1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Thailandhorst, 13. Juli 2005.

  1. Thailandhorst

    Thailandhorst Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Vor den Toren des Paradieses am Golf von Thailand
    Technisches Equipment:
    Auto-Rotation-Dish, Empfang von 12 versch. asiatischen SATs 250 Progr. vom 68°(PAS7)-120°East.
    Würde zu gerne ASTRA sehen können.
    Anzeige
    :winken:Hallo miteinander,
    ich lebe in Thailand und wir würden hier zu gerne ASTRA und Hotbird sehen können, auch Pay-TV ist willkommen (man hat ja sonst nichts anderes).
    Jetzt hörte ich, es soll möglich sein, aus dem Footprint-Bereich SAT-Daten zu empfangen und auf einen x-beliebigen Satelliten weiter östlich "zurücksenden" (zu spiegeln), um sie bei 100°E wieder empfangen zu können: Ist da was dran??
    Auch private eMails erwünscht
    Grüße vom Thailandhorst
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Was für einen Sateliten hast du denn?
    Hast du ihn nur gekauft oder was das "in die Umlaufbahn bringen" im Preis mit inbegriffen?

    SCNR
    usul
     
  3. Thailandhorst

    Thailandhorst Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Vor den Toren des Paradieses am Golf von Thailand
    Technisches Equipment:
    Auto-Rotation-Dish, Empfang von 12 versch. asiatischen SATs 250 Progr. vom 68°(PAS7)-120°East.
    Würde zu gerne ASTRA sehen können.
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Habe ich was von einem "eigenen" Satelliten geschrieben?
    Kann mich nur an einen "x-beliebigen" erinnern.
    Gruss Horst
     
  4. kanzler3000

    kanzler3000 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.610
    Ort:
    @home
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiPlus STR 1
    Telestar Diginova 4
    Technisat Sky Star 2

    Technisat Multytenne Twin
    Astra 19.2°Ost
    Astra 23.5°Ost
    Astra/Eutelsat 28.2/5°Ost
    Eutelsat Hotbird 13.0°Ost
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    1. Einmal reicht ;)
    2. Falscher Bereich ;)
     
  5. Thailandhorst

    Thailandhorst Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Vor den Toren des Paradieses am Golf von Thailand
    Technisches Equipment:
    Auto-Rotation-Dish, Empfang von 12 versch. asiatischen SATs 250 Progr. vom 68°(PAS7)-120°East.
    Würde zu gerne ASTRA sehen können.
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    2. Falscher Bereich ;)
    Welches wäre denn der richtige Bereich, bin als Neuling dankbar für die Navigation
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Out Of Footprint is zwar möglich aber in deinem Fall lautet die Antwort: No chance.
    Der Grund ist simpel: Sowohl Astra 19.2E als auch Hotbird 13E sind unter eurigem Horizont. Auch wenn die "sichtbar" wären sieht es so aus, daß das Signal so schwach wäre und die Schwankungen immens und unvorhersehbar, dies alles noch abhängig von der Frequenz, dem Wetter und diversen anderen Dingen so daß man keine Empfehlung für eine Spiegelgröße machen könnte. Das weiteste was ich mitbekommen habe ist Pakistan wo teilweise deutsche Programme über Astra 1H an einem 4.50m Spiegel empfangen wurden. Wie gesagt, Gerüchte nur, näheres habe ich nicht in Erfahrung bringen können. Die Hotbird 2/4/6 Widebeams sind frequenzabhängig und kommen bis Indien an, wobei aber ein massiver Signalabfall vom Westen bis zum Osten Pakistans stattfindet und so in Indien unter 4.50m absolut nix geht. Da Thailand noch viel weiter weg ist würde die Chance gen Null gehen.
    Da auch außer der Deutschen Welle kein anderer Sender Interesse hat sein Programm in eurer Ecke der Welt zu verbreiten, auch nicht als Pay TV müßt ihr leider ohne auskommen.

    Notlösungen wären livestreams wie z.B. von n-tv, 3sat, der Tagesschau hier http://wwitv.com/television/81.htm jedoch ist hier das Hindernis daß ohne Breitbandanbindung nix geht.

