis zu 4 Empfänger (2x Wohnzimmer für Aufnahme und Anschauen + evtl. 2 weitere) sein sollen, brauche ich ja dann Leerrohre für 8 Kabel oder kriege ich die alle in eine Standard-Leerrohr? Der Elektriker der über 1300€ für eine Standardschüssel (inkl. Anschluss) haben wollte, hatte etwas von Matrix geredet als ich mehrere Sateliten erwähnt hatte. Gibt es eine LNB/Schüsselkombination die empfehlenswert ist?
     
  4. shadow0815

    shadow0815 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Sorry, wenn Du gar keine Ahnung hast, lasse es einen Fachmann machen,
    der muß zB. auch seine Familie ernähren.

    Ansonsten:
    guggst Du hier:

    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    oder hier:

    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    Wobei ich persönlich die zweite Variante favorisiere.
    1: Quattro + externer MS ist für mich seit 14 Jahren stabiler, sicherer im Betrieb;
    2: Quad ist nicht erweiterbar, ich war auch ruckzuck von 4 auf 7 Dosen gewachsen;

    gruss
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.329
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Zur Ermittlung der Richtungen gibt es diesen Link:
    Satellite Finder / Dish Pointing Calculator with Google Maps | DishPointer.com
    Nach der Adresseneingabe und der gewünschten Satellitenauswahl kannst du das Bild zoomen und den Montageort mit gedrückter Maustaste genau positionieren.

    Nimm ein dickeres Kabelrohr, bei einer Dachmontage kannst du auch noch terrestrische Antennen montieren (UKW und DVB-T, mit Antennenverstärker), da sind dann mindestens neun Koaxialleitungen bis zum Multischalter erforderlich.
    Wenn der Multischalter abgesetzt montiert wird (z. B. im Keller), dann muss auch noch ein PA-Leiter in das Rohr. Die Erdungsleitung sollte getrennt verlegt werden (Abstand zu anderen Leitungen).

    Falls du die SAT-Antenne mit einer Wandhalterung montieren kannst (im geschützen Bereich, mindestens 2 m Abstand zur Dachkante und max. 1,5 m Wandabstand), dann kannst du auf eine Antennenerdung verzichten, ein PA-Ausgleich ist immer erforderlich, für die Wandmontage gibt es auch eine aktive Kompakt-Aussenantenne für UKW u. DVB-T: http://www.axing.com/download/PT - TAA 3-00.pdf
    In manchen Regionen kann man via DVB-T Programme aus Österreich oder aus der Schweiz empfangen, aber meistens nur mit "Hochleistuns"-Dachantenne.
    Und nimm einen Multischalter 9/8, bei acht Ausgängen hast du genug Erweiterungs-Reserve, bei 13/8 könntest du auch drei Satellitenposition empfangen, z. B. auch noch 9 ° Ost.

    Gruß
    Discone
     
  6. pat09

    pat09 Guest

    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Soo, der Umzug ist vollbracht und jetzt möchte ich an die SAT-Anlage herangehen.

    Schon einmal Danke für die Antworten, hätte aber noch ein paar Fragen bevor ich mich ganz hineinstürze. Es geht nur um ein einzelnes Reihenhaus und ich bin gerade intensiv am rumlesen.

    Die Schüssel kommt auf das Dach und die Leerrohre sind alle schon fix (kann da also nichts ändern). Werde auch erst später nachschauen können ob 1 oder 2 Leerrohre vom Dach in den Keller gehen, fürchte aber es wird nur 1 sein.

    Wie viele Kabel muss ich vom Dach in den Keller ziehen wenn ich 2 Sateliten bei max. 4 Teilnehmern (2x Wohnzimmer + 2 weitere Zimmer, terrestrischen Empfang brauche ich nicht, da DVB-T hier nicht geht) empfangen will? Fürchte fast dass das das größte Problem sein wird. In ein bestehendes Leerrohr haben wir vom Keller ins Wohnzimmer ohne Probleme 2x Cat6 + normales Koaxialkabel gekriegt.

    Habe da was von 4er Kabeln gelesen, bin mir aber nicht sicher ob das bei geschätzten Längen > 15m geht.
     
  7. shadow0815

    shadow0815 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Den Link habe ich doch schon in #4 gezeigt.;)

    Von der Schüssel (2xLNB) 8 Kabel zum Multischalter unterm Dach (der braucht auch 220V)
    Vom MS zu jedem Teilnehmer/Receiver eine Leitung.
    Bitte auch bedenken, für eventuelle Twin Receiver braucht man 2 Leitungen.

    gruss
     
  8. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SAT-Empfehlung für Neuling (dt. und englische Sender + HD)

    Beim Multifeed Empfang von zwei verschiedenen Satelliten benötigst du für jeden ein eigenes LNB, jedes LNB wird über 4 Kabel mit dem Multischalter verbunden. Somit müssen von der Schüssel 8 Koax-Kabel in den Keller wenn der Multischalter im Keller installiert wird. Würde der Multischalter oben im Dachstuhl installiert werden müssten nur die Anschlusskabel die zu Antennendosen gehen sollen in den Keller gehen.

    Über den Eingang für terrestrische Antennensignale kann man beispielsweise auch eine UKW Antenne einspeisen was oft nicht uninteressant ist. Möchte man dies machen dann muss im Fall das der Multischalter im Keller ist noch ein Weiteres Kabel vom Dach aus nach unten in den Keller. In dem Fall das der Multischalter oben im Dach ist würde sich die Kabelanzahl die in den Keller muss nicht vergrößern.

    Ein Multischalter wie ein 9/4 [1 terrestrischer Eingang + 2*4 Sat Eingänge für die beiden LNBs/ 4 Ausgänge] Würde reichen, nur sollte man meiner Erfahrung nach gleich einen mit mehr Ausgängen [9/6 , 9/8] einplanen, denn der Wunsch das man irgendwann mal an mehr als einer Antennendose einen Twin-Receiver betreiben Möchte kommt schneller als man denkt. Zu den Antennendosen an denen ein Twin-Receiver stehen soll müssen zwei Koax-Kabel geführt werden; jeder Twin belegt zwei der Ausgänge eines Multischalters.

    Für den Kabelweg vom Multischalter zu den Antennendosen kann man auch gut Mini-Koax-Kabel verwenden, wenn es in einem der Leerrohre mal für normale Koax-Kabel zu eng werden sollte.
    Das Erdungskabel muss auch noch nach oben zur Schüssel geführt werden.
     

Diese Seite empfehlen