    Falls letztere zur Verfügung steht gibt es auch Lösungen wie diese hier:
    http://www.televiewersystems.com/
    http://www.tv2me.com/index.html
    Ob und wie gut das funktioniert weiß ich aber leider nicht. Grundidee ist, daß jemand den du kennst eine Empfangsanlage in D in Betrieb hält und du diese über eine verschlüsselte Breitbandverbindung fernsteuerst. Damit stünde dir das ganze Sortiment offen. Hab das mal in nem australischen Forum gelesen als einer seinen 3.7m Spiegel zuhause von der Arbeit fernsteuern wollte :)

    So mehr weiß ich nicht, sorry.
     
  7. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Ich nehme mal 8°N und 100°O an.

    Für Hotbird: Ist die Erde im Weg.
    Für Astra: Würde es theoretisch noch gehen, praktisch unmöglich.

    Du musst dir auch im Klaren sein, dass zB selbst Panamsat mit dem Indienbeam in Thailand nicht geht ..

    Populäre englische Sender (BBC Prime) sind via Thaicom zu abonnieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2005
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Nun ja, du willst einen Sateliten als Relais nehmen. Ich vermute der Besitzer dieses Relais Sateliten hätte da etwas dagegen das du das tust (selbst wenn du die möglichkeit hättest). Denn so ein Ding ist Teuer, da will der Besitzer ihn evtl. selber verwenden :)

    Also geht es nur mit einem eigenen. Und da das wohl für eine Privatperson nicht finanzierbar ist mußt du es wohl vergessen. Abgesehen davon das dir das Knowhow dafür fehlen würde.

    cu
    usul
     
  9. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Wenn Du von dort aus eine "dicke" Internetverbindung nach Deutschland hinbekommst, könntest Du in Deutschland einen Receiver hinstellen und Dir das Bild als Livestream zusenden lassen. Von der Qualität zwar wohl kaum so gut wie im Original, aber besser als nix. Z.B. eine Dreambox könnte man auch über das Webinterface fernbedienen. In den USA machen das wohl einige Deutsche so. In Thailand könnte das aber schon an der Bandbreite des Internets scheitern.

    Alles ziemlich aufwendig und teuer, aber das einzige was wohl gerade noch finanzierbar wäre. Einen Transponder anmieten kannst Du vergessen.
     
  10. Thailandhorst

    Thailandhorst Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Vor den Toren des Paradieses am Golf von Thailand
    Technisches Equipment:
    Auto-Rotation-Dish, Empfang von 12 versch. asiatischen SATs 250 Progr. vom 68°(PAS7)-120°East.
    Würde zu gerne ASTRA sehen können.
    AW: SAT-Empfang weit ausserhalb des Footprint?

    Ich danke Euch allen, war sehr nett, es so ausführlich dargestellt zu bekommen.
    Werde es hier mit meinen Freunden besprechen und komme ggfs zurück.

    Apropos: so weit sind wir nicht mehr hinter dem Mond, bis zu 2048kb Breitband sind noch bezahlbar. Ich habe eine Volumen-Flatrate mit 512kb und kostet 15 €.
    Wir hatten hier diskutiert, mit einer 7-10-m-Schüssel auf einem 33 -Stock-Hochhaus ASTRA + Hotbird am Horizont einfangen zu können.
    Der SAT Panam 7-10 bei 68°Ost hat deutsche Programme, leider ist der KU-Footprint nur auf Südafrika gerichtet, der von PAS7-10 nach Asien/Australien gerichtete C-Band-Footprint wird hier einwandfrei empfangen.
    Der ArabSat bei 26°O ist ebenfalls empfangbar, hat aber auch einen ausgedehnten Footprint auf alle moslemischen Länder d.h. bis zu den Philippinen.

    Server mit TV-Karte in D und Remote steuern von hier wird gemacht, auf DVD gebrannt und verteilt, leider alles zeitversetzt.
    Die Deutsche Welle hat hier den schlechtesten Ruf, nur Notbehelf.
    Viele Grüsse nach D
    Horst
     

Diese Seite empfehlen